Home / News / Advertising

 
 

27.08.2013

 

Grabarz & Partner : kämpft an der Seite von PETA für den Wildtierverbot im Zirkus. Die Tyke 2014 Petition auf GoSee. Bitte macht mit ! Ausserdem aktuelle Jobs auf GOSEE JOBS

Am 20. August 2013 startete eine der größten Produktion die PETA jemals realisiert hat: eine Online-Petition zur Erreichung des Wildtierverbots im Zirkus. Der von der Hamburger Agentur Grabarz & Partner entwickelte und umgesetzte 12minütige Dokumentarfilm „Tyke2014“ macht auf die systembedingte Tierquälerei im Zirkus aufmerksam. Die dazu gehörige und breit angelegte Kampagne macht auf eine der größten Unterschriftenaktionen, die es je für den Tierschutz gegeben hat, aufmerksam.

Bis 2014 soll das Ziel erreicht werden: 500.000 unterzeichnetet Online-Petitionen werden benötigt, um der Bundesregierung den eindeutigen Willen der Bevölkerung zu demonstrieren. „Seit 20 Jahren hat sich die Situation für Wildtiere im Zirkus nicht verbessert“ so Harald Ullmann, 2. Vorsitzender von PETA Deutschland e.V. „Wir appellieren an jeden einzelnen Tierfreund, sich an der Online-Petition zu beteiligen und so zusammen mit PETA das Wildtierverbot zu erreichen.“

„Tyke2014“ ist eine 15-minütige Dokumentation und das Herzstück der Kampagne. Zahlreiche Werbemittel bewerben die Landingpage, auf der der Film zu sehen ist und direkt Unterschriften abgegeben werden können : www.tyke2014.de.

Namensgeberin der Kampagne ist die Elefantenkuh „Tyke“, die am 19. August 1994 mitten in der Vorstellung eines hawaiianischen Zirkusses Amok lief, währen der Vorstellung den Dompteur tötete, aus dem Zirkus ausbrach, 30 Minuten lang verstört durch die Stadt lief und am Ende mit 86 Kugeln auf den Straßen Honolulus niedergestreckt wurde. Anlässlich ihres 19. Todestages wurde am Dienstag der Film gelauncht. Und zwar exakt um 16:46 Uhr, der Uhrzeit des Todes von „Tyke“. Bis zum 20. Todestag im Jahr 2014 sollen die 500.000 Unterschriften gesammelt sein.

Mit dem Dokumentationsfilm haben PETA Deutschland und Grabarz & Partner unter Einsatz neuester Technologie erstmalig Zeitzeugen eine Stimme gegeben, die man bisher noch nie gehört hat: andere Tiere im Zirkus, die den dramatischen Vorfall auf Hawaii beobachtet haben.

Die größte Herausforderung war, Charaktere zu kreieren, die sensibel, emotional und ohne jegliche Klischees die Geschichte von Tyke erzählen. Dafür rcherchierte das Team von Grabarz & Partner intensiv : Es wurden Zeugen befragt, die vor 19 Jahren das Drama auf Hawaii mit eigenen Augen gesehen haben; es wurden Tiere und deren spezifische Verhaltensweisen in unterschiedlichem Alter ausgiebig studiert. Nur so konnten aus Schimpanse, Zebra und Tiger ganz spezifische und authentische Charaktere werden, die jeweils gefühlsbetont und mit individueller Mimik Tyke's Geschichte erzählen.

Der Pressetext führt weiter : "Für die aufwändige Umsetzung wurde die neueste Technologie im Bereich des markerlosen Gesichtstracking eingesetzt. Mittels „faceshift“, einer Realtime Gesichstracking-Software, wurden zunächst Schauspieler abgefilmt, die jeweils Schimpanse, Zebra oder Tiger spielten. 3D-Modelle wurden anschließend in eine Renderingstudie umgewandelt, was die Besonderheit, das Realitätsnahe, hervorbringt. Allein das Rendering, also das Berechnen der finalen Tiersequenzen, verschlang 550 Stunden Rechenzeit. Resultat: Die Tiere als Augenzeugen wirken überaus real und sogar menschlich; man sieht sie atmen und schlucken, selbst kleinste Haare im Fell bewegen sich. Am Ende des gesamten Prozesses gaben prominente PETA-Unterstützer, Sky du Mont, Schorsch Kamerun und Irm Hermann, den Tieren in der Vertonung dann buchstäblich ihre Stimme. Nova Meierhenrich und Kaya Yanar unterstützen die Kampagne ebenfalls, in kurzen Einspielern. Das Ergebnis ist eine Geschichte, die den Zuschauer durch eine perfekt erschaffene Authentizität emotional berührt."

und Andreas Brunsch, Head of Digital Creative bei Grabarz & Partner, führt aus : „Unser Anspruch war es, die Temperatur des Themas bestmöglich zu transportieren. Das verwendete Footage ist überaus drastisch und zeigt die Realität hinter den Zirkuskulissen unverblümt und in aller Härte. Keine leicht Kost. Uns war es wichtig, feinfühlig und authentisch mit diesem Material umzugehen. Deshalb bestand die Herausforderung darin, die Mimik des Schauspiels bis ins Detail auf die Geometrie der Tiere zu übertragen und somit eine möglichst emotionale und realistische Ansprache zu schaffen.“,


Ausserdem findet Ihr aktuelle Jobs aus der Hamburger Agentur unter : GoSee JOBS. Go & See & post for free !



Credits Tyke 2014
Client: PETA Deutschland e.V.
Marketing / Kommunikation: Florian Radke
Teamleiter Kommunikation: Jobst Eggert
Creative Concepts: Hendrik Thiele
Redaktionsleitung PETATV / PETA Deutschland e.V.
+ Head of Production PETATV / PETA Deutschland e.V.: Christian Coslar
Teamleitung Kommunikation: Silke Berenthal
Kampagnenleiter Tiere in der Unterhaltungsbranche & Wildtierexperte: Peter Höffken


Agency: Grabarz & Partner (G&P), Hamburg
CCO: Ralf Heuel
Group Creative Director: Timm Weber
Head of Digital Creative: Andreas Brunsch
Creative Director – Text: Thomas Dempewolf
Group Head Account Management: Jan Isterling, Gilles Scheuren, Jasmin Schwarzinger
D.O.P.: Andreas Brunsch
Art Director: Ciro Andreas Buono, Julijus Rebic, Barbara Dirscherl Script: Mareike Woischke
Astarte Julia Toomeh, Thomas Dempewolf, Andreas Brunsch
Copywriter: Thomas Dempewolf, Jacob Sauerwald
Art Direction: Ciro Andreas Buono, Julijus Rebic, Barbara Dirscherl
Motion Design: Ciro Andreas Buono, Steven König
Edit: Anke Wiesenthal
Digital Concept: Niklas Rieger
Producer: Julia Koop
CGI & Coding by dec3 Christian Ernle, Daniel Ernle, Radoslav Radik
Sound Design by Supereme Music Henning Sommer, Felix Müller
Grading & Rendering by Slaughterhouse Philipp Breidhardt, Henning Martens, Samuel Muff
Sound by Studio Funk Torsten Hennings, Dimitrios Posukidis, Jochen Koempe, Uta Wittchen
Production by Greensky Thomas Brettschneider, Moritz Grenzebach, Nina Kuder, Stefan Hafen, Max Höver, Florian Lorenz
Make-up by Paul Mitchell Boris Rieker
Illustration Marcus Langer c/o Jutta Fricke Illustrators



GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA

GRABARZ & PARTNER for PETA