Home / News / Art

 
 

07.12.2010

 

Über die Kunst hinaus. Lucy McKenzie in der Galerie Daniel Buchholz und im Museum Ludwig, Köln

Lucy McKenzies Kunst liest sich wie ein Bilderbuch – allerdings keines für Kinder. Die Arbeiten der Schottin sind geprägt von Studien an der Brüsseler Ecole Van Der Kelen-Logelain, der Schule für Illusions- und Dekorationsmalerei. Ihr neuestes Werk geht auf die Novelle “The Girls of Slender Means” zurück. Vielleicht eher was für Frauen? Nicht doch!

Die Novelle entstand 1963 und handelt von “Mädchen mit begrenzten Möglichkeiten”, vom Leben mittelloser Frauen in einem Wohnheim im Kensington der Nachkriegszeit. Der Titel “Slender Means” ist bezeichnend für Stimmung und Ausdrucksweise der entstandenen Bilder.

Lucy McKenzie wurde 1977 in Glasgow geboren, studierte Kunst im schottischen Dundee sowie an der Kunstakademie in Karlsruhe und lebt in Brüssel. Ihre Werke überschreiten häufig die Grenzen der Kunst und gehen unter anderem in Bereiche des Kunsthandwerks über.

Sie ist derzeit in eine kreative Kooperation mit der Wiener Hutmanufaktur Mühlbauer involviert, bei der sie nicht nur Hintergrundbilder stellt, sondern auch gemeinsam mit der Designerin Beca Lipscombe an Hutentwürfen arbeitet.

Eine umfassende Auswahl ihrer Druckgrafischen Arbeiten befindet sich in der Sammlung des Kölner Museums Ludwig und wird dort vom 10. Dezember 2010 bis 26. Juni 2011 in einer von der Künstlerin konzipierten Installation präsentiert werden.

Vom 10. Dezember 2010 bis 26. Februar 2011 zeigt die Kölner Galerie Daniel Buchholz “Slender Means” im Hauptraum in der Neven-DuMont-Straße. Vernissage am 10. Dezember von 19 – 21 Uhr.


Lucy McKenzie – Slender Means
Galerie Daniel Buchholz
Neven-DuMont-Str. 17
50667 Köln

10. Dezember – 26. Februar 2011
Di – Fr, 11 – 18 Uhr
Sa, 11 – 16 Uhr
Vernissage
10. Dezember 2010
19 – 21 Uhr


Lucy McKenzie – Die Editionen
Museum Ludwig
Heinrich-Böll-Platz
50667 Köln

10. Dezember 2010 – 26. Juni 20111
Di – So, 10 – 18 Uhr
Jeder erste Donnerstag im Monat 10 – 22 Uhr

LUCY McKENZIE

LUCY McKENZIE

LUCY McKENZIE

LUCY McKENZIE

LUCY McKENZIE

LUCY McKENZIE

LUCY McKENZIE

LUCY McKENZIE