Home / News / Art

 
 

20.09.2009

 

The 50 States Project : 300 mal Amerika in Bildern, die etwas andere Dokumentation über ein grosses Land

Das 50 States Project beweist mit eindrucksvollen Bildern in einem noch beeindruckenderen Projekt, dass 50 Fotografen aus 50 Staaten mehr darzubieten haben als bloße Klischees.

Momentartige Eindrücke aus dem Alltag, eine Huskyfarm, eine Kräuterhexe im Schnee oder teils inszenierte Aufnahmen malen in intensiven Farben ein sehr persönliches Bild eines Landes, das in seiner Vielseitigkeit Träume entstehen lässt.

Das Projekt funktioniert so: Aus jedem amerikanischen Staat wurde ein Fotograf ausgesucht, der ein Jahr fototechnisch dokumentieren soll. Zu sechs verschiedenen Themen und Deadlines wurden und werden Bilder eingereicht, die sowohl den eigenen Stil als auch ihren Staat repräsentieren. 

Der 2. Januar stand im Zeichen von Peoplefotografie, der 1. März verlangte Habitat-Aufnahmen, das dritte Thema zum 1. Mai lautete gestaltete Landschaften und am 1. Juli sollten Industry Motive eingereicht werden. Die Bilder zum Thema Entertainment sind leider noch nicht zu sehen, dafür ist die kommende Deadline aber bekannt: der 1. November.

Am Ende des Projektes werden 300 Fotografien zusammen kommen, die die einzigartigen Gesichter der verschiedenen Staaten zeigen sollen.

Es lohnt sehr, die Arbeiten auf www.50statesproject.net zu verfolgen. Dort erfährt man mehr über die ambitionierten Fotografen und die Geschichten hinter ihren Bildern.


back to:   ART  /  HOME

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT

50 STATES PROJECT