Blogs // 90 Blogs by GoSee ADVERTISING

 
​Grey Deutschland eröffnet Hamburger Office und gibt das kreative Führungsteam für den Standort bekannt
Im Frühjahr vergangenen Jahres entschied sich die Grey Group durch den Einsatz des neuen Führungsduos für Deutschland, Francisca Maass (CCO) und Jan-Philipp Jahn (CEO), zu einer Agenturtransformation, die kundenzentrierte Lösungen durch Strategie, Kreation und transparente Work-Flow-Prozesse in den Fokus stellt. Der nächste Schritt der Neuausrichtung und damit ein klares Statement zu Kreativität und Wachstum ist nun gemacht. Bereits am 1. November 2019 bezogen die ersten neuen Kollegen das Grey Office im WPP-Gebäude in Hamburg-Ottensen. Bis Mitte des Jahres wird das Team vorerst auf eine agile Einheit von 25 Personen wachsen, darunter auch einige Düsseldorfer Kollegen, die Hamburg als neue Heimat wählen und vom Start an zu einem effizienten Austausch zwischen den Standorten beitragen.  
 
Der Fokus von Grey Deutschland am Standort Hamburg ist auf kreative Innovation und Neugeschäft gerichtet und trägt den veränderten Anforderungen auf Kundenseite Rechnung. Dabei stellt sich das Hamburger Office breit und als eigenständig agierende Einheit mit Kreation, Strategie, Beratung, Projektmanagement sowie Content- und Digitalexpertise auf. Das kreative Führungsteam für Hamburg steht nun auch fest. Laura Combüchen (Head of Strategy), Christoph Stricker (ECD Art), Paul von Mühlendahl (ECD Text) und Willy Kaussen (ECD Text) werden unter der standortübergreifenden Leitung der Kreativchefin Maass künftig kreative Lösungen für Bestands- und Neukunden entwickeln und umsetzen.  
 
Für Maass ist die Verzahnung von Strategie und herausragender Kreation unerlässlich: „Wir haben mit dem neuen Team und der integriert denkenden Strategieleitung die Gelegenheit, Silo-WorkFlows von Anfang an zu vermeiden und unsere Experten aus den verschiedensten Bereichen kooperieren zu lassen. Hierarchien sind mir egal, ich möchte, dass unsere Talents sich jederzeit ermutigt fühlen, ihre Ideen und Anregungen einzubringen.“  
 
Laura Combüchen (38) ist als Head of Strategy standortübergreifend bereits seit November 2019 an Bord im Hamburger Office. Combüchen ist eine passionierte Trend- und Konsumentenexpertin und hat auf ihren Stationen bei Trendbüro, TBWA, thjnk und Markendienst ihre Liebe und Pragmatik für Marken- und Kommunikationsstrategien perfektioniert. Maass kennt Combüchen aus der gemeinsamen Zeit bei thjnk, wo sie beide schon erfolgreich als Kreations- und StrategieDuo gearbeitet haben.    Dass es für ein kreatives Motivationsklima auch eine leidenschaftliche Führungsmannschaft geben muss, versteht sich aus der Sicht von Maass von selbst. Mit einem dreiköpfigen ECD-Team bricht die Kreativchefin bewusst traditionelle Agentur-Konventionen: „Jeder einzelne bringt seine ganz persönlichen und fachlichen Vorzüge mit, von denen unsere neuen und sehr engagierten Kollegen und natürlich auch die Kunden nur profitieren können. Ich bin wirklich sehr stolz und glücklich, dass wir drei so renommierte Kreative für die Spitze des neuen Standortes gewinnen konnten.“ 
 
 
Christoph Stricker (48) übernahm bereits zum Jahreswechsel als ECD Art Führungsverantwortung für das Hamburger Grey-Team. Nach Stationen bei Büro X, KNSK und Aimaq Rapp Stolle war der Automotive-Experte viele Jahre in seiner Leitungsfunktion bei Grabarz & Partner für den nationalen sowie internationalen Volkswagen-Etat verantwortlich. Stricker gehörte zum Kernteam des von Volkswagen gegründeten Powerhouses in Berlin. Zu seinen zahlreichen Awardauszeichnungen gehört z.B. „Enjoy the Silence“ für Volkswagen. Als langjähriges ADC-Mitglied und Dozent an der Miami Ad School ist Stricker darüber hinaus ein inspirierender Teamleader. 
 
