Art • 515 News

Art • 'Original by The Originals' - Siebdruck-Ausstellung mit Illustratorin Suthipa KAMYAM in der Jam Factory Gallery, Bangkok - plus freie Zeichnungen

28.04.2015 • Für ihre kommende Ausstellung in Bangkok fertigte WILDFOXRUNNING Illustratorin Suthipa KAMYAM Siebdrucke mit Motiven aus der Tierwelt. Bei dem Gruppen-Event 'Original by The Originals' des Printing Studios The Archivist wurden zwölf Künstler, Grafik Designer und Illustratoren eingeladen, mit einzigartigen Arbeiten den Wert des Siebdrucks experimentell widerzugeben.

'Original by The Originals' . A Contemporary Graphic Art Exhibition & Workshops . Hand-picked and hand-printed by The Archivist . 7 May - 6 June 2015 at The Jam Factory Gallery, ...

// show complete news

 

Art • The Ravestijn Gallery, Amsterdam, zeigt Ernst Coppejans' Madarbunia - Bangladesh, ein Portrait um die Schönheit eines Dorfes. Unterstützt von der Marie-Stella-Maris Foundation für sauberes Trinkwasser

22.04.2015 • Fröhliche Kinder, Palmenwälder, Sand von der Sonne gewärmt - auch das ist Bangladesh. Der niederländische Fotograf Ernst Coppejans zeigt die schönen Seiten eines Ortes, der sonst nur durch seine Armut in Erscheinung tritt. In Madarbunia besuchte er ein von der Marie-Stella-Maris Foundation unterstütztes Projekt für sauberes Trinkwasser und widmete sich einer eigenständigen Bilderreihe. "The series has become a portrait of the village in which the beauty of the inhabitants and their surroundings play a leading role," so der Fotograf. Die beeindruckenden Aufnahmen sind noch bis zum 23. Mai 2015 in der Ravestijn Gallery in Amsterdam zu sehen.

Der preisgekrönte Fotograf Ernst Coppejans ist bekannt für seine aussagekräftige People- und Portrait-Motive - jede seiner Aufnahmen offenbart ein Stück eigene Schönheit, auch wenn man sie dort nicht vermutet. Durch die Kooperation mit dem GUP Magazin entstand neben seinem Besuch auf der Anlage für sauberes Trinkwasser eine bemerkenswerte Bilderserie. "Despite the extreme poverty this village is quite amazing. Everything revolves around a...

// show complete news

 

Art • Goodbye Hayv Kahraman - 'How Iraqi Are You?' and hello 'Hank Willis Thomas, Unbranded: A Century of White Women, 1915-2015' showing at Jack Shainman Gallery, New York

20.04.2015 • Jack Shainman Gallery just showed Hayv Kahraman’s second solo exhibition at their 20th Street space called 'How Iraqi Are You?' The exhibition included large-scale paintings on linen based aesthetically on 12th century Iraqi manuscripts illustrating personal memories from Kahraman’s childhood in Baghdad and as a refugee in Sweden. A little late - but not too late on GoSee as true beauty knows no age.

Currently on show at the gallery is 'Hank Willis Thomas, Unbranded: A Century of White Women, 1915-2015' on view through May 16th at 513 West 20th Street and 524 West 24th Street.


Hayv Kahraman, born in Baghdad, Iraq, currently lives and works in San Francisco. She has participated in worldwide exhibitions including Piece by Piece: Building a Collection, Selections from the Christy & Bill Gautreaux Collection, Kemper Museum of Contemporary Art, Kansas City; Echoes: Islamic Art and Contemporary Artists, Nelson-Atkins Museum, Kansas City; The Jameel Prize 2011 – Shortlist Exhibition, Victoria and Albert Museum, London which traveled to venues including the Museum of Fine Arts,...

// show complete news

 

Art • GoSee loves ... 'I see sexuality as the most natural thing in the world.' Der chinesische Fotograf Ren Hang in der Stieglitz19 Galerie in Antwerpen

15.04.2015 • With an intense clarity of colour and uncompromising curiosity for both men's and women's physical realm captures Ren Hang´s comprehensive and bold works body performativity and the Chinese youth´s impatience and tradition-breaking ratings.

