Home / News / Shop

 
 

19.07.2011

 

Buch Tipp : das Schubladenmuseum - 500 Künstler auf engstem Raum in Zürich vereint

Das Schubladenmuseum, ein ausgedienter Nähseidenspulenkasten aus einem alten Merceriegeschäft, besteht aus 20 Schubladen zu je 25 Fächern - Räumen! -, die je 43 mm in der Höhe, 57 mm in der Breite und 48 mm in der Tiefe messen.

In jedem dieser insgesamt 500 Räume ist ein originales Werk untergebracht, meist von Künstlern und Künstlerinnen aus den kreativen1960er und 1970er Jahren und speziell für das Schubladenmuseum angefertigt.

Das Museum steht auf dem 501. Werk, einem Metallsockel von Ed Kienholz. Das real existierende Schubladenmuseum ist in der Sammlung des Kunsthaus Zürich/Schweiz

Das Museum war die Idee des Schweizer Maler, Objektkünstler, Filmemacher, Video- und Tonkünstler Herbert Distel und wurde 1972 auf der documenta 5 in Kassel erstmals als "work in progress"-Kunstwerk vorgestellt. Seither war es in diversen Museen auf der ganzen Welt zu Gast.

In den Räumen findet man Arbeiten unter anderem von den Bechers, Beuys, Botero oder auch Burri um nur einige zu nennen. Soeben wurde das Museum liebevoll restauriert - der Zahn der Zeit setzte dem Museum ebenso wie den Kunstwerken zu. 

So wurde in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Konservierung und Restaurierung der Hochschule der Künste Bern ein Konservierungs- und Restaurierungsprojekt initiiert, welches dank der finanziellen Unterstützung der Julius Bär Stiftung realisiert werden konnte.

Aktuell wurde das Buch zum beeindruckenden Museum en miniature vom Verlag Scheidegger und Spiess und herausgegeben von Thomas Kramer, neu aufgelegt. Der erste Katalog aus 1978 ist natürlich längst vergriffen.

Alle 500 Werke sind in Originalgrösse abgebildet, in Text und Bild wird die spannende Entstehungsgeschichte erzählt und die Wirkung des faszinierenden Solitärs thematisiert.


Das Schubladenmuseum 1970–1977
Fünfhundert Kunstwerke der Moderne
Herausgegeben von Thomas Kramer
Beiträge von Herbert Distel, Gabi Zaun-Fertel sowie von Ueli Zingg und Anne Marie Aeschlimann
Texte deutsch und englisch
Gebunden, 20 cm x 30 cm
184 Seiten, 553 farbige und 17 sw Abbildungen
978-3-85881-333-6
CHF 59.00, € 44.86 (€ 48.00)

www.schubladenmuseum.com


DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM

DAS SCHUBLADENMUSEUM