Art • 539 News

Art • 'Morbo', das 6-teilige Werk der kreativen Köpfe vom SIX & FIVE STUDIO c/o PHOTOBY. Wir zeigen die hyperrealistische Bild-Kollektion sowie Fotos von der Ausstellung

26.08.2015 • Hyperrealistisch gewuchert an den uneinladenden Stränden einer erfundenen Wahrheit: Die Ausstellung 'Morbo' der PHOTOBY-Artists THE SIX & FIVE STUDIO zeigte im Design Suites Hotel Buenos Aires sechs verschiedene Werke verstörend schöner Mischungen aus digitaler Malerei und 3D Print-Gebilden, die an fantastische Evolutionsexperimente erinnern. Die Ergebnisse der von Icon Design und Natasha Ygel kuratierten Schau zeigen wir Euch hier auf GoSee, vielleicht sind ja noch einzelne Bilder zu haben?

About - SIX & FIVE STUDIO is a contemporary art studio exploring the frontier zone between art and design. The studio was founded by Andy Reisinger and Ezequiel Pini, both Art Directors and Graphic Designers based in Buenos Aires. Their refined imagination, poetic compositions, edgy minds and sleek skills makes Six & Five a hit in the uniqueness and purity of its ...

// show complete news

 

Art • GoSee loves ...Wessel + O'Connor Fine Art präsentiert David Graham und sein Bild von Amerika: 'colorful, sometimes surreal and often bizarre'

20.08.2015 • Wessel + O'Connor Fine Art freut sich über ihre erste Ausstellung mit den Arbeiten des bekannten Fotografen David Graham. In seiner inzwischen 30 Jahre umspannenden Karriere sammelte David Graham Eindrücke aus dem einzigartigen Amerika, dem Land mit dem 'Land of the free'-Slogan in nahezu jedem Abspann. David bereiste nahezu unermüdlich die Vereinigten Staaten um seine manchmal surrealen, oft bizarren und gerne bunten Szenerien einzufangen. Elvis, Betty Davis, George Washington, .... sie alle traf er auf seinem Weg. Ebenso wie den ganz normalen Alltagswahnsinn - der bei auf seinen Bildern sehr fotogen und verdächtig normal rüberkommt.

David Graham lives in Newtown, PA. He received a BA from The University of the Arts in Philadelphia and his MFA in Photography from the Tyler School of Art. He studied under Ray Metzker and was mentored by neighbor, Emmet Gowin. He has taught at Moore College of Art and is currently on the faculty at The University of the Arts in Philadelphia. His work is in the collections of the Museum of Modern Art; the San Francisco Museum of Modern Art; the...

// show complete news

 

Art • Beeilung! Die grafische Schönheit von Los Angeles und New York noch bis 22ten August aus der Vogelperspektive - Jeffrey Milsteins 'NY LA' in der Benrubi Gallery, NYC

19.08.2015 • Manche sagen, von oben habe man die beste Aussicht, die beste Perspektive, weil man alles überblicken kann. Bei den Aufnahmen, die Jeffrey Milstein aus 1000 bis 2000 Fuß Höhe von Los Angeles und New York machte, eröffnen sich ganz neue Perspektiven und Bildformationen über den bloßen 'Überblick' hinaus. Denn die urbanen Straßenschluchten werden in der Vogelperspektive durch ihre straff geplante Struktur zu eleganten Grafikschemen und feinlinig illustrierten Mustern. Als wäre der Künstler aus seiner alltäglichen Wegroutine emporgeschossen, um innezuhalten und die Schönheit seiner Umgebung neu zu erfahren.

About - Jeffrey Milstein's photographs have been exhibited and collected throughout the United States and Europe, including the Ulrich Museum of Art (2008), the Smithsonian National Air and Space Museum (2012). Noted British photographer and critic, Martin Parr included his photographs in his curated show New Typologies. He has been published in numerous newspapers, magazines, and other periodicals, including New York Times, LA Times, Harper's, GQ, Esquire, Fortune, Time, the...

// show complete news

 

Art • Jacob Aue Sobol - 'Arrivals and Departures'. Auf Spurensuche entlang der Transsibirischen Eisenbahn. Ausstellung bei Yossi Milo New York

18.08.2015 • Zwischen 2012 und 2014 machte Jacob Aue Sobol die von vielen erträumte Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn. Vorbei an Moskau, der mongolischen Hauptstadt Ulaanbaatar, Peking und den zahlreichen ländlichen Gegenden und Einöden. In drei separaten Monatstrips fotografierte er die immerzu wechselnde Landschaft von seinem Fensterplatz aus und dokumentierte seine Begegnungen mit den Bewohnern an den Orten, an denen er 'von Bord' ging. Die durchweg schwarz/weißen Aufnahmen zeichnen ein kontrastreiches, persönliches und besonders ehrliches Bild einer Reiseroute, die viel zu oft romantisch verklärt scheint. Bis zum 28. August 2015 kann man auf nahezu 60 Drucken die eindrucksvollen Reisemomente in der New Yorker Yossi Milo Gallery verfolgen. 'Arrivals and Departures'.

