Home / News / Art

 
 

11.01.2011

 

Zuschnitt der Realität - Thomas Böing zeigt Cut Outs in der Galerie Kudlek van der Grinten, Köln. Vernissage diesen Freitag!

Unser Auge täuscht uns oft und unlängst wissen wir: nicht alles was wir sehen entspricht der Wahrheit. Zudem ist nicht alles was wir wahrnehmen wirklich da und umgekehrt, es ist kompliziert, eine ganze Philosophie, und deshalb kann man es auch vereinfachen und einfach mal etwas wegnehmen. Thomas Böing hat etwas weggenommen und bietet uns ganz neue Perspektiven.

Seine Arbeit dreht sich immer um Räume und die Transformation von Raumerlebnis. Er modifiziert Fotoarbeiten und konstruiert Cut-Outs. Mit dem Skalpell entfernt er Teile der Bilder: die Aus- oder Durchsichten in Fenstern und Türen, die Bilder an den Wänden von Museen oder Kunstmessen, oder gar die Präparate in den Vitrinen eines Naturkundemuseums. Er macht das Anwesende abwesend und umgekehrt.

Die einzelnen Bilder sind zwischen zwei Glasplatten und in Holz gerahmt, so dass die Ausschnitte in ihnen, wenn sie an der Wand hängen, Schatten auf die Wand dahinter werfen.

Die Galerie Kudlek van der Grinten eröffnet die Ausstellung am 14. Januar 2011 um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers. Außerdem erscheint das Buch „ Thomas Böing, Cut Out, Fotoarbeiten 2008 – 2010“ im Salon Verlag.


Thomas Böing
Galerie Kudlek van der Grinten
Schaafenstrasse 25
50676 Köln

15. Januar – 26. März 2011
Vernissage 14. Januar, 19 Uhr

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing

Galerie Kudlek van der Grinten : Thomas Böing