Home / News / Art

 
 

11.12.2009

 

Dress to please - Brigitte Niedermair auf den Fersen der Understatement-Verachterin Madame Hirsch

Ein Jahr im Leben der Renate Hirsch Giacomuzzi: noch bis zum 17. Januar zeigt Brigitte Niedermair ihre Fotodokumentation „Madame Hirsch" im Museion für moderne und zeitgenössische Kunst in Bozen.

Die Meraner Künstlerin hat die in Bayern geborene und in Bozen ansässige Renate Hirsch Giacomuzzi ein Jahr lang begleitet und portraitiert. Die Fotodokumentation entstand nicht nur in Societyzentren wie dem Wintersportmekka St. Moritz in der Schweiz, dem luxuriösen sardischen Badeort Cala di Volpe oder auf dem glänzenden Parkett des Wiener Opernballs.

Brigitte zeigt „Madame Hirsch" auch bei privaten Weihnachts- und Osterfeiern im eigenen Salon, als „Rotkäppchen" vor einem Waldsee, in Tracht beim Münchner Oktoberfest, im Abendkleid in einer venezianischen Gondel oder beim Joggen.

Die Ausstellung umfasst 26 großformatige Fotografien, die auf die grosse Tradition des Portraits verweisen und auf denen die Künstlerin - wie schon in früheren Arbeiten - nichts dem Zufall überlassen hat. Die Orte gleichen Kulissen, die Bilder schaffen, die einer Definition als „gemaltes Theater" würdig wären. „Madame Hirsch" kann somit auch als eine Serie von Tableaux vivants gesehen werden.

Brigittes Fotografien beschränken sich daher nicht auf die Dokumentation von „Life-Style-Posen" und mondänen Auftritten, sondern sind einem Hyperrealismus verpflichtet, der erst jene Umgebung schafft, in der sich eine faszinierende Frau mit Leichtigkeit und souveräner Nonchalance selbst spielt.

Mit aufmerksamem Blick akzentuiert sie das doppelte Spiel zwischen Fiktion und Wirklichkeit.  Die fotografierte Realität könnte auch fiktiv sein, ihr entspricht aber ein existentielles Potential, das auf ästhetische Weise als authentisch erlebt wird.

Brigitte ist nicht an soziologischen Feldstudien interessiert, sondern setzt - ganz in der Tradition des gemalten Portraits - alles daran, die Persönlichkeit der von ihr abgebildeten Menschen durch den virtuosen Einsatz kompositorischer Werkzeuge hervortreten zu lassen.

Anlässlich der Ausstellung erscheint im Kehrer Verlag (Heidelberg) ein Künstlerbuch in deutscher, englischer und italienischer Sprache mit Texten von Cesare Maria Cunaccia und Letizia Ragaglia.

Brigitte Niedermair wurde 1971 in Meran geboren und war in den vergangenen Jahren vor allem im Bereich der Modefotografie erfolgreich. International machte Sie mit ihrer Fotokampagne für den französischen Modehersteller Marithé + François Girbaud 2004/05 auf sich aufmerksam.


Brigitte Niedermair: Madame Hirsch
Kuratiert von Letizia Ragaglia
bis zum 17. Januar 2010

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 10 - 18 Uhr
Donnerstag: 10 - 22 Uhr. Eintritt frei: Donnerstag 17 - 22 Uhr


back to:   ART  /  HOME

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch

Brigitte Niedermair : Madame Hirsch