Den Trip mit der Transsibirischen Eisenbahn beschreibt der dänische Künstler als "an investigation of the emotional states that control us, inspire us, and keep us moving." Und auch fern seiner Heimat erfasst Jacob Aue Sobol die Kernpunkte des Lebens: Menschen, Orte und die Beziehungen zwischen ihnen. Es ist das erste...

// show complete news

 

Art • 'Newton. Horvat. Brodziak.' Zu sehen bis Anfang November in der Helmut-Newton-Stiftung. Ein kreativer Grund für einen Berlin Besuch im Herbst 15

13.08.2015 • Seit Anfang Juni 2015 zeigt die Helmut Newton Stiftung die dreiteilige Ausstellung "Newton. Horvat. Brodziak". Bereits 2006 und 2007 wurde das Werk einiger berühmter Kollegen demjenigen von Newton an die Seite gestellt, jeweils in einer Dreier-Konstellation. Eine solche Erweiterung und Präsentation war ein expliziter Wunsch des deutschaustralischen Fotografen, den er zur Gründung seiner Stiftung formulierte. Mit Frank Horvat und Szymon Brodziak sind nun zwei Fotografen eingeladen worden, deren Werk überwiegend zwischen Mode und Porträt angesiedelt ist.

Horvat (*1928), acht Jahre jünger als Newton, arbeitete wie dieser jahrzehntelang im Auftrag der renommiertesten Magazine und schuf ein ebenso unvergleichliches autonomes Werk mit vielen Bildikonen. In dieser Ausstellung wird er mit fast 200 kleinformatigen Aufnahmen unterschiedlicher Genres aus seinem Projekt "House with 15 Keys" vorgestellt, die einen zeitlichen Bogen über sechs Jahrzehnte schlagen.

Der junge polnische Kollege Szymon Brodziak (*1979), jüngst in Cannes als "World's Best B&W Campaign Photographer"...

// show complete news

 

Art • GoSee loves ... Esther Teichmann - Mondschwimmen. Ein Gesamtkunstwerk aus 40 freizügigen Fotos, Videos, Collagen, Skulpturen und gefundenen Objekten bei ZEPHYR in Mannheim und als Bildband samt Farbabzügen

05.08.2015 • Mit „Mondschwimmen“ zeigt die Galerie ZEPHYR die erste museale Einzelausstellung der Londoner Künstlerin Esther Teichmann in ihren Räumlichkeiten. Die Schau bietet auf 420 qm einen Überblick über ihre jüngsten Werke, die teilweise eigens für die Mannheimer Präsentation geschaffen wurden. Die bis zu drei mal vier Meter großen Rahmen und Leinwände sind von der Künstlerin von Großformatnegativen im Labor abgezogen und entstammen größtenteils ihren Serien „Mythologies“ und „Fractal Scars, Salt Water & Tears“. Die Arbeiten lassen sich kaum traditionellen Gattungen zuordnen. Fotografien, Filme, Collagen und Skulpturen werden im Ausstellungsraum zu einer multimedialen und sinnlich erlebbaren Installation kombiniert.  Eigens wurde eine Musik zur Ausstellung komponiert.

Zu sehen sind unter anderem die Eltern der Künstlerin in einem Schlauchboot oder ihre schwangere Schwester mit Kind auf dem Bauch. „Ich lasse gerne Autobiographisches und Fiktionales ineinanderfließen, fotografiere oft meine eigene Familie. Der Betrachter soll in eine Traumwelt eintauchen“, erklärt die studierte...

// show complete news

 

Art • Bridgeman Images zeigt die Highlights der Whitworth Art Gallery, Manchester, dem 'Museum of the Year 2015'

05.08.2015 • Großbritanniens 'Museum of the Year 2015' ist die Whitworth Art Gallery in Manchester. Zeitgleich mit dem 100.000 Pfund dotierten Preis gewinnt das Museum auch den begehrten RIBA Stirling Prize für das beste neue Gebäude des Landes. Begründet mit dem Erbe des viktorianischen Entrepreneurs Sir Joseph Whitworth beherrbergt die Galerie eine von Großbritanniens größten Sammlung an Werken auf Papier und Textil.