Ren Hang was born in 1987 in Northeastern China and studied advertising at a University in Beijing. He belongs to the so-called ´80s generation, a generation of Chinese born after Mao´s time, which was shaped by China´s one-child policy, and grew up without siblings, with the internet and computer games, as well as all the information from the West, in an economically expanding China.

”What others see as tradition, I don't see as my tradition”, Ren Hang says. He likes to write poems, his own, bizarre, which he publishes on his blog that has many followers. But he doesn´t like talking about his work. ”When the photo is done, it's done; what others think about it is their business.”

It is through the internet that Ren Hang´s photos and poetry reached its audience. But several of his websites have been shortlived. As soon he opens a new...

// show complete news

 

Art • Blooom Award 2015 : Bewerbungen aus Kunst, Design, Urban Art und Film für die 6. Runde des internationalen Kreativwettbewerbs ab sofort möglich. Es winken Galerieausstellung und Mentoring durch Experten

14.04.2015 • Vom 1. April bis 31. Juli können sich Kreative aus aller Welt der Herausforderung stellen und sich für die sechste Ausgabe des Blooom Award by Warsteiner bewerben. Ob Kunst, Design, Urban Art oder Film – dem künstlerischen Potential sind bei dem interdisziplinären und internationalen Wettbewerb keine Grenzen gesetzt. Die Bewerbung erfolgt online unter www.blooomaward.com.

Seit seiner Gründung durch die Privatbrauerei Warsteiner hat sich der Award als nachhaltiger Förderer junger Künstler etabliert. Künstler und Kreative sollen bei ihrer weiteren Karriere langfristig unterstützt werden. Seit 2010 können sich Künstler und Kreative aus aller Welt bewerben. Mehr als 1.200 Bewerber aus 65 Ländern bedeuteten im letzten Jahr einen neuen Teilnehmerrekord. Neben einer Reise zur Art Basel Miami Beach erhält der Gewinner die Chance, gemeinsam mit einem der Jurymitglieder als Mentor, seine Karriere voranzutreiben. Der Mentor steht dem Gewinner ein Jahr lang zur Seite und unterstützt mit tiefgreifendem Wissen über den Kunstmarkt.

„Die Veranstalter des Blooom Award by Warsteiner haben...

// show complete news

 

retrospective • Go & See : Gymnasium, Exercise at Home, Sunday Drive. Die erste Luke Smalley Retrospektive zu sehen bei CLAMPART in New York

08.04.2015 • ClampArt is proud to present a retrospective exhibition of photographs by Luke Smalley (1955-2009). At the age of 53, Smalley passed away far too young, but he left behind three major bodies of work, in addition to four impressive monographs. The show at ClampArt will include examples from Smalley’s first black-and-white series, “Gymnasium,” in addition to his two color collections—“Exercise at Home” and “Sunday Drive.”

All of Luke Smalley’s work pairs what has been called “a coolly minimalist aesthetic with a retro nostalgia.” Many early images were inspired by yearbooks and fitness manuals from the beginning of the 20th century.

After completing a degree at Pepperdine University—tellingly, in sports medicine—Smalley became increasingly interested in fine art (while earning money from modeling and working as a personal trainer). Ian Hannett writes: “He soon created a short film based on male swimmers, which he took unannounced to [the book publisher] Jack Woody sometime in the early 1980s. Woody’s company, Twin Palms Publishers/Twelvetrees Press, then located in Pasadena,...

// show complete news

 

Art • Die MB&F M.A.D.Galerie präsentiert ihre einzigartige Sammlung 'Mechanical Entomology' mit von Insekten inspirierten Einzelstücken von den vier talentierten Künstlern Gaby Wormann, Christopher Conte, Paul Swan Topen und Christopher Locke

08.04.2015 • Spectacularly fusing the world of natural history with metal and mechanisms, this collection – the first themed M.A.D.Gallery exhibition – includes the mechanical creatures a.k.a. “MeCre” of Gaby Wormann, a series of bionic insects that appear eerily real; the “Duellona” cast bronze insect sculptures of Christopher Conte hiding a watch movement; the “Clockwork butterflies” of Paul Swan Topen incorporating watch components; and the “Scissor Spiders” of Christopher Locke, sculptures created with scissors confiscated at US airports by the Transportation Security Administration.

