Home / News / Art

 
 

11.12.2012

 

Museum Rietberg Zürich und die traurig schöne Geschichte von Tristan, Richard, Mathilde und Isolde...

Das Museum Rietberg mit seinen drei Villen aus dem 19. Jahrhundert liegt mitten in einem der schönsten Parks der Stadt Zürich, dem Rieterpark. Im Herzen der weitläufigen Gartenanlage steht die 1857 im Auftrag von Otto und Mathilde Wesendonck erbaute Villa.

Otto Wesendonck führte von Zürich aus seine international tätige Seidenhandelsfirma und seine Frau Mathilde verstand es, ein gastfreundliches, für eine Vielzahl von Künstlern, Intellektuellen und Wissenschaftlern offenes Haus zu führen. Ganz besonderer Freund des Hauses war der Komponist Richard Wagner, der seit 1849 in Zürich weilte.  

Sie stellten 1857 ihm und seiner Frau Minna in unmittelbarer Nähe ihrer neuen Villa ein Haus zur Verfügung (heute Villa Schönberg), das Wagner sein «Asyl auf dem Grünen Hügel» nannte. Zwischen der jungen Mathilde Wesendonck und dem Komponisten entwickelte sich eine sagen wir überaus innige Freundschaft. Mathilde hat Wagner – glaubt man den glühenden Briefen und Liebesbeteuerungen, die er während seines sechzehnmonatigen Aufenthalts auf dem «Grünen Hügel» an sie geschrieben hat – völlig in ihren Bann gezogen. Dermassen inspiriert vollendete er die Urschrift von «Tristan und Isolde» und brachte den ersten Akt der Oper zu Papier.
 
Auch Mathilde war von den Gesprächen, Musikvorführungen und Lesungen mit ihrem Richard "inspiriert". Sie begann Gedichte zu schreiben, und fünf von ihnen, die heute als «Wesendonck-Lieder» bekannt sind, vertonte Wagner.

Der sehr private Verkehr zwischen Mathilde und Richard und die eifersüchtige Reaktion von Wagners Frau Minna führte zu einem Eklat. Hierauf trennte Wagner sich von seiner Frau und von Mathilde. Der Hügel war auf einmal etwas weniger grün und es doz ihn subtio im Jahr 1858 nach Venedig, 1971 verkauften die Wesendoncks ihr Anwesen auf dem «Grünen Hügel» und zogen nach Deutschland. 

Nach dem Auszug der Wesendoncks kaufte Adolf Rieter Rothpletz (1817 – 1893) die Villa. 1889 baute sein Sohn Fritz Rieter-Bodmer die Park-Villa Rieter als Wohnsitz für seine Mutter und im gleichen Jahr zog seine Schwiegermutter in die ebenfalls neu errichtete Villa Schönberg ein. Im September 1912 wohnte während einigen Tagen der deutsche Kaiser Friedrich Wilhelm II. als Gast von Bertha Rieter-Bodmer in der Villa Wesendonck. Im Jahr 1945 kaufte die Stadt Zürich den 67'000 Quadratmeter grossen Rieterpark und die Villa Wesendonck. 

Heute findet man hier - neben einem sehr guten Kaffee-Betrieb - Meisterwerke aus aller Welt. Das Museum Rietberg Zürich ist das einzige Kunstmuseum für aussereuropäische Kulturen in der Schweiz und besitzt eine international renommierte Sammlung mit Werken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien. Hier geht es zu den Highlights der Sammlung. 

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

GOSEE EVENT

GOSEE EVENT

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

GOSEE EVENT

GOSEE EVENT

MUSEUM RIETBERG ZURICH

MUSEUM RIETBERG ZURICH

GOSEE EVENT

GOSEE EVENT

MUSEUM RIETBERG ZURICH / Villa Schönberg

MUSEUM RIETBERG ZURICH / Villa Schönberg

MUSEUM RIETBERG ZURICH / Villa Schönberg

MUSEUM RIETBERG ZURICH / Villa Schönberg