07.10.2015  •  Events NEWS

0
 

Die 50te Regielounge in Düsseldorf feiert das Jubiläum mit den Regisseuren Wim Wenders, Rankin, Virgilio Villoresi und Max Millies sowie Komponist Ludovico Einaudi

Wim Wenders zeigte auf der 50ten Ausgabe der Düsseldorfer Regielounge seine besten Werbefilme - und unterhielt sich ausführlich mit Gastgeber Steffen Gentis darüber, was ihn so an Werbung fasziniert (kurz: innovativer und moderner als Kino). Und unter seinen Spots war sogar eine Weltpremiere: Wim Wenders präsentierte seinen neuen Werbefilm für die Sonnenbrillenmarke PERSOL - ein außergewöhnlicher Film, der alle Qualitäten des "Meisterstorytellers Wenders" so O-Ton Steffen Gentis auf den Punkt bringt.

Überhaupt war es das erste Mal, dass Wenders seine wenig bekannte Fassette Werbefilm zeigte und dazu Stellung nahm. Und das in seinem Jubiläumsjahr, in dem er anlässlich seines 70. Geburtstages 15 Ausstellungen vorzuweisen hat, so u.a im MOMA, im Guggenheim und dem NRW Kunstpalast Museum, gefolgt von Ehrenauszeichnungen und Retrospektiven in diversen Ländern und auf unzähligen Film-Festivals. Daher war es eine riesige Ehre, dass er sich die Regielounge ausgesucht hat, um diese wenig bekannte Facette seiner Arbeit vorzustellen.

Petra Müller, Chefin der Film und Medien Stiftung NRW, GoSee-Fan und seit neuestem Stammgast der Regielounge, hatte die Idee hierfür, und ermöglichte das Kreativ-Gastspiel gemeinsam mit der in Düsseldorf ansässigen Wim Wenders Stiftung.

Aber der Auftritt von Wim Wenders war nicht das einzige Highlight des Abends: Starfotograf Rankin gewährte ebenfalls ausführlich und sehr unterhaltsam Einblicke in seine Filmarbeiten, genauso wie der Videokünstler und Grafiker Virgilio Villoresi und Youngster Regietalent Max Millies. On top of that stellte der Sponsor Bosworth Music den international renommierten Komponist Ludovico Einaudi („Doktor Schiwago“, „Ziemlich beste Freunde“) vor, der eine einmalige Live Performance zu den Bildern von Wim Wenders Film „Palermo Shooting“ gab. Alles in allem ein sehr kurzweiliger Abend.

Steffen Gentis: „Ich hatte danach ein Adrenalin-Hangover, wow, ich hätte nie gedacht, dass wir eines Tages so einen Abend hinbekommen.“ Die bereits zum 50. Mal von BBDO veranstaltete Filmnacht ist für Regisseure eine Plattform, um ihre Arbeiten dem deutschen Markt zu präsentieren: "Jedes Mal nutzen bis zu 1.500 Kreative und einflussreiche Entscheider die Regielounge, um neue Kontakte zu knüpfen und um etablierte Filmschaffende sowie Newcomer und ihre Ideen kennenzulernen. " so BBDO über den hauseigenen Event.