Als Partner von Stricker startet ab dem 1. Februar Paul von Mühlendahl (47) als ECD Text. Nach Agenturjahren bei Ogilvy, Grabarz & Partner sowie Philipp und Keuntje hat Mühlendahl sich in den letzten 8 Jahren als freier CD für fast alle bekannten Hamburger Agenturen einen Namen gemacht und ist am Award-Erfolg zahlreicher Kampagnen wie z.B. „Laughing Horses“ beteiligt. Dank seiner langjährigen Erfahrung als Selbstständiger ist er mit einem breiten Spektrum an Branchen vertraut. Er freut sich auf die Möglichkeit, zusammen mit seinen ECD-Kollegen eine neue Agenturkultur zu gestalten. Bereits von 2005 bis 2007 arbeitete er mit Stricker bei Grabarz & Partner erfolgreich als Team. 
 
Ab April ist das kreative Führungsteam dann vollständig. Willy Kaussen (46) komplettiert das KreativTrio als ECD Text. Als vielfach ausgezeichneter Kreativer und langjähriges ADC-Mitglied ist Kaussen in der Branche bekannt fürs Ungesehene: Er ließ für Audi einen Skifahrer durch San Francisco brettern, für Škoda einen Künstler auf der Glasorgel spielen und war durch zahlreiche Jürgen-KloppKampagnen mitverantwortlich für den Imagewandel von Opel. Kaussen hat schon in den letzten Wochen intensiv und sehr erfolgreich mit Maass zusammengearbeitet. Ihn reizt nach Stationen bei Jung von Matt, thjnk, Leagas Delaney und Scholz & Friends die künftige kreative Ausrichtung von Grey Deutschland. 
 
Unternehmerisch steht das Hamburger Grey-Office ebenso wie der Düsseldorfer Standort gemeinsam mit dem CFO Dirk Lapaz unter der Leitung und Verantwortung von Jahn und Maass. „Mit Zuspruch von Grey Europe stand für uns die Entscheidung, künftig eine wichtige Rolle am Agenturstandort Hamburg einzunehmen, von Anfang an fest. Was uns besonders freut: Der Schritt findet die volle Unterstützung unserer Kunden, die sich auf zusätzlichen kreativen Input durch das Zusammenspiel von Hamburg und Düsseldorf freuen“, so CEO Jahn.  
 
Künftig werden drei der großen Bestandskunden kreativ maßgeblich von Hamburg aus betreut. Volvo und Procter & Gamble werden für den deutschsprachigen Raum im internationalen Lead-Mandat der Grey Group weiterentwickelt, der nationale Kunde Barmer hat erst im vergangenen Jahr im Rahmen eines Pitchprozesses neben dem Mediaetat erneut auch das klassische sowie zusätzlich das digitale Mandat an Grey Deutschland vergeben. Maurizio Barucca, Leiter Marketing der BARMER, begrüßt die Entscheidung für einen Standortausbau seiner Lead-Agentur: „Grey hat uns in den letzten Jahren sehr erfolgreich begleitet und beim Pitch durch eine Mischung von Kreativität, Technologie und zukunftsorientiertem Agenturmodell erneut überzeugt. Der neue Standort Hamburg wird die Kreation für uns noch weiter stärken, aber auch Düsseldorf bleibt wichtig. Dadurch haben wir ganz neue Möglichkeiten, erfolgreiche Kommunikationslösungen über alle Kanäle zu entwickeln."  
 
Das passt laut Jahn genau zum neuen Mindset von Grey Deutschland: „Wir definieren uns als ‚inhabergefühlte‘ Networkagentur. So haben wir selbstbestimmt die Möglichkeit, unsere eigenen Angebote zu schärfen und diese zusätzlich durch innovative Services innerhalb des WPP-Netzwerkes individuell je nach Kundenbedarf zu ergänzen.“   
 
In Düsseldorf sind 180 Grey-Kollegen aus Beratung, Kreation und Design sowie übergreifenden Services für die Kunden im Einsatz.  
 
