Home / News / Art

 
 

13.09.2011

 

Carte d'après Nature, eine Ausstellung kuratiert von Thomas Demand in der Matthew Marks Gallery, New York

Die Ausstellung "Carte d'après Nature" zeigt drei Original-Motive von René Magritte (zwei davon Leihgaben der The Menil Collection, Houston). Der Name stammt von dem Magazin, welches der Maler zwischen 1951 und 1965 herausgab. In diesem sammelte er Ideen aus unterschiedlichen Zeiten und von verschiedenen Orten und setzte sie in Beziehung zueinander.

Für die Ausstellung sammelte Thomas Demand gleichfalls Arbeiten von Künstlern die seiner Meinung nach dank ihrer Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt über Zeit und Raum miteinander und somit auch mit seinem Ausgangspunkt - Magritte's Oeuvre - verbunden sind.

Gezeigt werden Skulpturen, Fotografien, Filme. Darunter allein 60 Fotografien von Luigi Ghirri (GoSee berichtete), frühe Arbeiten von August Kotzsch oder Skupturen der jungen Künstler Saâdane Afif, Becky Beasley und Kudjoe Affutu.

Der schwedische Künstler Henrik Håkansson steuert bspw. eine Vogelgesangscollage mit Original New Yorker Central Park-Stimmen zur Ausstellung bei.

Thomas Demand : “I believe that concepts, forms, and incidents can produce relationships among artists,”

Und weiter : “Looking beyond historical categorizations in this way shows why similar thoughts may go through the mind of a photographer from Dresden in 1871…and that of a young sculptor from Ghana in 2010 — and how these thoughts might change over the course of time.”

Die Ausstellung erfolgt in Kooperation mit dem Nouveau Musée National de Monaco, wo sie bereits im letzten Herbst gezeigt wurde, sowie mit Unterstützung der René Magritte Foundation, Brüssel.

Ein Katalog mit Texten von Thomas Demand, Christy Lange, Tacita Dean, Rodney Graham, Luigi Ghirri and René Magritte begleitet die Ausstellung.


La Carte D'Après Nature
An exhibition curated by Thomas Demand
bis Oktober 8, 2011
522 W 22 Street, New York, NY 10011

www.matthewmarks.com.