Home / News / Shop

 
 

10.10.2011

 

Bankster, Ein Eichhörnchen auf Wanderschaft und Am Sandfluss ..... neue Literatur aus Island kurz besprochen auf GoSee

Wir treffen Guðmundur Óskarsson im Laundromat, einer angesagten und neuen "Bar samt Waschsalon im Keller" in Downtown Reykjavik. Könnte auch London sein, oder überhaupt Europa. Guðmundur hat die Krise überlebt erfahren wir. Er arbeitet immer noch in der Bank, auch jetzt noch, nach der Krise. Vielen seiner Kollegen ging es nicht so gut. Sein Glück war es wahrscheinlich, das er nicht aktiv am Bankgegschehen teilhatte sondern in der Druckabteilung einen Platz in der ersten Reihe hatte.

Guðmundur sagt selber über sein unwahrscheinlich erfolgreiches Buch Bankster  "Somehow it doesn't feel right to humor the phenomenon "financial crisis", despite it's name. Putting it on our list feels outright wrong, especially from where I’m sitting, in financial meltdown HQ, Iceland. The buildings are still standing, the roads still winding, we have no railroads to worry about end every winter the great weather deposits loads of snow in the high lands for us to turn into electricity come spring ... the fish are hard at work having offspring, so are the sheep, cows, horses ... the cold air is clean, the hot water tamed and the fact that I don’t have any more fake money to spend on things I want rather than need has made life simpler, purer, more …. there is more life to existing, less fantasizing about how it will turn out"

Apropos - sein Buch Bankster ist seit September 2011 in Detuschland in den Regalen. Es erzählt von der persönlichen Krise eines jungen Banker-Mannes, dessen Leben durch die weltweite Krise aus den Fugen gerät. Es ist zugleich das Porträt einer fortschrittsverwöhnten und profitgierigen Gesellschaft, deren ökonomischer Optimismus und blinder Wachstumsglaube jäh erschüttert werden.

Gyrðir Elíasson ist Träger des Literaturpreises des Nordischen Rates 2011 und gilt als Erneuerer der isländischen Literatur. Er wurde am 4. April 1961 in Reykjavik geboren. Er wuchs in Nordisland (Sauðárkrókur) auf und lebte einige Zeit in Westisland (Borgarnes und Akranes), bevor er nach Reykjavik übersiedelte.

Gyrðir veröffentlichte bereits eine Vielzahl von Werken unterschiedlicher Art, Lyrikbände, Romane und Kurzprosasammlungen. Er ist ein produktiver Übersetzer, unter anderem von Büchern von und über amerikanische Ureinwohner, und hat vier Romane des amerikanischen Schriftstellers Richard Brautigan übersetzt.

Für seine Bücher erhielt Gyrðir Elíasson zahlreiche Ehrungen, 2011 erscheinen in deutscher Übersetzung der Gedichtband "Einige allgemeine Worte über die Erkaltung der Sonne" (Kleinheinrich) und der Roman "Am Sanfluss", laut Rückdeckel "eine stille Messe für den Menschen, die Natur und die Kunst". Hier gehts zur LESEPROBE.

"Ein Eichhörnchen auf Wanderschaft" das ist ein weiterer Roman von Gyrdir und handelt von dem isländischen Jungen Sigmar, der der gähnenden Langeweile des Alltags entfliehen möchte - und als Eichhörnchen im selbstgemalten Bild in ein Leben taucht, das seinen Blick auf die Welt auf den Kopf stellt. Toll.

Bankster
Frankfurter Verlagsanstalt
330 Seiten
€ 22,90

Am Sandfluss
Autor: Gyrðir Elíasson
Illustrator: Laura Jurt
137 Seiten, 13,5 x 19,0 cm
Übersetzt von Betty Wahl
ISBN 978-3-03774-039-2

Ein Eichhörnchen auf Wanderschaft
Autor: Gyrðir Elíasson
Illustrator: Laura Jurt
112 Seiten, 13,5 x 19,0 cm
vierfarbig illustriert
aus dem Isländischen übersetzt von Gert Kreutzer
ISBN 978-3-03774-020-0
26.00 CHF / 18.95 EUR [D] / 19.50 EUR [A]

Wer sich auch nach der Buchmesse über Literatur, Kunst, Politisches und Zeitgenössisches informieren möchte, dem sei REYKJAVIK GRAPEVINE ans Herz gelegt ("Your essential guide to life, travel and entertainment in Iceland"). Das englischsprachige Magazin erscheint 18 mal im Jahr und berichtet über Aktuelles aus Reykjavik und den Suburbs.