 
Über - GREY Germany ist seit 60 Jahren Teil der Grey Group und damit eine der erfolgreichsten Kreativagenturen des WPP-Netzwerkes in Deutschland. Mit dem Leitsatz „Famously Effective Since 1917“ wurde Grey Global in den letzten Jahren aufgrund der kreativen Erfolge und der effizienten Relevanz mit vielfachen internationalen Auszeichnungen als „Global Agency of the Year“ von Adweek, Advertising Age und Campaign gekürt. Zu den nationalen Kunden von Grey Germany gehören unter anderem Barmer, Deichmann, GlaxoSmithKline, HSBC, Pfizer, P&G, QVC, Stepstone, Volvo sowie Westlotto. GoSee: grey.com © // 1 file // show complete blog
IMAGE // GOSEE ADVERTISING : GREY HAMBURG
HannaBumblee im Christmas Commercial von Erste Bank, Jung von Matt/Donau & Passion Animation Studios in London
Jung von Matt/Donau schickt in diesem Jahr die dicke Hummel Hanna ins Rennen, die das Motto der Weihnachtskampagne "Glaub an Dich" weiterträgt. Lange Zeit dachten Hummeln, ihre Flügel seien zu klein, um ihren Körper zu tragen. Aber dann ... Produziert wurde der Commercial von Passion Animation Studios in London: 'Directed by Kyra & Constantin, '#HannaBumblee' sees the return of fuzzy, cute characters at Christmas for Erste Group. In a world where bumblebees have forgotten how to fly, the tactile animated story shows that the only thing you need to rekindle a hidden ability is a little bit of friendship. Meet Hanna the Bumblebee as she makes multiple attempts to learn to fly…without success. She almost gives up until her friend Max shares some self-belief at Christmas which suddenly makes all the difference. The film is set to a specially written and recorded lyrical track by Mcasso Music.'

Im vergangenen Jahr schafften die Erste Group und Jung von Matt/Donau mit Der Igel Henry und seine Freunde Bronze beim Werbefestival in Cannes und holten insgesamt mehr als 30 nationale und internationale Auszeichnungen. Derzeit ist der Spot beim Eurobest Festival in London auf der Shortlist. © // 1 file // show complete blog
MOVIE // Erste Christmas Ad 2019: #HannaBumblebee
Electric Eels – 'Eel-ectricity' ... As electric as it gets. SMART und BBDO Berlin starten eine Musikvideo Kampagne von Regisseur und DOP Daniel Gottschalk c/o 1st Unit
smart ist mit singenden Zitteraalen, die ziemlich unter Strom stehen, in den Sommergestartet. Gemeinsam mit der Agentur BBDO Berlin hat smartein Musikvideo kreiert, da sden Wechsel zu einer rein elektrischen Marke Ende des Jahres einleitet.

„Fish please, I drive electric only“ die Electric Eels wissen, worauf es ankommt. In dem eigens für sie komponierten Song singt das Trioüber die Vorzüge der E-Mobilität und die Kraft der Elektrizität: „As electric as it getsUnd dafür muss nicht einmal ein Elektroautoin Szene gesetzt werden. Regie für den smart-Musikspot führte Zoran Bihać, bekannt aus seinen bisherigen Musikvideos für Rammstein, KIZ, Die Fantastischen Vier und Herbert Grönemeyer, DOP war Daniel Gottschalk c/o 1ST UNIT. 

Wir freuen uns, dass smart Ende 2019 zueiner rein elektrischen Marke wird. Darauf möchtenwir schon jetzt aufhumorvolle Weise hinweisen, sagt Dr.Denise Heinermann-Bieler, Head of Brand Management and Marketing Communication smart. smart steht für einzigartigen Fahrspaß und möchte dazu beitragen, seinen Kunden den mobilen Alltag so angenehm wie möglich zu gestalten. Diese Lebensfreude und Leichtigkeit spiegelt sich in dem unterhaltsamen Musikvideo wider“, sagt Carolin Güthenke, Head of Brand Management and Marketing Communication smart.

"E-Mobilität ist nicht nur vernünftig, sondern auch ein großer Spaßfaktor. Und die Electric Eels grooven uns schon auf den globalen Social Media-Kanälen von smart darauf einsagt Siyamak Jung, Executive Creative Director bei BBDO Berlin. Die smartSocial Media-Kampagne besteht aus einem Musikvideo, das auf YouTube und Instagram TV verfügbar ist. © // 4 files // show complete blog
MOVIE // BBDO Berlin for SMART : Electric Eels – “Eel-ectricity” | As electric as it gets | smart
IMAGE // BBDO Berlin for SMART : Electric Eels – “Eel-ectricity” | As electric as it gets | smart
IMAGE // BBDO Berlin for SMART : Electric Eels – “Eel-ectricity” | As electric as it gets | smart
IMAGE // BBDO Berlin for SMART : Electric Eels – “Eel-ectricity” | As electric as it gets | smart