Home / News / Art

 
 

18.01.2011

 

GoSee Tipp : Pool der Träume - Karine Lavals "Mise en Abyme" in der Bonni Benrubi Gallery, New York

Denkt man an einen Künstler, der Pools zu seinem zentralen Schaffensthema gemacht hat, so kommt einem schnell David Hockney in den Sinn.

Aber auch abseits der Malerei trifft man auf jenen Ort: Karine Laval beschäftigt sich fotografisch mit dem Planschbecken der Träume. „Mise en abyme“ heißt ihre neueste Serie. Ein Bild, das sich selbst enthält.

Die Künstlerin sieht Pools als eine Metapher, eine Art Spiegel, der einerseits an seiner Oberfläche die Umgebung widerspiegelt und gleichzeitig ein Tor zu einer anderen Welt bedeutet.

Die Aufnahmen wirken fast wie Illustrationen oder Collagen, die mit Reflexionen und Formen spielen und die Grenzen zwischen real und surreal verwischen.

Karine Laval wurde 1971 in Paris geboren und lebt in New York. Ihre Arbeiten wurden in den renommiertesten Publikationen veröffentlicht, darunter das New York Times Magazine, Newsweek, The Sunday Telegraph und Le Figaro Magazine. Die Künstlerin blickt auf zahlreiche Solo- und Gruppenausstellungen in den Vereinigten Staaten und in Europa zurück.

Karine Laval – Mis en abyme
Bonni Benrubi Gallery
41 East 57th Street, 13th Floor
New York

Bis 19. März 2011
Di – Sa, 10 – 18 Uhr

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval

Bonni Benrubi Gallery presents Karine Laval