Home / News / Shop

 
 

22.08.2012

 

GoSee KIEZ : diesmal mit dem GREY Art Buying Team und ihrem Six Pack Kalender für eine Woche Spass in Düsseldorf und im Oktober auf der UPdate 12

Das Grey Art Buying in Düsseldorf - eine geballte Ladung Berufserfahrung. Zusammengerechnet 100 Jahre Produktionserfahrung à la couleur - konzentriert auf einem Fleck.

Anne Bornefeld, Doris Becker und Swenja Zeh betreuen alle klassischen Kunden des deutschen Grey Networks. Clara Kühn, Steffi Göbel und Vera Tröger die noch schnellere Broschüren-Unit. Eine echte Unterstützung ist zur Zeit Azubi Marina Scheibel.

Um jeden Tag die großen und kleinen Probleme vieler Produktionen zu wuppen, braucht es Spaß am Job, ein tolles Team, Kreativität…und natürlich rheinisches Gemüt.

Hier für Euch ihr Six Pack Kalender für eine Woche Spass in Düsseldorf...

Montag

Die schönste Mittagspausen kann man bei dem nettesten Italiener Düsseldorfs Carmello im Laguna Blu verbringen. Es gibt kleine heisse Piadini, starken Espresso und natürlich riesige Eisbecher. Super! Roßstrasse 73.

Die Woche fängt ja gerade erst an, da können wir das Mutt‘s empfehlen. Bei Grey um die Ecke lässt es sich dort entspannt beim Bierchen abhängen. Kleine Leckereien gibt’s auch z.B. warme Nachos mit extra viel Käse und Jalpenos.

Dienstag

Wenn der Kultur-Flash über uns hereinbricht, machen wir uns auf den Weg zum Ehrenhof. Der Ehrenhof ist ein Gebäudeensemble aus den 1920er Jahren mit einem sehr schönen Innenhof, am Rhein gelegen mit Blick auf die Oberkasseler Brücke.

U.a. befindet sich dort auch das NRW-Forum, in dem zahlreiche Ausstellungen stattfinden mit Themen aus den Bereichen Fotografie, Medien, Mode, Kommunikation, Architektur oder Lifestyle. Man kann Peter Lindbergh bewundern und Mario Testino oder bei der Polaroid-Ausstellung viel Hintergrund-Wissen aufschnappen. Grey zeigt sich spendabel und übernimmt die Kosten für die Ausstellungsführung, an der jeder interessierte Grey-Mitarbeiter teilnehmen kann.

Kultur macht bekanntlich durstig. Dann ab auf die Tonhallen-Terrasse, die nur fünf Minuten entfernt ist, um bei einem kühlen Gläschen alles Gesehene und Gehörte Revue passieren zu lassen.

Seitdem unser wohl schönster und lässigster Citystrand Monkey’s Island geschlossen hat, sind echte Sonnenplätze direkt am Rhein mit Sonnenuntergangskulisse eher rar.

Aber die Tonhallen Terrasse ist eine tolle Alternative. Auf dem Dach des ehemaligen Planetariums – mittlerweile eine denkmalgeschützte Konzerthalle- kann man es sich in Liegestühlen bequem machen und bei einem leckeren Füchschen – ja ja, schon wieder Altbier – bei gutem Wetter einen tollen Blick über die Skyline vom Rathausufer über Oberkassel bis nach Lörrick geniessen.

Keine Sorge, es gibt auch ein großes Angebot an anderen Getränken, sowie eine Cateringstation, die kleine leckere und einfach raffinierte zubereitete Pinchos (kleine, belegte, tapasähnliche Weissbrotscheiben, besonders gut und rheinisch: mit Kartoffelsalat und Minifrikadelle ) zu jeweils 2,50 EUR anbietet. Chillfaktor 10 von 10.

Mittwoch

Mittwochs trifft man sich auf der „Ratinger“. Die Strasse in der Altstadt, die die Düsseldorfer für sich gepachtet haben. Spätestens um Neun kommt da kein Auto mehr durch. Alle stehen mit ihrem Altbier auf der Strasse und tauschen noch nie gehörte Geschichten aus der glitzernden Arbeitswelt aus. Und das zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Wer dann noch nicht müde ist kann den Abend im Kreuzherreneck ausklingen lassen.

