10.07.2016  •  Shop NEWS

0
 

Fields Of Battle – Lands Of Peace, 1914 – 1918. Das Fotobuch von Michael St Maur Sheil über die Schauplätze des Ersten Weltkrieges und wie diese heute aussehen, erschienen in der Edition Lammerhuber

Fields Of Battle – Lands Of Peace, 1914 – 1918 zeigt in poetischen Fotografien, wie die Natur die blutigen Wunden des Ersten Weltkrieges auf magische Weise in blühende Landschaften verwandelt. Das Buch wurde anlässlich der Gedenkfeier zum 100. Jahrestag der Schlacht von Verdun publiziert. Im Rahmen der Feierlichkeiten am 29. Mai 2016 gedachten Frankreichs Präsident François Hollande und Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel der Toten. Die Bilder des Buches wurden bis 30. Mai in Verdun ausgestellt und sind nun in einer Ausstellung in London zu sehen.

Michael St Maur Sheil hat in einer zehn Jahre dauernden fotografischen Odyssee die Schauplätze des Ersten Weltkrieges – von der Hitze der Wüste Namib zu den gefrorenen Höhen der Vogesen – bereist und eine einzigartige Sammlung von Bildern geschaffen, die dem unerbittlichen Lauf der Zeit Tribut zollen und zeigen, wie die Natur diese Orte des Tötens und Grauens in Landschaften von faszinierender Schönheit und Ruhe transformiert.

Warum diese Fotografien gemacht wurden erklärt Michael St Maur Sheil eindrücklich mit dem Verweis auf Gedanken des Veteranen P. J. Campbell, als dieser den zerstörten Kriegsschauplatz an der Somme verließ: „Nein, sie waren nicht einsam, ich sah das karge Land vor mir … die vielen Quadratkilometer aufgewühlten Erdreichs … die Überreste, die toten Bäume. Aber die Landschaft wird sich wieder erholen, das Gras wird wieder wachsen, die Blumen werden wieder zurückkehren und es werden wieder Bäume wachsen, wo nun nur noch zersplitterte skelettartige Baumstümpfe zu sehen sind. Sie ruhen still und friedlich neben ruhigen Flussläufen, darüber singende Lerchen. Sie dürften sich nicht einsam fühlen, sie liegen beieinander. Auch wenn wir nach Hause gingen und sie zurückließen, so gehören wir doch zu ihnen und sie werden für immer ein Teil von uns sein.“

Darüber hinaus feiert dieses Buch das Leben von Professor Richard Holmes CBE, TD, JP, 1946 – 2011, Historiker, Geschichtenerzähler und Führer durch die Schlachtfelder. Es ist den zahllosen Männern gewidmet, die er so bewunderte: Männer aller Nationen in Erfüllung ihrer Pflicht – dem gemeinen Soldaten. Das Vorwort wurde von Sir Hew Strachan FRSE, FRHistS. Professor of International Relations, University of St Andrews und Emeritus Fellow of All Souls College, Oxford geschrieben.

About - MICHAEL ST MAUR SHEIL begann seine Karriere als Fotojournalist nach dem Studium der Geographie an der Universität Oxford . Seit 45 Jahren wird er von der New Yorker Bildagentur Black Star vertreten, für die er in über 60 Ländern auf der ganzen Welt gearbeitet hat. Im Jahr 2001 erhielt er einen World Press Photo Award für seine Arbeit über Kinderhandel in Westafrika. Seit 2005 dokumentiert Michael St Maur Sheil die Schlachtfelder des Ersten Weltkrieges. Im Jahr 2014 wurde seine Ausstellung „Lands of Peace 14-18“ im Jardin du Luxemburg in Paris und im St. James Park in London von mehr als 4 Millionen Menschen gesehen. Michael St Maur Sheil ist Mitglied der Royal Geographical Society und Mitglied der British Commission for Military History. Gemeinsam mit seiner Frau Janet und dem Windhund Gonzo lebt er in Oxfordshire.


Fields of Battle – Lands of Peace, 1914 – 1918 . 29,5 x 30,5 cm, 264 Seiten, 153 Fotos, Englisch, Französisch, Spanisch, Hardcover, Leinen gebunden, „French Fold“-Schutzumschlag, ISBN 978-3-903101-07-4, € 65,00

Ausstellungen - Fotos des Buches wurden bereits in zahlreichen Ausstellungen gezeigt: Berlin, Istanbul, London, Ottawa, Paris und Verdun. Weitere Ausstellungen sind geplant in Belfast, Dublin und den USA.