Events • 457 News

Die CI des Museum of the Moving Image in New York, designt by karlssonwilker inc. gewann in 2011 den 'Excellence in Design Award' von der New York City Design Commission

Zusammen mit dem Architekturbüro Leeser Architecture erhielt karlssonwilker inc. in 2011 den 'Excellence in Design Award' von der New York City Design Commission für die Renovierung und Erweiterung des MoMI (Museum of the Moving Image). Hjalti Karlsson zu GoSee über die Ehrung bzw. den Job : "The new identity for the Museum of the Moving Image (MoMI) was developed over a three-year period in tandem with construction of the museum’s new extension. We adapted the façade’s triangular grid, designed by Leeser Architecture, to create three typefaces used for MoMI’s new identity system, store items, digital interfaces, and permanent exhibitions." Wir haben Bilder für Euch auf ...

26.11.2014 // show complete news

 

Gratulation! Agata POSPIESZYŃSKA gewinnt den ELLE Polska Style Award 2014 als "Photographer of the Year"

Bei den polnischen ELLE Style Awards 2014 gewann Agata POSPIESZYŃSKA in der Kategorie "Photographer of the Year". Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns schon auf weitere Arbeiten der Mode-, Beauty- und ...

26.11.2014 // show complete news

 

trade fair installation • Die Nachfolgekampagne NeoCon & Ad Campaign für Wolf-Gordon von karlssonwilker inc.

Wolf-Gordon wurde1967 von vier extrem motiverten Verkaufs-Profis von Gilford Fabrics gegründet. Mel Wolf, Bernie Gordon, Tony Prota und Frank Carr waren sich von Anfang an klar : Vinyl-Tapeten, das war der Markt der Stunde. Und sie sollten Recht behalten. Inzwischen ist längst die zweite Generation am Ruder. Und die Firma hat spätestens seit dem Wechsel ins 21te Jahrhundert einen klaren Fokus: High-end Design. So lizensierten sie bspw. Design Kollektionen von Laurinda Spear, Karim Rashid und Petra Blaisse. Hervorheben wollen wir Patty Madden’s 'micro-engraved Textures', sie stehen zugleich für Tiefe und Luxus. Wolf-Gordon’s Design-Identität, gepaart mit ihren Ständen auf diversen wichtigen Messen, ihrer Werbung und Sales Promotion .... all dies spricht eine klare Sprache - die bedingungslose Liebe zum Design.

In 2012 initiierte Wolf-Gordon ein Skulptur-Projekt im Merchandise Mart, Chicago, während der NeoCon®. "That year, and in each subsequent year, the Company has designed, fabricated, and installed diverse, product-clad structures that celebrate the building’s civic space, during the NeoCon trade show." so Wolf-Gordon. Und unterstützt wurden sie hierbei von Anfang an von karlssonwilker inc.

Hjalti Karlson führt aus : "Following the precedent set in 2012, ...

26.11.2014 // show complete news

 

Das Anke Luckmann-Motiv lädt Euch zum jährlichen MERCEDES-BENZ „Stars & Cars“ nach Stuttgart

Das ist es also, das Ende der Renn-Saison 2014. Wir gratulieren Lewis Hamilton und laden Euch mit dem Motiv von Fotografin und Transportation-Spezialistin Anke LUCKMANN nach Stuttgart ein. Stars and Cars, das ist die jährlich nach dem Ende der Rennsaison im November vom Automobilkonzern Daimler ausgerichteten Motorsport-Veranstaltung in Stuttgart-Bad Cannstatt, die bereits von bis zu 72.000 Zuschauern besucht wurde. Die Veranstaltung markiert für Mercedes-Benz jeweils den Abschluss der Motorsport-Saison. Der Termin liegt genau eine Woche nach dem Formel 1-Saisonfinale in Abu Dhabi, am Samstag, den 29. November 2014. Das Silberpfeil-Werksteam MERCEDES AMG PETRONAS gewann am vergangenen Wochenende zum ersten Mal in der Geschichte von Mercedes-Benz die Formel 1 Konstrukteurs-Weltmeisterschaft und kommt somit als amtierender Champion nach Stuttgart. Also, auf nach Stuttgart und „Celebrate the Best“ - der Eintritt ist für alle Besucher kostenlos. Betreuende Agentur war Jung von Matt/ Neckar mit Creative Director Ben Teismann und Art Director Katharina Lanz sowie Art Buyer Yannik Nielsen. Postproduziert wurde das Motiv von GoSee Member

