GoSee ILLUSTRATION

TEN MOST RECENT POSTS SORTED BY DATE

news | Raban Ruddigkeit stellt »Rapport« vor und »Ramix« aus. Rapport, das ist Raban Ruddigkeit von 1988 – 2013. Mit einem Vorwort von Lars Harmsen sowie weiteren Texten und Interviews

Der Freistil-Herausgeber und Blogger Raban Ruddigkeit arbeitet nebenher auch als Gebrauchsgrafiker. Nun wird ein Buch über seine Arbeit publiziert und eine Ausstellung im Supermarkt Berlin eröffnet, in der andere Designer seine Designs remixen. Im Jahr 1988 gestaltete Raban Ruddigkeit mit »Messitsch« das erste und letzte Fanzine der DDR. Danach war er zehn Jahre als Grafiker für Zeitschriften, Verlage und Kultureinrichtungen beschäftigt. Nach weiteren zehn Jahr …

29.08.2013 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Amsel, Drossel, Fink und Stars - Ausstellung des Illustrators Hendrik Jonas und Informationsabend für Studien-Interessente an der AID

Er hat eine Vorliebe für Vierbeiner, Zweibeiner mit Flügeln und Celebrities. Und der Darstellung besonderen Passion lässt er mit seiner Ausstellung „Amsel, Drossel, Fink und Stars“, die am 3. November 2012 an der AID Berlin eröffnet, freien Lauf… Der Berliner Grafiker und Illustrator Hendrik Jonas hat für zahllose Bücher, Zeitungen und Zeitschriften, vor allem im deutsch- und englischsprachigen Raum, immer wieder kleine und große „Tier …

19.10.2012 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Infografiken, Visual Storytelling – Geschichten mit Leben füllen und Data Mining. Illu Trends, vorgestellt von der Akademie für Illustration und Design, Berlin.

Die AID Berlin nimmt im Oktober ihren regulären Betrieb auf. Interessenten können sich ab sofort auf die Studienangebote „Vorstudienjahr Design“ und „Studium Illustrationsdesign“ bewerben.  Doch bereits jetzt wird die Ausstellungsreihe "Positionen Neuer Illustration" in den Räumlichkeiten angeboten. Am 7. Juli 2012, präsentierten die Infografik-Experten der Berliner Agentur Golden Section Grapics exklusiv die vierte Ausgabe ihres …

11.07.2012 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | GoSee Tipp : Whatever in Black. Whatever das vierte. Nun also Schwarz. Schwarz – die Farbe, die keine ist

"Kann ein bunter Teller Leipziger Allerlei gegen eine beim Hausbrand zusammengeschmurgelte Schallplattensammlung anstinken – optisch oder olfaktorisch? Sicher nicht." so die Illustratoren Rocket & Wink. Die Beiden wollten noch genauer wissen, was es mit dem Schwarz auf sich hat : Drei Wochen lang saugten sie mit der neuen NoColor-App fast sämtliche bunten Pigmente aus ihrem Leben. Dann warfen sie ihre Matratzen aus den Fenstern und malten die Scheiben schwarz an. …

17.04.2012 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Asche zu Asche. Staub zu Staub. Die "Desertifikation aufhalten" Print-Kampagne des WWF auf GoSee

 Der WWF ist bekannt für seine Kampagnen, mit denen immer wieder Aufmerksamkeit auf die unglaubliche Fülle brisant-erschreckend und schaurig-schöner Themen gelenkt wird. Ganz aktuell zeigen wir die WWF-Kampagne von Contrapunto BBDO Madrid die das Thema Wüstenbildung / Desertifikation, durch dessen unaufhaltsames Voranschreiten etwa 6000 Tierarten jährlich sterben, hübsch aufarbeitet. Fand auch das Festival EUROBEST : sie zeichneten die Kampagne soeben in Li …

01.12.2011 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Galerie Walter Keller zeigt François Berthoud - ein Galerieeinblick auf GoSee

Nach dem Erfolg seiner allerersten Museumsausstellung im Museum für Gestaltung, Zürich (GoSee berichtete), zeigt die Galerie Walter Keller jetzt die erste Galerieausstellung von François Berthoud in Zürich, wo Francois lebt und arbeitet. Ein kleiner Einblick in die Galerie samt Hängung hier auf GoSee. Francois Berthoud Galerie Walter Keller Oberdorfstr. 2 8001 Zurich Switzerland Thursday & Friday 12 am - 6 pm Saturday 12 am - 5 pm By appointment …

16.11.2011 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Island und Architektur? im Deutschen Architekturmuseum DAM. Von der Geschichte der isländischen Architektur bis zu den die städtebaulichen Sünden der Boomzeit.

Welche Architektur gibt es in einem Land, das keine traditionellen Baumaterialien wie Holz oder Backsteine aufweisen kann, sondern Häuser mit Gras und Erde baut? Zu welchen Höhen entwickelte sich der Betonbau in Island? Und wie zeigte sich der schnelle finanzielle Aufstieg Islands in der Architektur – und wie der ebenso plötzliche Absturz? Diesen Fragen geht die Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum DAM in Frankfurt nach. Der Katalog zur …

10.10.2011 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Illustration Now! Vol. 4 - Illustration unserer Zeit, gedruckt vom Taschen Verlag, Sneak auf GoSee

Illustration Now! stellt auch in der vierten  Ausgabe Arbeiten von spannenden Illustratoren aus aller Welt vor:  von etablierten Meister bis hin zu Novizen des Metiers, die mit einer großen Bandbreite an Techniken arbeiten. In Band 4 von Illustration Now! findet man 150 Illustratoren aus 30 Ländern, dazu viele Informationen über deren beruflichen Werdegang und eine Liste ausgewählter Ausstellungen. Außerdem zwei einführende Essays der Spezialist …

02.10.2011 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Husmann Tschaeni führen uns hinters Licht - Poultry Poetry Ausstellung im Berliner Direktorenhaus

Seit dem ersten  September zeigt das Berliner Direktorenhaus die Ausstellung "Husmann Tschäni — Poultry Poetry". Die Motive des Künstlerpaares aus dem Aargau entstehen spiegelverkehrt in Schichten auf der Rückseite von  Acryl-Glas, mit verschiedenen Materialien wie Emaille, Ölfarbe, Aquarell, Kreide, Glitter, Spray....  Die Beiden gewannen  letztes Jahr den Swatch Young Illustrators Award 2010. Derzeit sind die Werke …

02.10.2011 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article
news | Hokusai - Retrospektive - der Meister Katsushika Hokusai für 10 Wochen zu Gast im Berliner Martin-Gropius-Bau

Katsushika Hokusai (1760-1849) gilt bis heute als bedeutendster Künstler Japans. Sein wohl bekanntestes Bild ist der Holzschnitt „Die große Welle bei Kanagawa“ aus der Serie „36 Ansichten des Berges Fuji“ (1823-29). Der Martin-Gropius-Bau widmet ihm erstmals in Deutschland eine umfassende Retrospektive mit über 440 Leihgaben aus allen Schaffensperioden. Viele der Werke haben Japan noch nie verlassen. Und sie sind nur für zehn Wochen in Berlin zu s …

24.08.2011 // ADD article TO MY GOSEE // SHOW article