Shop • 332 News

music • "Hello GoSee!" - Die isländische Erfolgsband GUSGUS präsentiert das neue Album MEXICO samt Tour, animierte und sexuell ambitionierte Videos und ist gut gelaunt im Exklusiv-Interview auf GoSee

Es gibt Neuigkeiten von der Band, die einfach in keine Schublade passen will. Disco meets Electro, Techno wummert auf Ambient. GUSGUS - alias Birgir Thorarinsson, Daníel Ágúst, Högni Egilsson und Stephan Stephensen - sind mit neuer Platte und Tour zurück im Musikgeschäft. "Ein weiterer Schritt in die Zukunft hymnischen Pops. Alles Killer und keine Füller" - so beschreibt das Elektrolabel KOMPAKT das nunmehr neunte Studioalbum MEXICO seiner isländischen Schützlinge, die bereits auf eine knapp 20jährige Erfolgsgeschichte blicken können. GoSee traf für Euch das isländische Kreativ-Konglomerat Backstage zum Interview und erlebte die Powertruppe live on Stage.

Angekündigt wurde das Album MEXICO mit einem animierten Video zum gleichnamigen Instrumetalsong MEXICO. Produziert wurde der Song vom New Yorker Kreativduo Karlssonwilker Inc, bestehend aus dem Isländer Hjalti Karlsson und dem deutschen Grafikdesigner Jan Wilker, die sich über ihre Zusammenarbeit mit dem Designer Stefan Sagmeister im Jahr 2000 kennen lernten. Gemeinsam mit Alex Czetwertynski und der Postproduktion Hooligan setzte das Design Studio Live-Action in animierte 3D-Technologie um.  “We've been huge fans of GusGus since Polydistortion came out in ‘97, so we were thrilled to do a music video ...

30.09.2014 // show complete news

 

casting • Wir sind cosmo! Edna und Susanne verkörpern die "Fun. Fearless. Females" im COSMOPOLITAN Spot

Cosmo-politisch, cosmo-chaotisch, cosmo-heroisch. Zum Claim "Fun. Fearless. Female" drehte die Frauen-Zeitschrift COSMOPOLITAN einen Spot für TV und Kino mit den Brodybookings-Ladys Edna und Susanne in selbstbewussten Rollen. Denn es gibt tatsächlich nur einen guten Grund sich zu verbiegen. Das betont fashionlastige Hair & Make-up gestaltete SERVULLO c/o NUDE, das Filmteam bestand aus Regisseur Hauke Hilberg und DOP Matthias Schöningh. Betreuende Agentur war Blood ...

30.09.2014 // show complete news

 

charity • 100 Fotos für die Pressefreiheit. Peter Lindbergh unterstützt Reporters Without Borders

Was hat ein Modefotograf mit Pressefreiheit zu tun? Wenn so ein grosser Name wie Peter Lindbergh ins Spiel kommt stellt sich die Frage nicht mehr. Denn jede Unterstützung, die die Aufmerksameit auf die nur mit einer Kamera bewaffneten Helden lenkt, ist mehr als willkommen. Reporter ohne Grenzen dokumentiert Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit und alarmiert die Öffentlichkeit, wenn Journalisten und deren Mitarbeiter in Gefahr sind. Und ihr Fazit in 2014 ist erschreckend bis erschütternd. Sie setzen sich für mehr Sicherheit und besseren Schutz von Journalisten ein - kämpfen aber ebenso online wie offline gegen Zensur, gegen den Einsatz sowie den Export von Zensur-Software und nicht zuletzt gegen restriktive Mediengesetze, hier geht der Blick sowohl nach Osten wie Westen, nach Süden und Norden.

Das neue Fotobuch der 'Reporter ohne Grenzen' enthält 100 Bilder des deutschen Modefotografen Peter Lindbergh. Zu sehen gibt es jedoch nicht diverse Katatsrophen - sondern nur ein doch eher schönes Motiv in den verschiedensten Ausführungen: Frauen. Und zwar fotogene Charakter-Frauen wie Kate Moss, Schauspielerinnen wie Nicole Kidman, Legenden wie Natassja Kinski oder Tilda Swinton. Sie sind der Schauplatz bzw. das Einsatzgebiet von Peter Lindbergh, der inzwischen seit über 40 Jahren die ...

29.09.2014 // show complete news

 

ProfiFoto - die Oktober-Ausgabe erscheint pünktlich zur Photokina

Pünktlich zur photokina erscheint die ProfiFoto Ausgabe 10/2014, vollgepackt mit allen Informationen zu den aktuellen Messeneuheiten.

Als Heft im Heft bietet das Spezial 20 Seiten rund um das Samsung NX-System. Mit der Neuvorstellung setzt Samsung nicht nur in der Klasse der kompakten Systemkameras neue Maßstäbe, sondern auch im Vergleich zu vielen DSLRs. Mit der Leica S (Typ 007) präsentiert Leica ein neues Spitzenmodell in der S-Klasse mit CMOS-Sensor und Maestro II Bildprozessor.

