Home / News / Art

 
 

24.02.2011

 

The darkroom was safer than the tent - die frühen Fotografien des Amerikaners Charles H. Traub als Monografie und bei Gitterman, New York

Charles H. Traub studierte an der Universität von Illinois und wollte nach seinem Abschluss zum Friedenschor. Allerdings war er durch eine Verletzung gezwungen, wieder nach Kentucky zurückzukehren. Damals Pech für ihn, aber nur anfangs.

Denn dann fand er Ralph Eugene Meatyard, einen wichtigen kreativen Fotografen jener Tage, ein Exzentriker mit einer Vorliebe für das Abgründige und Makabre. Und Motivation zur Fotografie. Die Glitterman Gallery zeigt nun eine Reihe seiner ganz frühen Werke. Und die vierte Monografie.

Die schwarz/weiße Serie entstand in den späten sechziger und frühen siebziger Jahren. Traub studierte bei Aaron Siskind, Mitbegründer der abstrakt-lyrischen Bildsprache, der ein Mentor und lebenslanger Freund wurde.

Die Einleitung des Buches beschreibt mehr als jede Erklärung:  „When these pictures were made, I was still in my salad days. A “yout!” An admirer! A wannabe! I was looking for me. Hip lifestyles, pseudo spiritualism and pot euphoria teased maturity. Nature was the supposed alternative to the material pursuits and the junkyard of suburbia, but from my service experience I knew all too well the vicissitudes of its wrath. The darkroom was safer than the tent.“

Nach dem Abschluß seines Studiums 1971 fotografierte er drei Strecken in  Chicago: "Beach", "Street" und "Parties". 1976 Traub schuf er mit "Street Portraits" seine erste Arbeit in Farbe, die er kontinuierlich mit dem Umzug nach New York zwei Jahre später fortsetzte. Die folgenden 35 Jahre fotografierte er ausschliesslich in Farbe und wurde zu einem Vorreiter im Bereich der Digitalfotografie.

Charles H. Traub
Bis 23. April 2011
Mi – Sa, 11 – 18 Uhr

Glitterman Gallery
170 East 75th Street
New York

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub

GLITTERMAN GALLERY : Charles H. Traub