Home / News / Art

 
 

15.06.2011

 

Linder Ausstellung - Blumenmädchen, Bügel-Pornos, fette Lippen, ..... Collagen über den Sinn der Frau in der Gesellschaft

Stuart Shave/Modern Art zeigt in der ersten Soloausstellung seit vier Jahren neue Collagen von Linder.

Seit Mitte der 70er erkundet Linder mittels ihrer Arbeiten mehr oder weniger konsequent und kontinuierlich Gender Identity, also Geschlechterrollen, kulturelle Normen, Abhängigkeitsverhältnisse, sexuelle Stimuli, prostituierende Kommerzialität, .....

Ihre Collagen bedienen sich gerne des Frauenkörpers als Ansatzpunkt zu Kritik, zur Hinterfragung des Bestehenden. Berühmt ihr Bügeleisen-als-Kopfersatz-Motiv auf einer ansonsten brutal-nackten Frau.

Ganz sicher vormals kritisch, heute eventuell schon wieder überholt bzw. gesellschaftlich tendentiell irelevant - wir wissen doch alle das Frauen mehr im Kopf haben als Bügeln. Da gibt es doch noch Shoppen, Nagelstudio, Latte Macchiato, Schuhe ...... und Gott bzw. irgendwer weiss wie egal es uns allen ist. So von Frau zu Frau. Oder zu irgendwas.

Ihre Wurzeln hat Linder, 1954 als Linda Mulvey in Liverpool geboren, im Punk und Post-Punk der 70er in Manchester.

Heute lebt und arbeitet sie in Lancashire. Sie studierte Kunst an der Manchester Polytechnic (1974-1977) und war nicht unbekannt in der örtlichen Independent Kunstszene.

Linder co-gründete das Fanzine The Secret Public mit Jon Savage in 1978, im gleichen Jahr co-gründete sie die Band Ludus. Deswegen interessant weil sie das komplette Artwork der Band schuf und schon 1982 in Manchester’s Club Haçienda in einem Kostüm aus rohem Fleisch mit Dildo performte. Lady Gag go home. Please.

In 2012 ist Linda eine Retrospektive im Musée d’Art Moderne De La Ville de Paris / ARC, Paris, Frankreich, gewidmet.

Linder’s Arbeiten wurden u.a. gezeigt in : Destroy: Punk Graphic Design in Britain, Royal Festival Hall, London (1998); The Secret Public: The last days of the British Underground 1978 – 1988, Kunstverein Munich, Germany, touring to ICA, London (2006-2007); Panic Attack! Art in the Punk Years, Barbican, London, touring to the Maison des Arts in Créteil, France (2007-2008); Sympathy for the Devil: Art and Rock and Roll since 1967, Museum of Contemporary Art, Chicago, USA (2007-2008); Punk. No One is Innocent, Kunsthalle Vienna, Vienna, Austria (2008); The Dark Monarch, Tate, St Ives (2009); and Art For Whom?, Tate Britain, London (2010-2011). Linder’s solo exhibitions have included The Return of Linderland, Cornerhouse, Manchester, England (2000); The Lives of Women Dreaming, Futura Gallery, British Council, Prague, Czech Republic (2004); PS1/Museum of Modern Art, New York, USA (2007); and Pretty Girl. No.1, Baltic, Gateshead (2007).


Linder at MODERN ART
bis 25ten Juni, 2011
23/25 Eastcastle Street
London W1W 8DF
T +44 (0)20 7299 7950
F +44 (0)20 7299 7951

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder

MODERN ART : Linder