Events • 387 News

GoSee Awards 2014 - Head of Jury der Kategorie 'Hair & Make-up' Anke Kolberg im ersten offiziellen Gespräch auf GoSee. Der Award steht ab sofort für Einreichungen bereit

Nach gut 10 Jahren war es Zeit für Veränderung - der international renommierte SCREENINGS Award, der kreative Online-Portfolios im Hinblick auf Kreation auszeichnet, war mit weit über 1000 Einreichungen an seine Grenzen gekommen. Was lag da näher als das Feld zu erweitern und mehr Kategorien anzubieten? Ab sofort können Fotografen, Visagisten, Stylisten, ... einfach alle Kreative bei unseren allerersten GoSee AWARDS 2014  ihre Arbeiten in 11 Kategorien kostenlos über ihren kostenlosen GoSee Account einreichen. Die 12te Kategorie bleibt natürlich als Königsdisziplin der beliebte SCREENINGS Photographers Award. Und eine der Kategorien ist 'Hair & Make-up/Beauty'. Wir baten unsere Jury-Vorsitzende Anke Kolberg, Inhaberin der international agierenden Agentur LIGANORD, zum kreativen Gedankenaustausch.

Anke Kolberg leitet nach ihrem Modedesign Studium seit nunmehr 15 Jahren ihre Agentur "Liganord" mit Sitz in Hamburg und einem Office in Berlin. Liganord vertritt exzellente Hair & Make-up Artists, Stylisten und einen Modelmaker. "Wir legen unseren Schwerpunkt auf die Einzigartigkeit eines jeden Artists. Wenn der ...

24.07.2014 // show complete news

 

Ein neues VILLIGER Constellation Sweets Kampagnenmotiv zum Ibiza-Urlaub-Gewinnspiel - Foto Sabine LIEWALD

Sabine LIEWALD schoss auch dieses Jahr wieder das Motiv für VILLIGER Constellation Sweets. Die Schweizer Marke für Zigarren und Cigarillos besteht seit 1888 und ist traditionell immer noch in Familienhand. Die Villiger Premium Cigarillos "Sweets - Filter" sind elegante Cigarillos mit Naturdeckblatt. Und nun aufgepaßt - aktuell könnt Ihr eine Woche Ibiza-Partyferien mit Euren fünf besten Freunden und monatlich eine von 100 Originalpackungen gewinnen. Details findet ihr auf iher Seite :

23.07.2014 // show complete news

 

GoSee Tipp: der experimentierfreudige Musiker SNOOP DOGG im Asphalt Klub Berlin - SNOOPADELIC Freestyle DJ-Set am 26.07.2014

Der ASPHALT Klub in Berlin-Mitte bietet wieder finest Tunes mit einer mega Sensation: DJ Snoopadelic - das ist kein geringerer als Rap-Legende und International Playa Snoop Dogg! ASPHALT lässt ihn exklusiv zu einem Freestyle DJ-Set inklusive Performance seiner neuesten Tracks aus dem Hip-Hop Olymp einfliegen. In der Samstag Nacht vom 26. Juli 2014 legt Snoop seine tighten Beats auf und garniert sie live mit seinen unvergleichlichen Street Rap Skills a.k.a. "Fizzle my shizzle”.

Snoop Dogg ist ein experimentierfreudiges Musikgenie. Mitte der 90er Jahre entdeckt von Urgestein Dr. Dre, ist er vor allem für seine Rap-Karriere bekannt, die '93 fulminant mit dem No. 1 Album "Doggystyle" startete und Hits wie "Who Am I" hervorbrachte. Neben seinem Dasein als Rap-Gott dreht er Filme, produziert als Snoopzilla Funktunes und als Snoop Lion lässige Rastafari Reggae Vibes. Seine Liebe zu elektronischer Musik lebt er als DJ aus und machte schon durch die Zusammenarbeit mit dem Berliner Techno-DJ Boys Noize Furore. Diesen Sommer könnt ihr ihn und seine pumpenden Hip Hop, Trap & Electro Beats live in intimer Atmosphäre erleben! Mehrere Stunden wird der oldfashioned Doggfather im ASPHALT Klub am Gendarmenmarkt in Berlin seine neuen Tunes und Lieblingssongs performen. Seid am 26. Juli dabei, wenn der heißeste Hund ...

17.07.2014 // show complete news

 

animago Award & Conference : Herausragende Arbeiten aus den Bereichen Short Film, Trailer/Opener, Visualization, Advertising Production, Game Design... gesucht. Der Call for Entries bis 21. Juli auf GoSee!

Seit 1997 zeichnet der internationale Wettbewerb die besten Produktionen im gesamten Spektrum digitaler Medienproduktion und Visualisierung aus. Im Jahr 2013 haben Teilnehmer aus exakt 66 verschiedenen Nationen insgesamt 1.043 Arbeiten in den Beitragsarten STILL, FILM und INTERAKTIV eingereicht. Das unterstreicht die Internationalität und Anerkennung des Wettbewerbs innerhalb der Branche. Durchgeführt werden Award und Konferenz von DIGITAL PRODUCTION, dem deutschsprachigen Magazin für Medienpostproduktion.

