Home / News / Art

 
 

17.04.2012

 

The Visual Art House präsentiert : “Stop the violence” by Francois Robert

Francois Robert's Serie “Stop the Violence” zeigt ziemlich deutlich und eindeutig mit “Gewalt” verbundene Symbole. Dollar, Panzer, Totenkopf .... provokant zerlegt Robert das menschliche Skelett und konfiguriert daraus global verständliche Bilder.

Francois hierzu : “ I enjoy creating photographs that stimulate contemplation and empathy.”

Das menschliche Skelett, als visuelles Symbol verdeutlicht uns, was am Ende bleibt, sei es durch Gewalt oder einfach am Ende des Lebens.

Seine Bilder stehen für Konflikt, Aggression, Leid und Zerstörung, sie sollen aber auch zum Innehalten und Nachdenken anregen, sie stehen als Mahnung für Vergangenes sowie als Warnung die Gewalt der Gegenwart betreffend.

Francois wünscht sich im Gegenzug die Begriffe Nächstenliebe, Zurückhaltung, Toleranz und Frieden in die Herzen der Betrachter.

Francois Robert ist gebürtiger Schweizer und lebt in den USA. Seine Arbeiten wurden bereits zahlreich in Europa und USA ausgestellt und sein erstes Buch “Face to Face” war innerhalb von kurzer Zeit in USA und Europa ausverkauft.

Diesem folgten weitere Veröffentlichungen. 2009 wurde seine hier auf GoSee gezeigte Serie “Stop the Violence” als beste Fine Art Serie mit dem Lucie International Award” ausgezeichnet.

Francois Robert ist Fine Art Artist im VISUAL ART HOUSE.


“STOP THE VIOLENCE” by Francois Robert

05. Mai bis 27. Juni 2012
im VISUAL ART HOUSE
Kampstr. 9, 20357 Hamburg.
Vernissage am 04. Mai
Einladung über info#visualarthouse:de