Each creation is the fruit of these artists’ fertile imaginations and their supreme artistic craftsmanship. But, being a M.A.D.Gallery presentation, this is no ordinary collection of critters and its “mechanical” qualification provides that quintessential MB&F twist.

Entomology is the scientific study of insects, and we have all probably witnessed a few entomological collections, starting with school trips to musty museums lined with glass-topped wooden drawers and curvaceous bell jars containing...

// show complete news

 

Art • GoSee loves ... 'all roses are red, all birds are blue', die poetisch-surreale Welt der koreanischen Fotografin INA JANG in der FOLEY GALERIE New York und auf GoSee

08.04.2015 • Die poetisch und gleichzeitig surreal anmutenden Stills von Fotografin INA JANG - die wir bereits zu den Finalisten unserer GOSEEAWARDS zählen durften - waren gerade in ihrer ersten New Yorker Solo Ausstellung ‚all roses are red, all birds are blue‘ in der Foley Galerie zu sehen. Ihr Gebrauch von gedämpften Farben und klaren Oberflächen erzeugen eine überzeichnete Wirklichkeit und lassen Raum für Interpretationen und Träume. Realität und Fiktion werden eins. Aufgrund eines Feuers in einem benachbarten Gebäude musste diese zwar vorzeitig abgebrochen werden – doch die Arbeiten konnten gerettet werden und auch die Galerie kann in Kürze wieder öffnen.

Wir haben die aus Korea kommende und in New York lebende Fotografin um ein exklusives Statement für alle GoSee Leser gebeten. "I make images that are minimal and two-dimensional by layering people, places and things to precisely execute ideas, but with the intention of discarding information. As I want the ideas to be tangible, the process becomes rigorously physical and related to my personal experience in terms of making...

// show complete news

 

Art • Joachim BALDAUF präsentierte 17 großformatige Portraits in seiner der Ausstellung 'The NX Scene München. Joachim Baldauf, Echtzeit'

07.04.2015 • Münchens Charakter ist so vielschichtig und facettenreich wie die Menschen in der Isar-Metropole und die Architektur dieser Stadt: das spiegelt Fashion-Fotograf Joachim BALDAUF in 17 großformatigen Portraits wider, die vom 21. März bis 04. April 2015 in der Galerie Hegemann zu sehen waren. Einige Arbeiten zeigen wir anbei und weitere Details zum Ausstellungsprojekt gibt es ebenfalls auf
// show complete news

 

Art • Die UNSEEN Photography Fair Amsterdam 2015 präsentiert sich in Köln - ein illustrer Abend mit Galerie-Hopping, Drinks und Talks

29.03.2015 • Die UNSEEN Photography Fair Amsterdam lud zur Präsentation in die Kölner Galerienlandschaft. UNSEEN, das ist die 'photo fair with a festival flair', die einmal jährlich dem noch ungesehen Lichtbild eine Plattform bietet. Die Messe vereint 50 ausgewählte Galerien, die sich auf neue Entwicklungen konzentieren, auf sowohl junge Talente als auch bekannte Fotografen mit neuen Arbeiten. In Köln traf sich eine gemischte Runde aus Künstlern, Galeristen, Kunstsammlern und Redakteuren zum Galerien-Hopping und anschließendem Talk im Qvest Hotel.

Angereist waren nahezu alle wichtigen Unseen-Köpfe: Initiator Roderick van der Lee, Unseen-Vorstand und Foam Museum Direktorin Marloes Krijnen, Managing Director Sasha Stone und Fleur Schoonhoven, VIP Relations. Los ging es in der Mirko Mayer Gallery mit einer Präsentation neuer Arbeiten von Mia Boysen in Anwesenheit der Künstlerin. Im Anschluss führte ein kurzer Spaziergang zur alten Kapelle am Gereonskloster, die die Galerie Kaune, Posnik, Spohr beherbergt. Michael Kaune präsentierte die aktuelle Ausstellung mit schwarz/weiß Fotografien von...

// show complete news