Home / News / Art

 
 

23.03.2011

 

Die Chroniken eines modernen Lebens - Hans Steiner, die Schweiz und die Moderne im Musée de l'Elysée

Es waren immer nur kurze, aber intensive und bezeichnende Momente, die Hans Steiner mit seiner Kamera festhielt. Der Schweizer Fotograf war ein Vertreter der Moderne und seine Gesellschaftsvisionen spiegeln sich bis heute in seinen Bildern wider.

Durch seinen frühen Tod im Jahre 1962 gelang er kaum über die Schwarzweißfotografie hinaus – und beschreibt seine Welt dennoch bunter und lebendiger als viele seiner Kollegen mit dem Medium in Farbe. Die Chroniken eines modernen Lebens.

Das Musée de l’Elysée erwarb Steiners Nachlass im Jahre 1989 und beherbergt damit ein Archiv an beinahe 100,000 Bildern und einen wichtigen Meilenstein des Schweizer Fotojournalismus.

Die Ausstellung veranschaulicht die privilegierte Sicht eines entschieden optimistischen und zugleich unkonventionellen Zeitzeugen auf eine Gesellschaft, die sich immer mehr dem Konsum zuwandte. Sie zeigt die urbane Vision der Schweiz, in der Frauen, Sport, Unterhaltung und Werbung in ein ganz neues Licht traten.

Hans Steiner wurde 1907 in Bern geboren und verstarb dort 1962. Er fotografierte Anfang der 1930er Jahre unter anderem für die Schweizer Illustrierte und Die Woche, nach dem Zweiten Weltkrieg reiste er für Werbe- und Dokumentationsaufträge ins Ausland, unter anderem nach China, Java und in die Pyrenäen.

Das Museum zeigt eine Auswahl der repräsentativsten Aufnahmen. Zudem erscheint als umfassendes Steiner-Projekt ein Buch mit 220 Fotografien, welches das steigende Interesse an Steiners Werk anschaulich erörtert, sowie eine 30-minütige DVD auf Deutsch und Französisch, die auf eine Reise durch das 20. Jahrhundert, die Geschichte der Fotografie und der Schweiz einlädt – schmackhaft gemacht durch nahezu 300 Bilder.

Wer es bis zum 15. Mai nicht nach Lausanne schafft, reist einfach der Ausstellung hinterher, die macht nämlich eine Tour durch die Schweiz und beglückt die Fotostiftung Winterthur (28.5. – 9.10.2011), die Médiathèque Valais-Martigny (29.10.2011 – 29.1.2012) und das Museo Villa die Cedri de Bellinzona (10.3.2012 – 3.6.2012).

Hans Steiner – Chronique de la vie moderne

Bis 15. Mai 2011

Musée de l'Elysée
18 avenue de l'Elysée
1014 Lausanne
Schweiz
Di – So, 11 – 18 Uhr

Hans Steiner – Alles wird besser
Fotografien 1930–1960
Limmat Verlag
336 Seiten
211 Fotos
sFr. 69.–, € 54.–
ISBN 978-3-85791-621-2