Home / News / Art

 
 

23.11.2010

 

Architektur als 'American Way of Life' - Die Julius Shulman Retrospektive in Mannheim

Vorigen Oktober wäre Julius Shulman 100 Jahre alt geworden. Der weltberühmte amerikanische Architekturfotograf prägte unsere Vorstellung der amerikanischen Moderne, bekannt wurde er mit Aufnahmen der Nachkriegszeit und der Kennedy-Ära. ZEPHYR – Raum für Fotografie zeigt nun sein Lebenswerk in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim.

Shulman arbeitete für die bedeutendsten Architekten, darunter Richard Neutra, Frank Lloyd Wright, Frank O. Gehry und Pierre Koenig, und definierte einen vorher nie dagewesenen Stil der Architekturfotografie. Er dokumentiert nicht, sondern steht selbst als eigenes Medium im Vordergrund.

Seine Bilder inszenierte er bewusst und schaffte die richtige Atmosphäre durch Lichtdramaturgie, die gezielte Platzierung seiner Statisten und die Verschränkung von Innen- und Außenraum durch Fenster und Durchblicke.

Die über 200 Aufnahmen sind Leihgaben des Getty Research Institute, Los Angeles sowie von Shulmans Partner Jürgen Nogai.

„Cool and Hot“ ist ein Gesamtwerk, das so in Europa noch nie zu sehen war.


Julius Shulman – Cool and Hot
Die Ausstellung zu Julius Shulmans 100. Geburtstag

Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim
ZEPHYR – Raum für Fotografie
68159 Mannheim

Bis 27. Februar 2011
Di – So, 11:00 – 18:00 Uhr