10.11.2010  •  Illustration NEWS

0
 

Bock, Barren und Bodenturnen für unterwegs : Zirkeltraining-Taschen sind recycelte Erinnerung!

Recycling all over – auch in der Mode. Da gibt es Umhängetaschen aus LKW-Planen, Geldbeutel aus Getränkekartons und Sandalen, die in ihrem vorigen Leben Wasserbehälter waren. Die Marke Zirkeltraining fertigt aus den Bezügen alter Turngeräte eine vielseitige Taschenkollektion mit Produktnahmen wie Bock, Barren oder Handstand. Und ist damit international erfolgreich.

„Schuld“ an Bernd Dörrs Idee war der neue Nachbar, ein Ersatzteilhändler, der sich auf die Reparatur alter Sporthallengeräte spezialisierte. Im Prinzip verfolgten beide den gleichen Ansatz ‚aus alt mach neu‘, nur eben auf eine andere Art und Weise. So rettete Turnvater Dörr die ausrangierten Turngeräte und erweckte sie in tragbarer Form wieder zum Leben.

Die Kollektion besteht aus Reisetaschen, gepolsterten Laptop-Etuis, Portemonnaies und Handtaschen für die Mädels.

„Es mangelt der retro-sportiven Mode an exklusiven und hochwertigen Taschen. Unsere Einzelstücke
erzählen jede Menge Geschichten und mit unseren Materialien kann sich nun mal jeder identifizieren...“, so der Erfinder.

Zum passenden Erscheinungsbild der Marke wurde der Werber Markus Kreykenbohm akquiriert, zuständig für Kreation und Kommunikation, sowie Fotografin Maria Brinkop und Model Sara-Pia Zimmermann für die visuelle Präsentation.

Mittlerweile gibt es Zirkeltrainin Artikel im Gravis Apple Store, im Lufthansa Worldshop und in ausgesuchten Taschengeschäften in Europa und Japan. Überdies wurde das Label mit dem ispo BrandNew Award ausgezeichnet und für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010 nominiert. Wir gratulieren und reservieren schon mal einen Platz auf dem Siegertreppchen!

www.zirkeltraining.biz