25.11.2014 // show complete news

 

PHOTO OFF : Die Helden des Maydan, Olympus zeigt Fotografen der École Nationale Supérieure Arles, 'Timeless World' von Robert van der Hilst und die GoSeeAWARDS Ausstellung auf dem schönen Salon in Paris

Die PHOTO OFF Art Fair fand vom 13. - 16. November 2014 im Pariser La Bellevilloise statt, einer unabhängigen Kulturinstitution, die für innovative Kunst- und Kultuuprojekte steht. "VIVID, and expresses its intention to put the light on the comitted photographical work, one that is evolving and highly political" so lautete das diesjährige Motto, wie wir von PHOTO OFF Art Direktorin Charlotte Flossaut erfuhren. Schirmherr der bereits fünften Ausgabe des Salons war in diesem Jahr der japanische Fotograf Keïïchi Tahara.

PHOTO OFF sieht sich als Plattform für junge Fotografie und so konnten sich neben den ausstellenden Galerien, die u.a. aus Japan und Polen anreisten, auch Fotografen für den Bereich "Deuxième Regard" bewerben. Hier gefielen uns besonders Catherine Armendariz' raumgreifende Arbeit "Nature Inattendue" - eine Blüte aus Industriebaggern - sowie das berührende Strassenkinder-Projekt von Iris Della Roca, welches von Nicolas Levy und seiner Galerie Le Joker präsentiert wurde, und gerade rechtzeitig zur Vernissage von der sympathischen Fotografin gehangen wurde - die schönste Performance des Wochenendes. Fotos vom Opening und einige Impressionen zeigen wir Euch hier auf GoSee.

Die ersten GoSeeAWARDS wurden Ende Oktober in Berlin im Rahmen des ...

19.11.2014 // show complete news

 

Auf der PHOTO OFF präsentierten sich Galerien aus Frankreich, Polen und Japan und in der Sektion "Deuxième Regard" einzelne Fotografen mit ihren Projekten

Die PHOTO OFF Art Fair fand vom 13. - 16. November 2014 im Pariser La Bellevilloise statt, einer unabhängigen Kulturinstitution, die für innovative Kunst- und Kulturprojekte steht. "VIVID, and expresses its intention to put the light on the comitted photographical work, one that is evolving and highly political" so lautete das diesjährige Motto, wie wir von PHOTO OFF Art Direktorin Charlotte Flossaut erfuhren. Schirmherr der bereits fünften Ausgabe des Salons war in diesem Jahr der japanische Fotograf Keïïchi Tahara.

PHOTO OFF sieht sich als Plattform für junge Fotografie und so konnten sich neben den ausstellenden Galerien, die u.a. aus Japan und Polen anreisten, auch Fotografen für den Bereich "Deuxième Regard" bewerben. Hier gefielen uns besonders Catherine Armendariz' raumgreifende Arbeit "Nature Inattendue" - eine Blüte aus Industriebaggern - sowie das berührende Strassenkinder-Projekt von Iris Della Roca, welches von Nicolas Levy und seiner Galerie Le Joker präsentiert wurde, und gerade rechtzeitig zur Vernissage von der sympathischen Fotografin gehangen wurde - die schönste Performance des Wochenendes. Fotos vom Opening und einige Impressionen zeigen wir Euch hier auf GoSee.

19.11.2014 // show complete news

 

Maydan - Hundred Portraits ein Foto-Projekt von Émeric Lhuisset über die Proteste in der Ukraine, die weltweit Aufmerksamkeit erregten

Der Majdan Nesaleschnosti ist der zentrale Platz der ukrainischen Hauptstadt Kiew und war im vergangenen Herbst Zentrum der Protestbewegung des Landes. Am 21. November 2013 begannen die ersten Demonstrantionen, die letztendlich in andauernder Gewalt und Krieg eskalierten. Im Februar reiste der französische Reportage-Fotograf  Émeric Lhuisset (1983) nach Kiev, portraitierte vor Ort Demonstranten und stellte jedem von ihnen zwei Fragen, die er sich schriftlich beantworten ließ: "What would you like to see happening now?" und "What do you think will happen?"

