27.05.2014  •  Film NEWS

0
 

Die BBDO Regielounge präsentiert am 12. Juni den Dokumentarfilm "Finding Vivian Maier", sowie Trixter Film und das WM Eröffnungsspiel - ein Fest für Fotografen, Filmemacher und Fussballfans

CREDITS / DETAILS / VIDEO EMBED LINK

Finding Vivian Maier

Director: Charlie Siskel & John Maloof
DOP: John Maloof
Production: Ravine Pictures
Editing: Aaron Wickenden
Music: J. Ralph

Copy the following code to embed this video on your site (use ctrl+c / cmd+c):

BBDO zeigt zur 47. Regielounge die Deutschlandpremiere des Hollywood-Dokumentarfilms „Finding Vivian Maier“. In Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW stellen die amerikanischen Regisseure Charlie Siskel und John Maloof ihren 90-minütigen Dokumentarfilm vor, ein faszinierendes Porträt einer Künstlerin, die ihr Leben für die Fotografie lebte und deren Fotos von Menschen in Alltags- und Straßenszenen erst nach ihrem Tod entdeckt wurden und sie posthum berühmt machten (GoSee berichtete).

Vivian Maier lebte als Nanny in Chicago und New York. Sie galt als exzentrische Frau, die nie ohne ihre Kamera das Haus verlies. Mit den in ihre Obhut gegebenen Kindern unternahm sie Streifzüge auch in die Teile der Stadt, in der die weniger Privilegierten lebten. Zahlreiche Fotos zeigen Menschen in einem zufälligen, aber höchst berührenden Moment. Neben der überwältigenden Anzahl von Fotos, die der Regisseur John Maloof zufällig bei einer Versteigerung entdeckte, hinterließ Vivian Maier ihre Filme und eine große Anzahl an Zeitungsausschnitten.

John Maloof und Charlie Siskel zeichnen das Porträt dieser Frau, zeigen ihre Fotos und Filme. Dem Mensch Vivian Maier versuchen sie durch Interviews mit ihren ehemaligen Kindern und Auftraggebern näher zu kommen. „In Zusammenarbeit mit der Regielounge bringen wir die Film- und Werbewelt auf eine besondere Weise zusammen. Wir sind sehr gespannt auf diese Veranstaltung und freuen uns auf einen außergewöhnlichen Filmabend und den Austausch der Kreativen aus Werbung und Film“, sagt Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW.

Einlass erfolgt ab 18h00 und es empfiehlt sich frühzeitig zu erscheinen um einen der wenigen Steh- und Sitzplätzen zu sichern. Wegen des außergewöhnlichen Programms bleiben die Türen während der Vorführung geschlossen. Die amerikanischen Regisseure Charlie Siskel und John Maloof fliegen direkt aus Hollywood um und stellen ihr Werk persönlich vor.

Um bei Hollywood zu bleiben, hat Steffen Gentis mit Trixter eine der unglaublichsten VFX und Animation Firmen der Welt als Sponsor gewinnen können und gleichzeitig wird deren international renommierter Visual Effects-Artist Luis Guggenberger („The Return of the First Avenger", „Iron Man 3", „White House Down“, „The 7th Dwarf“, „R.I.P.D.“) vorgestellt. Er ist Head of Art Department der Münchener Visual Effects- und Animationsfirma Trixter Film. Im Anschluß wird auf der großen Leinwand in voller Brillanz und in bester Gesellschaft das WM Eröffnungsspiel Brasilien – Kroatien gezeigt.

Donnerstag, 12. Juni, 19:00 bis  02:00 // Nachtresidenz, Bahnstrasse 13 -15, Düsseldorf // ANMELDUNG