Home / News / Art

 
 

24.01.2011

 

Wie Romeo und Julia im Paradies - Lawrence Beck "Italian Gardens" in der Sonnabend Gallery New York

Ein Spaziergang wie Romeo und Julia? Wir kennen den passenden Ort: Italiens Gärten. Im südlichen Mittelteil des Landes bestehen altertümliche Bauten zwischen dichtem Grün wie in einem naturbelassenen Botanischen Garten.

Malerisch ranken sich Baumkronen zu Wegdächern oder rahmen die märchenhaften Relikte vergangener Zeiten. Lawrence Beck schildert die Schönheit jener Umgebung in seinen Fotografien und bringt Romantik in die Sonnabend Gallery New York.

Die elf großformatigen Farbaufnahmen der „Italian Gardens“ reihen sich in vorherige Serien des Künstlers ein. Nach „Botanical Gardens“ in den späten 1990ern und „Waterfalls“ (2005-2007) begibt sich Beck in eine für ihn sehr familiäre Gegend. Er fotografierte in Ninfa, in Boboli und (Villa Reale di) Marlia.

Im sanften Schein des frühen Morgenlichts wirken all die Brunnen, verwachsenen Ruinen, die Brücken und Statuen wie mit dem Pinsel erschaffen, auf eine Weise, die den Unterschied zwischen Fotografie und Malerei zu verwischen vermag.

Lawrence Beck – Italian Garden
Sonnabend Gallery
536 West 22nd Street
New York

Bis 12. Februar 2011
Di – Sa, 10 – 18 Uhr

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens

Lawrence Beck - Italian Gardens