Seine britischen Aquarelle und europäischen Drucke sind fast einzigartig außerhalb Londons und glänzen unter anderem durch über 50 Werke von Turner. Die textile Kollektion beinhaltet Großbritanniens umfassendste Sammlung mit koptischen Stücken aus dem 4. Jahrhundert bis hin zu zeitgenössischen Arbeiten. Über den medialen Zugriff auf das tolle und einzigartige Artwork der Whitworth Collection verfügt exklusiv und weltweit Bridgeman Images.


About - Whitworth Art Gallery. Founded in 1889 as the first English gallery in a park, the Whitworth has been transformed by a £15 million ...

// show complete news

 

Art • GoSee loves .... 'Selections from a Survey' - Todd Hido präsentiert seine neue Serie bei Casemore Kirkeby in San Francisco

29.07.2015 • 'Todd Hido: Selections from a Survey' ist Casemore Kirkeby's erste Ausstellung, die Premiere auf der Paris Photo LA im Mai 2015 feierte. Casemore Kirkeby ist ein neues Galerieprojekt in San Francisco, bestehend aus einem Joint-Venture zwischen Julie Casemore und Stefan Kirkeby mit Fokus auf zeitgenössischer Fotografie.

Die Galerie über das Projekt: "This installation, drawn from Oakland-based Hido's ever-expanding archive, invites viewers to dwell on the images and ideas that have followed him throughout his career, continually finding new manifestations in his work. This selection focuses on Hido's primary model Khrystyna - a tacit partner in his cinematic narratives, and a shape shifter in the nightscapes, interiors, and psychological landscapes that she haunts. The result is a deeply personal collection of imagery, often drawn from Hido's own biography and his childhood home of Kent, Ohio - the place that has guided his sustained inquiry into the darker aspects of American suburban life, investigated through the lens of his own imperfect memory. The selection includes...

// show complete news

 

Art • WHO CARES? – Social Responsibility in Contemp. Art. Bernheimer Contemporary eröffnet auf 700 qm inklusive Shop in Berlin. We want to be an artist too !

16.07.2015 • Who cares? Isabel Bernheimer fordert mit ihrem Galeriekonzept die Kunst- ebenso wie die Designwelt heraus, und zwar zum Denken, vielleicht auch zum Umdenken. Nach Studium und Mitarbeit in internationalen Galerien hat sie sich entschlossen eine Agentur für Künstler zu eröffnen - und ist damit binnen kürzester Zeit erfolgreich. Ihrer neuesten  Idee folgten schnell Taten: Noch im Winter erzählte sie uns von ihrer Vision einer neuen Art von Galerie im Monbijou Palais gegenüber dem Bode-Museum auf der Museumsinsel - und kaum ein halbes Jahr später lud sie bereits zum großen Opening. She likes it big! And she cares! Und so wie sich Isabel um ihre Handvoll ausgewählter Künstler zwischen Kunst und Design kümmert, so setzt sie auch ihre Visionen um.

Was also gibt es zu sehen? Die von der Agentur Bernheimer Contemporary vertretenen Künstler präsentieren in der Residenz Monbijou im Herzen Berlins in den insgesamt 11 Räumen ihre Werke und gehen in der Ausstellung der Frage nach, welche Verantwortung die Kunst für unsere Gesellschaft übernehmen darf und kann und muss bzw. müsste....

// show complete news

 

Art • Jung A Kim - Reminiscence (2012-2014) - the nature of life als Ausstellung bei pavlov’s dog, Berlin und als Bildband erschienen im Kehrer Verlag

15.07.2015 • Die koreanische Künstlerin Jung A Kim beschreibt ihren Bezug zur Fotografie folgendermassen : "Durch die Fotografie habe ich das Gefühl, die Welt zu sein. Ich nehme mit den Augen und dem Herzen wahr und beginne, ein Mensch zu sein." Ihre Bilder gleichen tagebuchähnlichen Aufzeichnungen, die ihr Inneres reflektieren und die essenziellen Beziehung zwischen Mensch und Natur auf poetische Art umsetzen. Es liegt im Wesen der Erinnerung, der Reminiszenz, die Vergangenheit wieder ans Licht zu bringen. In der heutigen, medienorientierten Zeit ist dies ein wichtiger Aspekt für die Fotografin. Durch ihre Bilder kann sich die immaterielle Welt der Gedanken und Erinnerung in der Realität manifestieren. Ihre Fotografien sind mitunter als Metapher für zunächst übersehene Erinnerungen zu verstehen, die sich in Form von Bildern ihren Weg zu uns bahnen. Die Aufnahmen erzählen die Geschichte der Künstlerin, sprechen von dem Verhältnis zwischen Mensch und natürlicher Schöpfung und sind letztlich kleine Bruchstücke des Lebens.

About - Jung A Kim (geboren 1978) lebt und arbeitet in Berlin und...

// show complete news