Mit "Maydan – Hundred Portraits" zeigt uns Émeric Lhuisset die Gesichter der Revolution. Die Proteste vereinten Tausende von Ukrainern, die gegen die Korruption der eigenen Regierung und den ungeliebten Einfluß desn neuen Russlands auf die Strasse gingen. Die Situation eskalierte, als die Protestler von den eigenen Autoritäten beschossen wurden und mehr als 100 Menschen starben. "Heavenly Hundred" so die Bezeichnung dieses Ereignisses. Das dies ganz sicher nicht in Vergessenheit gerät - dafür sorgen Bilder wie die von Émeric Lhuisset.

 Im Vorwort zum Buch schreibt der französische Kunstkritiker Adrien Goetz: “The strength of these images goes with the force of these words, ...

19.11.2014 // show complete news

 

Die Foto-Agentur M.Y.O.P zeigt ausgewählte Reportage-Fotografen samt Book-Signings auf der PHOTO OFF

"Defend information as a mode of expression" so das Motto der 2005 von Fotografen ins Leben gerufene Agentur MYOP, die als Bild-Journalisten für französische und internationale Nachrichtenmagazine weltweit im Einsatz sind. "MYOP goes beyond being a mere broadcasting agency, it is a place where each author is fully aware of the impact and informative power of an image." Und getreu dieser Maxime wurden auf der PHOTO OFF ausgewählte Projekte als Ausstellung sowie deren Fotografen in Form von Book Signings vorgestellt, darunter Guillaume Binet mit "L’Amérique des écrivains", "Hobbledehoy" von Ed Alcock oder Pierre Hybre mit "French Kicks". Ein kurzer Einblick für Euch auf ...

19.11.2014 // show complete news

 

Olympus Frankreich präsentiert sieben junge Fotografen der École Nationale Supérieure de la Photographie Arles auf der PHOTO OFF

Dem fotografischen Nachwuchs verpflichtet fühlt sich OLYMPUS Frankreich und präsentierte auf der PHOTO OFF gleich an zwei Ständen aufstrebende Absolventen der Fotografieschule in Arles. Einige der Fotografen waren vor Ort und standen gutgelaunt für Gespräche zur Verfügung.

Wir sprachen mit Jonathan Lang von OlympusFRA über die Initiative: "Olympus is involved in a unique way in Imaging business: in science, research, healthcare, industry and of course photography. We work deeply since years in order to raise emerging talents within artistic photography. Supporting young photographers is one of the basics of our sponsorship policy. This is why Olympus has a close partenership with the Photography National School. This support does not stop once the studing programs ends, we continue to follow closely these young artists. We do our outmost in order to maintained this support overtime. We want our commitment in photography to be full of substance, we want to share our expertise and stimulate creation. It's very important for us to support artist in their success but also when they face difficulties. Sometimes through micro sponsoring: paying a rent, a flight tiket, or may be just by beeing there to talk and to ensure them that our confidence is still strong. This is the way Olympus is invoved: with strengh and loyalty.

19.11.2014 // show complete news

 

PHOTO OFF - Experten-Meetings mit Portfolio Sichtung und "COUP DE COEUR", der Preis für das spannendste Fotografie-Projekt

Die PHOTO OFF Art Fair Committed and upcoming photography in Paris versammelte Galeristen, Kuratoren verschiedener Foto-Festivals sowie Journalisten, die während einer zweitägigen Portfolio Review vorab angemeldeten Fotografen Rede und Antwort standen.

Zusätzlich wählen die Experten aus allen Bewerbern den sogenannten "COUP DE CŒUR". Ein Fotograf kann im kommenden Jahr seine Arbeiten im Bereich "Deuxième Regard" auf der PHOTO OFF ausstellen. Neben PHOTO OFF-Chef Eric Fantou und Art Direktorin Charlotte Flossaut gehören zur "COUP DE COEUR" Jury Agata Stoinska & Monika Chmilarz (Blow Magazine) Arnaud Liège (Impact Magazine), Ivane Thieullent (VOZ'Galerie), Isabelle Lefort (Galerie Mondapart), Florence Provost (Galerie Exit Art Contemporain) sowie Valérie Bacques (Green Flowers Art Gallery). Welches Portfolio bzw. Projekt am besten angekommen ist, erfahren wir dann im kommenden Jahr auf der sechsten Ausgabe der PHOTO ...

19.11.2014 // show complete news