Home / News / Art

 
 

10.01.2012

 

The Girls at Bull's Pond. Von Badenden und Bügeleisen. Eine Ausstellung von Tuija Lindstöm bei Swedish Photography in Berlin.

Die Berliner Galerie präsentiert mit "Girls at Bull's Pond" die Aktserie, mit der Tuija Lindstöm Anfang der 90er Jahre der Durchbruch als Künstlerin gelang. Auf sinnliche Erzählweise versetzt sie die Frauen in dramatische Kontraste zu Abbildungen von Bügeleisen.

"Viele Menschen verstanden nicht, was ich mit den Bildern aussagen wollte und mehrere Reaktionen zeigten von einer homophobischen Einstellung und Angst vor der weiblichen Sexualität. Ich frage mich, warum sollten wir Frauen nicht das Recht haben, unser eigenen Körper zu fotografieren, warum sollte dies nur Männern vorbehalten sein."

Tuija Lindstöm traf in ihrer fotografischen Arbeit immer auf Widerstand. Als Künstlerin und gleichzeitig Mutterkonnte sie sich aufgrund einer stark feministischen Haltung einen Platz auf männerdominiertem Terrain – der Aktfotografie - erkämpfen. Als erste Frau trat Tuija Lindström die höchst begehrte Professur an der einzigen Universität für Fotografie in Schweden an.

Ihre Komplexität liegt selten im einzelnen Bild, vielmehr im Streben divergierende Ausdrücke zusammen-zufassen, sich stets einer zwingenden Form bewusst, die der Inhalt erfordert. Sinnliche Frauenbilder nimmt sie, wie auch facettenreiche Landschaft und technische Fraktalexperimente in ihre Bildwelten auf.

Tuija Lindström wurde 1950 in Kotka, Finnland geboren. 1975 zog Lindström nach Schweden und heute lebt und arbeitet sie auf der schwedischen Insel Öland und in Stockholm. Studium an der Hochschule für Kunst in Stockholm 1984. 1992 bis 2002 Professur an der schwedischen Universität Göteborg, Hochschule für Fotografie. Lindström hat viele Auszeichnungen und Stipendien erhalten, u. a. ein zehnjähriges Arbeitsstipendium des Schwedischen Kulturministeriums und ein Arbeitsaufenhalt in London 2006-2007 des IAPIS (Internationaler Kulturaustausch des staatlichen schwedischen Kunstausschusses).

Die Photographien Lindströms sind in mehreren Büchern und Katalogen veröffentlicht wie z. B. Tuija Lindström Look at us Now, Liljevalchs Konsthall, 2004. Ihre Arbeiten wurden in zahlreichen internationalen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt. Dauerhaft vertreten ist Lindström u. a. in der ständigen Sammlung des Museum of Fine Arts, Houston, Texas, Kiasma , Museum of Comtemporary Art, Helsinki, Die Königliche Bibliothek, Kopenhagen, Moderna Museet, Stockholm.

TUIJA LINDSTRÖM "THE GIRLS AT BULL´S POND"
VERNISSAGE FREITAG, DEN 3. FEBRUAR 2012, UM 19.00 UHR
4. FEBRUAR – 17. MÄRZ 2012, MI - SA, 12.00 - 18.00 UHR
SWEDISH PHOTOGRAPHY
KARL-MARX ALLEE 62, 10243 BERLIN
WWW.SWEDISHPHOTOGRAPHY.ORG