Home / News / Photographers

 
 

14.01.2013

 

Marcus Philipp Sauer : durch die tiefen Wälder Sloweniens für den Jahreskatalog der Maschinenmarke STIHL und Publicis

Holzfällerromantik, Abenteuerstimmung und Naturerlebnis in großformatigen Bildern im Mix mit der sachlichen, kompakten Übersicht über das gesamte Produktspektrum von über 100 Motorgeräten und Zubehör – das ist das Konzept des neuen, 260 Seiten starken Gesamtkatalogs 2013 von STIHL.

Für die führende Maschinenmarke STIHL ging es nach Südbayern und in die tiefen Wälder Sloweniens, wo der Jahreskatalog 2013 umgesetzt wurde. Konzipiert, gestaltet und umgesetzt wurde der Katalog von den Kreativen und Publishern von Publicis PRO in Erlangen – zum sechsten Mal in Folge.

Insgesamt wurden für den STIHL Jahreskalender ca. 19 verschiedene Location mühsam nach passendem Sonnenstand und richtiger Vegetation akribisch ausgewählt. Diese Meisterleistung kam von der Produktionsfirma und GoSee Member ADD PICTURES.

„Ein Platzregen oder ein bewölkter Morgen brachte die komplette Planung durcheinander und es musste vieles umorganisiert werden.

Wir reisten geschätzte 3000 Kilometer. Oft ging es früh um 4 Uhr raus, um die ersten Sonnenstrahlen passend einzufangen und abends erst um 0 Uhr ins Bett. Hart aber eine tolle Zeit mit einem tollen Team,“ so der Fotograf.

Als zentrales POS-Werbemittel liegt er jetzt in einer Gesamtauflage von 1,7 Millionen Exemplaren in 35 Sprachen weltweit bei den STIHL Fachhändlern. Bei der Andreas Stihl AG & Co. KG, Waiblingen, war Werbeleiter Bernd Schneider für den neuen Katalog verantwortlich. Das Team von Publicis wurde geleitet von Tanja Berlacher (Beratung), Stefan Neumaier (Kreation) und Axel Kornemann (Publishing).

Seit seiner Gründung setzt STIHL auf revolutionäre Technik und innovative Ideen. In der über 85-jährigen Firmengeschichte wurden mehr als 1.500 STIHL Erfindungen zum Patent angemeldet. Hans Peter Stihl erhielt im vergangenen November die Dieselmedaille - in Fachkreisen auch Erfinder-Oscar genannt - in der Kategorie Beste Innovationsleistung. 

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL

MARCUS PHILIPP SAUER for STIHL