Das Kreuzherreneck, besser bekannt als „Bobby“ ist eine Künstlerkneipe im Herzen der Düsseldorfer Altstadt. Unverändert seit den 50iger Jahren lässt es sich dort unaufgeregt feiern. Sone richtige Bierkneipe mit Rockmusik. Bevor ihr das erste Salmiakschnäpschen trinkt, würden wir unbedingt empfehlen Euch die Fenster anzuschauen, die von Akamdemieprofessor Günter Grothe gestaltet wurden.

Donnerstag

Die Liq Bar ist genau das richtige um sich von einem harten Tag ein wenig auszuruhen . Eine kleine, gut versteckte Cocktailbar im Herzen von Pempelfort. Von außen sieht man nur eine kleine schwarze stylishe Front, mit Leuchtstreifen und einem dezenten Neonschriftzug LiQ. Wenn man’s nicht weiss, vermutet man nicht eine hippe, charmante, kleine Cocktailbar dahinter. Im Inneren erwartet einen gemütlich modernes Dunkel, mit tollem Neonlightambiente á la New York. Der überdimensionierte Popart Mund mit Lichteffekten erinnert an die End-80er. Hätten wir auch gerne in unserem Büro.

Die Kellner sind allesamt im 20er Jahre Stil gekleidet, sehen nicht nur gut aus, sondern sind in der Regel auch äußerst charmant und zuvorkommend. Auch, wenn nach dem 3. Drink vielleicht die Aussprache von Whiskey Sour nicht mehr ganz aaalglatt über die Lippen geht.

Aber Achtung, durch die die lauschige Grösse gewinnt der Laden an Flair, aber es ist auch nicht immer ganz einfach noch einen Platz zu bekommen. Tipp: die Sofaecke auf dem Podest im hinteren Bereich. Sehr agenturfreundliche Öffnungszeiten, Mo – So von 17:00 Uhr bis 03:00 Uhr.

Freitag

Nach einer langen anstrengenden Woche wären doch raffinierte Küche und ein kühler Wein wunderbar. Die beste Atmosphäre dafür ist das Les Halles. Draussen und Drinnen. Früher Flohmarktcafe, heute einer der schönsten Locations in Düsseldorf. Mit großzügigen Räumen, Kronleuchtern, Plüschsofas und Riesenaquarium einfach beeindruckend. Eignet sich ebenso für das Dinner for Two wie für grosse Gesellschaften.

Am Wochenende geht’s ab mit den legendären Club-Nächten. Ab 11.00 Uhr kann man die überlflüssigen Kalorien wieder los werden. Das Les Halles wird übrigens auch gerne als Foto Location gebucht.

Samstag

Am Samstag könnte man doch endlich mal wieder auf den Flohmarkt am Aachener Platz gehen. Der große Trödel, welcher regelmäßig samstags stattfindet ist eine beliebte Adresse in Düsseldorf. Nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter findet man hier alte Schätze, aber auch frisches Obst, Gemüse sowie Blumen. Zusätzlich lädt das Cafe Sperrmüll auf einen Kaffe mit Freunden ein und bietet Life Musik mit dem Titel "Schräge Musik leif".

Nach dem Trödel ist ein Besuch bei der beliebten Kult-Eisdiele Unbehaun ein „MUSS“. Diese kleine Eisdiele existiert bereits seit über 100 Jahren in der Stadt Düsseldorf und es gibt dort auch immer noch nur 5 Eissorten. Das Eis wird traditionell aus Milch hergestellt und ist frei von Essenzen und Farbstoffen. Die Lager spalten sich, die einen vergöttern es, die anderen können den Ruhm nicht verstehen- aber alle sind sich einig: Man muss es probieren.

Sonntag

Sonntags wird natürlich erstmal ausgeschlafen. Zum Frühstück treffen wir uns gerne im Hüftgold. „Genuss ohne Reue“ – das ist das Motto vom Cafe Hüftgold und das können wir bestätigen. Die frisch hausgemachten Kuchen können an schönen Tagen im Freien genossen werden. außerdem gibt es in dem individuell gestalteten Cafe auch feine Mittagsangebote. Die kuschelige Atmosphäre lädt am Sonntagabend zum gemeinsamen Tatortabend ein.

Da kann man ja auch schon mal besprechen was nächste Woche so anfällt.

... und was im Oktober ansteht? Auf jeden Fall trifft man das Grey Art Buying Team auf der UPdate 12 im Ritz Carlton Berlin. Wir freuen uns!

GoSee KIEZ : Grey Artbuying Team

GoSee KIEZ : Grey Artbuying Team

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying

GoSee KIEZ : Grey Artbuying