Und auch die klassische M-Serie wird mit der Leica M-P um ein im Detail verbessertes Modell erweitert. Mit der EOS 7D Mark II beendet Canon nun alle Spekulationen und präsentiert ein in vielen Bereichen sinnvoll optimiertes APS-C Spitzenmodell, das allerdings ohne bahnbrechende Innovationen auskommen muss. In der Klasse der kompakten Systemkameras CSC gibt es Modelle, die sind mehr oder weniger kompakt. Die Lumix GM5 zählt mit Maßen von nur 98,5 x 59,5 x 36,1 mm zur ersten Gruppe und setzt die mit der Lumix GM1 begonnene Miniaturisierung von Mechanik und Elektronik fort. Darüber hinaus präsentiert die ProfiFoto Ausgabe 10/2014 Bilder des Visual Leader Awards 2014, sowie Portfolios von Sonia Szóstak und Karolin Klüppel, die mit dem >Canon ProfiFoto Förderpreis< ausgezeichnet wurde.

22.09.2014 // show complete news

 

GoSee Tipp: Reading the Landscape - Olaf Otto Becker schärft unseren Blick und unser Bewusstsein für verschwindende Landschaften. Ein opulenter Bildband samt Collector's Edition bei Hatje Cantz

In seinem neuen Werk READING THE LANDSCAPES, aufgenommen mit der Großformatkamera in den Urwäldern Indonesiens und Malaysias, präsentiert uns der Meister der Landschaftsfotografie eine fotografische Gegenüberstellung von intaktem Urwald und rücksichtslosem Kahlschlag. Und trotz der Brisanz des Themas gelingt es Olaf Otto Becker uns erneut mit seinen Aufnahmen zu faszinieren und auf eine weitere Reise in die Natur mitzunehmen.

Auf den atemberaubend schönen ersten Fotografien seiner Serie Habitat präsentiert uns Olaf Otto Becker (* 1959) idyllische Sehnsuchtsorte: paradiesische Tableaus aus den Urwäldern Malaysias oder Indonesiens, romantische Flussauen, von Lianen umschlungene Baumstämme, ökologische Nischen für unzählige Lebewesen – unberührte tropische Regenwälder, wie wir sie uns erträumen. Selbst der gemäßigte Regenwald des Redwood National Parks in Kalifornien wirkt wohltuend intakt, die Mammutbäume konnten dank rigoroser Schutzmaßnahmen überleben.

Im zweiten Teil seiner Serie führt er uns dagegen schmerzhaft vor Augen, was geschieht, wenn international agierende Konzerne weltweit ganze Landstriche abholzen lassen und baumlose Brachflächen von riesigen Ausmaßen entstehen. Die Bodenerosion tut rasch ein ...

14.09.2014 // show complete news

 

illustration • Urlaub zu zweit ist "alles eine Frage der Technik" - der ROWOHLT TASCHENBUCH VERLAG präsentiert den neuen Mia Morgowski Roman. Cover-Illustration Anja STIEHLER

Der neue Roman von Mia Morgowski im ROWOHLT TASCHENBUCH VERLAG schildert humorvoll die unterschiedlichen Vorstellungen eines Urlaubs zu zweit. Aus der Feder von Anja STIEHLER stammt die Cover- sowie Golfplatz-Illustration. …"alles eine Frage der Technik" eben.

09.09.2014 // show complete news

 

GoSee Tipp : Das Hong Kong der 50er und 60er Jahre. Unglaubliche Zeitreise mit früher Strassenfotografie von dem preisgekrönten chinesischen Meister der Fotografie Fan Ho

Der chinesische Fotograf Fan Ho verbrachte die 50er und 60er Jahre auf den nicht wieder zu erkennenden und regelrecht im Zuge des Wirtschaftsbooms ausradierten Strassen Hong Kongs wo er Fotos des täglichen Lebens aufnahm - die uns wie stumme Zeitzeugen aus einer versunkenen und auch ein wenig verdrängten Welt vorkommen. Spielende Kinder am Abgrund, Kleinkind-Arbeit, Patriarchat, .... eine erdrückende Lebensrealität. Und deswegen heute umso malerischer. Erschienen sind die Motive in seinem neuen Buch :  “Fan Ho: A Hong Kong Memoir“.

Seit seinem Umzug von Shanghai nach Hong Kong im Jahre 1949 dokumentierte Fan Ho den Wandel der Stadt mit Bildern dieser ganz alltäglichen Situationen. Aber damals war nicht nur der immer noch nicht besonders kunstbeflissene Staat ein Hindernis, auch Nachbarn waren das heutige Dauerknipsen keinesfalls gewohnt. So sagte Fan Ho im Interview zur South China Morning Post über eine seiner spontanen Aktionen : “With a knife in his hand, a pig butcher said he would chop me. He wanted his spirit back.”


About - Fan Ho. Award-wining photographer Fan Ho has won 280 awards from international exhibitions and competitions worldwide since 1956. Ho has been elected Fellow of the Photographic Society of America, Fellow of the Royal Photographic Society and ...

