Home / News / Art

 
 

06.04.2010

 

Maria Zaikinas Landschaft mit Haus - eine grafische Zugreise durch ein buntes Land

Geradezu statisch weilt ein Haus in der Ferne, die umliegende Landschaft ist nur angedeutet. Ein Bild formt sich wie der verschwommene Eindruck bei dem Blick aus einem Zugfenster. „Landschaft mit Haus“ nennt Maria Zaikina ihren Bilderzyklus. Und genau wie der Titel sind ihre Bilder: einfach, mit Tiefe und viel Raum für Interpretation.

Sie spielt mit nahezu unveränderten Formen und facettenreicher Farb- und Lichtgestaltung. Stets bleibt das Haus wie und wo es ist, die Landschaft besteht aus horizontalen Balken, die mal dick oder dünn, mal durchgehend oder abgeschrägt über der Leinwand liegen.

Lebendig wird die Umgebung durch die Colorationen: Jeder einzelne Ton hat seinen Ort und ein bestimmtes dennoch wechselndes Licht - und ergibt somit im gesamten betrachtet eine eigene Stimmung.

Die Wirkung ihrer Bilderreihe wird durch die hohe Anzahl der quadratischen Werke noch verstärkt.

„Der Zyklus übergeht in eine Art Momentaufnahmen aus road movie. Mir liegt das Thema der Reisen nahe, das Thema der Gedanken unterwegs, der Gedanken, die von den endlosen Landschaften im Fenster aufkommen, von den trübsinnigen oder erschütternd schönen Landschaften, deren Einzelheiten im Nachdenken und in Bewegung in ebene Streifen verschmelzen“, so Maria.

Die Moskauerin arbeitet als Corporate Identity Designer und freie Illustratorin. Mehr ihrer Landschaften gibt es hier zu sehen.

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina

Maria Zaikina