Die Teilnahme am animago AWARD ist kostenfrei. Sowohl Profis als auch der Nachwuchs können sich mit ihren eingesandten Beiträgen in 10 Kategorien Post-Production, Short Film, Advertising Production, Interactive Production, Game Design, Trailer/Opener, Visualization, Young Production, Jury’s Prize und Best Still) dem prüfenden Auge der unabhängigen animago-Fachjury stellen. Der animago bietet den Kreativen ebenfalls die Möglichkeit, sich innerhalb der Branche zu präsentieren und zu messen. Die finale Deadline zur Teilnahme ist der 21. Juli 2014.

Die Juroren bewerten die Arbeiten unter Berücksichtigung geeigneter Kategorie-Zuordnungen, um die ...

16.07.2014 // show complete news

 

winner • Visualeyes freut sich über die aktuellen CANNES AWARDS 2014 ihrer Artists CARIOCA STUDIO und Markus MUELLER

"Wir sind sehr glücklich und voller stolz, Euch unsere Gewinner der diesjährigen CANNES LIONS zu präsentieren!
Herzliche Gratulation an unseren Fotografen MARKUS MUELLER und unser Foto-Team aus Rumänien, CARIOCA STUDIOS, für den tollen Gewinn von Gold und Bronze Lions für ihre hervorragenden Arbeiten!" so Visualeyes hier auf GoSee.

Es gab eibnmal Gold & einmal Bronze für CARIOCA STUDIO für zwei Projekte von MC DONALDS. Den Gold Löwen in der Kategorie "Magazine Product and Service" gewannen CARIOCA mit der Kampagne für MC Donalds und den Bronze Löwen in der Kategorie "Craft" ging an die Kampagne für MC Café.

"Ein Grosses Dankeschön auch an das ganze DDB Tribal Vienna Team! Es war uns eine Freude mit euch zusammen an diesen beiden Projekten arbeiten zu dürfen! " So eine mega-stolze Natalija c/o VISUALEYES.

Und Markus MUELLER gewann den Bronze Löwen für die Bilder der LANDROVER Kampagne, die in den Schweizer Alpen fotografiert ...

09.07.2014 // show complete news

 

Maarten RIJNEN illustriert für den Amsterdamer Flughafen Schiphol

Maarten RIJNEN illustrierte einen Plan des Amsterdamer Flughafens Schiphol, der Familien mit ihren Kindern durch einen 'tollen Tag' begleiten soll. Auf niederländisch hört es sich dann so an : 'Schiphol Airport - De Dolle Dag' -

09.07.2014 // show complete news

 

china • „Handmade in Germany“ - die Königliche Porzellan-Manufaktur Berlin zeigt Preview der internationalen Ausstellung in Köln: Vollendete Proportionen, raffinierte Texturen und kunstvolle Dekore

Vom 4. bis 16. Juli 2014 können Designliebhaber in der KPM Verkaufsgalerie Köln einen exklusiven ersten Blick auf den Beitrag der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin zur Ausstellung „Handmade in Germany“ werfen, die im Herbst in St. Petersburg ihre Welttournee startet. St. Petersburg ist die erste Station der Ausstellung „Handmade in Germany“ auf ihrer im Herbst beginnenden Tour um die Welt. Unter den ausgewählten Produkten von 30 deutschen Traditionsmarken, Manufakturen, Designern und Kunsthandwerkern befindet sich auch eine Installation mit 11 handwerklich gefertigten Designobjekten der KPM Berlin. Sie zeichnet das Bild einer traditionsreichen Manufaktur, die mit ihren Entwürfen bis in die Gegenwart hinein Designgeschichte geschrieben hat, und die sich seit über 250 Jahren immer wieder neu erfindet.

Mit Porzellan von höchster handwerklicher Qualität hat die KPM Berlin maßgeblich dazu beigetragen, „Made in Germany“ weltweit zum Gütesiegel zu machen. Unter dem Titel „Handmade in Germany“ präsentiert die Ausstellung Produkte, die nur durch die gestalterische Kreativität, das handwerkliches Geschick und die Leidenschaft für Perfektion entstehen können. Es sind Produkte, deren Fertigung Zeit braucht, und denen der meisterhafte Umgang mit ...

02.07.2014 // show complete news

 

GoSee Tipp : Zwischen Straßenhändlern und Kameltreibern. Ägypten im Spiegel der Zeitlosigkeit. Loïc Bréard entführt uns in die Vergangenheit eines Kulturvolks. Ausstellung in Hamburg, Bildband in Planung

In den letzten zehn Jahre erkundete Loic Bréard das Land am Nil auf zahlreichen Reisen von Alexandria über Kairo und die Tempel von Luxor und Karnak bis in die kleinen nubischen Dörfer südlich von Assuan. Seine analog fotografierten Schwarz-Weiß-Impressionen scheinen aus der Zeit gefallen zu sein. Sie wirken wie Vintagaufnahmen und verraten nicht ihre Aktualität. Sie sind ein Spiegel von Geschichte und Tradition, sie legen das Wesen, das Innere eines alten Kulturvolkes frei.