01.09.2014 // show complete news

 

illustration • HOLLY BLACK präsentiert den neuen Roman "The Darkest Part of the Forest". Cover-Gestaltung TOBY & PETE

100 % Handarbeit. Das CGI- und Animations-Duo TOBY & PETE kreierte das Cover des neuen HOLLY BLACK Romans "The Darkest Part of the Forest". In minutiöser Kleinarbeit arrangierten sie jedes einzige Blatt, um so die gewünscht unheimliche Typografie zu erschaffen.

About - The Darkest Part of the Forest by Holly Black. Children can have a cruel, absolute sense of justice. Children can kill a monster and feel quite proud of themselves. A girl can look at her brother and believe they’re destined to be a knight and a bard who battle evil. She can believe she’s found the thing she’s been made for. Hazel lives with her brother, Ben, in the strange town of Fairfold where humans and fae exist side by side. The faeries’ seemingly harmless magic attracts tourists, but Hazel knows how dangerous they can be, and she knows how to stop them. Or she did, once. At the center of it all, there is a glass coffin in the woods. It rests right on the ground and in it sleeps a boy with horns on his head and ears as pointed as knives. Hazel and Ben were both in love with him as children. The boy has slept there for generations, never waking. Until one day, he does… As the world turns upside down, Hazel tries to remember her years pretending to be a knight. But swept up in new love, shifting loyalties, and the fresh sting of ...

25.08.2014 // show complete news

 

Heinrich Heidersberger 'Light Harmonies. Die Rhythmogramme'. Leuchtende Rhythmogramme zwischen maschineller Zeichnung und Fotografie

Die Rhythmogramme von Heinrich Heidersberger (1906–2006) sind sinnlich gekrümmte Kompositionen, abstrakte Figuren, Organismen und Räume nahezu aus Licht gewebt. Heinrich Heidersberger schuf die komplexen Muster, die das Unsichtbare und Flüchtige von Zeit und Bewegung in singulären Bildfeldern einfangen, während der 1950er- und 1960er-Jahre. Er zeichnete sie mithilfe eines selbst entwickelten Fotogeräts, das die Geometrie der Wellen und Schwingungen von Licht, die elegante Bahn des einzelnen Lichtstrahls, nicht über eine Kamera, sondern über eine raffinierte, raumgreifende Apparatur auf fotografisches Material überträgt. Die Lichtzeichnungen des als Architekturfotograf der Nachkriegsmoderne berühmten Künstlers sind wenig bekannt und schlagen eine Brücke in die Zukunft algorythmisch ausgerichteter Architektur und Kunst. Diese erste kritische Studie zum Rhythmogramm präsentiert selbst feinste Details. Zu sehen waren die Gebilde in der Petra Rietz Salon Galerie, Berlin. Als Buch sind sie erhältlich über Andrew Witt.

Heinrich Heidersberger - Light Harmonies. Die Rhythmogramme Hrsg. Andrew Witt, Texte von Andrew Witt u.a., Gestaltung von Neil Donnelly, ISBN 978-3-7757-3774-6, € 39,80, 2014. 120 Seiten, 76 Abb. in Duplex, 24,70 x 30,70 cm, HATJE CANTZ VERLAG

21.08.2014 // show complete news

 

Die September-Ausgabe von ProfiFoto ist ab sofort mit einem Spezial zum Thema "Sigma Global Vision" am Kiosk erhältlich

Sigma hat den Wandel zum Premiumhersteller vollzogen. Gemäß den drei Gruppen Contemporary, Art und Sports findet jeder das für ihn passende Objektiv. Zudem haben Kunden die Möglichkeiten, mittels USB-Dock die Firmware zu optimieren oder per Bajonett-Anschlusswechselservice ihr entsprechendes Sigma-Objektivportfolio auf ein neues Kamerasystem zu adaptieren. Mehr zum Thema gibt es im Heft im Heft.

Mit der D810 stellt Nikon seinen Nachfolger für die Modelle D800 und D800E vor. Der Neuzugang wurde hinsichtlich Bildqualität, Geschwindigkeit und Full-HD-Videofunktionalität verbessert. Details zur neuen Kamera gibt es in der ProfiFoto Ausgabe 9/2014.

Adobe stellt ein größeres Update der Creative Cloud vor. Mit dem Update erhalten Anwendungen, wie Adobe Photoshop CC, Illustrator CC, Dreamweaver CC und Premiere Pro CC zahlreiche neue Features. Fotografen können ab sofort dauerhaft für 12,29 Euro pro Monat Photoshop CC und Lightroom 5 abonnieren und haben zusätzlich Zugriff auf die mobilen Lightroom Apps für das iPad und das iPhone sowie auf das neue Photoshop.

Eine gute Nachricht gibt es auch für alle Nutzer des bereits vor Jahren eingestellten Hasselblad V-Systems. Die Göteborger stehen kurz vor der Einführung eines digitalen Rückteils mit 50 ...

19.08.2014 // show complete news