Ob die aktuellen politischen Entwicklungen in Ägypten einen Niederschlag in seinen Fotos finden? "Ganz bewusst sehe ich davon ab, das tagespolitische Geschehen festzuhalten, schliesslich bin ich kein klassischer Bildreporter," so Loic zu GoSee. "Mich interessiert das Bleibende, das Unvergängliche, der Ausdruck der Jahrhunderte alten Traditionen, der Lauf einer sich immer wiederholenden Geschichte, die ich nicht nur im alltäglichen Leben, sondern auch in den Gesichtern der Menschen ständig neu entdecke."

Mit wachen Augen und seiner Kamera läßt sich Loic Bréard treiben, um Straßenszenen und Alltagssituationen festzuhalten. Da ist der Basar mit seinen Verkäufern und Käufern, der Straßenhändler, der Kameltreiber, der Bauer und die Frauen mit ihren von den ...

02.07.2014 // show complete news

 

CANNES LIONS 2014 DIRECT - erklärt von Jury Member Kai Roeffen, CD und CEO der Agentur thjnk Düsseldorf, an ausgesuchten Arbeiten, exklusiv auf GoSee samt seinem 'Hello GoSee!'

Wenn in Cannes bei den Cannes Lions am frühen Morgen auf der Pressekonferenz die Juroren ihre Entscheidung verkünden, sieht das immer sehr sehr harmonsich aus. Dass diesem Termin ein tagelanges Sichten kreativer Arbeiten, ein Aussortieren, nächtelanges Diskutieren  - und dies alles aus den unterschiedlichsten Sichtweisen der Kreativen aus allen Ecken der Welt vorangeht, dies hat uns Kai Röffen, CD und CEO der Agentur thjnk Düsseldorf während einer sehr persönlichen Führung durch die Ausstellung der Gewinner in der Kategorie DIRECT anschaulich erklärt.

Wir trafen Kai am Morgen nach der Pressekonferenz - natürlich am Strand. Da die Gewinner erst am Abend auf der Gala verkündet wurden, herrschte noch absolute Schweigepflicht bezüglich der Sieger-Arbeiten. Also runter vom Beach und rein ins Festivalgebäude hin zur Shortlist-Ausstellung ... Die gefilmten Kurz-Statements samt den Cases zeigen wir Euch hier bei GoSee. Ganz besonderer Dank geht hierfür an Werbeweischer. Werbeweischer, deutscher Festivalrepräsentant der Cannes Lions, stellte GoSee für das Pilot-Projekt "Film Deine Lieblings-Kategorie bei den Cannes Lions in 2014 mit Jury-Member O-Ton" drei äußerst charmante Studentinnen der Macromedia Hochschule aus München zur Seite. Wir finden sie haben das ...

30.06.2014 // show complete news

 

Design zwischen Werbung und Branding. GoSee interviewt Grand Prix Gewinner Eric Amaral Rohter von Anti, befragt Claire Parker (Designbridge) zu ihren drei Favoriten und feiert das Restaurant Dill

Design Jury Mitglied ist kein leichter Job. Bei den unzähligen Kategorien ist sich selber eine Meinung zu den teils absolut diversen Einreichungen zu bilden schon eine Herausforderung. Einen Konsens mit den eigenwilligen Mitstreitern zu finden eine Leistung. So gab es in der Pressekonferenz durchaus Feedback zu den Einreichungen - es wurde deutlich mehr "green work und less paper art", von Adrian Burton, Executive Creative Director, Lambie-Nairn, UK, gefordert. Seine Botschaft : die Millennium-Generation lebt längst in einer anderen Welt, Cannes hinkt hier deutlich hinterher und verliert somit an Relevanz was das Marktgeschehen betrifft. Nicht das erste Mal das wir dies in dieser Woche hören.

Sein Favorit war die ganz grosse Arbeit für den Kunden LIDL: das Restaurant Dill. LIDL, seit 10 Jahren auf dem schwedischen Markt präsent schreibt seit 10 Jahren rote Zahlen. Der Grund: in Schweden passen gut und günstig nicht sehr gut zusammen. Um dies zu widerlegen und den Konsumenten ihre Ignoranz unter die Nase zu halten, vor Augen zu führen und sie im Zweifelsfall dran ersticken zu lassen erfand die Agentur Ingo Stockholm das Restaurant DILL, abgewandelt aus dem Markennamen. Hier gab es nur Produkte aus der eigenen Palette, zubereitet von einem ausgewiesenen 2-Sternekoch. Und was geschah? Die Schweden lieeeebten es! Das ...

30.06.2014 // show complete news