News // 18 News by GoSee ADVERTISING

featured by Casting Company : Rolf Scheider / Casting Company präsentiert das Ergebnis des DWA Regie-Förderpreis 2019 samt Speed-Recruiting auf GoSee - mit der Nachwuchsfilmerin Joy X. Song gewinnt erstmals eine Frau, die bis März 2020 ihr Konzept umsetzen darf

'Wir gratulieren der Gewinnerin des DWA Förderpreises 2019: JOY X. SONG mit ihrem Konzept 'The Dollhouse', so Rolf Scheider, der für GoSee den Live-Pitch und die Preisverleihung am 25. September in Hamburg verfolgte und anbei einige Impressionen für uns bereit hält.



Am Vormittag erlebten bei Markenfilm Crossing im Hamburger Schanzenviertel rund 100 Gäste den Live-Pitch der Nachwuchsregisseure: Neben der Gewinnerin Joy X. Song begeisterten Benjamin Leichtenstern, Florian Reittner, Caren Wuhrer & Miriam Suad Bühler, Babor Massomi, Sara del Barba & Johanna Hörl, Vincent Dolinsek & Christoph Hans, Zornitsa Dimitrova, Lukas Kölling sowie Eugen Merher & Philip Chrobot in jeweils siebenminütigen Pitches, bevor die Jury tagte und die Mitglieder der Produzentenallianz zum Speed-Recruiting in die Play Studios weiter zogen.



'Dort durften 20 Regisseure im 5-Minuten Takt bei 20 ausgesuchten Filmproduktion vorsprechen und Kontakte knüpfen,' so Rolf Scheider weiter. 'Das Speedrecuting ist mittlerweile so beliebt, dass sich die Filmproduktionen darum schlagen, dabei dürfen zu sein. Diesmal haben folgende Filmproduktionen am Speed-Recruting teilgenommen 27 Kilometer, 5ter Stock, Bigfish, BLM FILM, Bubbles, CHUNK, Cobblestone, ELEMENT E, Film Deluxe, Fox Devil Films, Ivory, Kanu Film , Markenfilm, NOKTO, Rabiccorn, Rekorder, Simon & Paul, Tempomedia, Zauberberg, Zeitsprung.'



Die Jury, bestehend aus der Kreativen Marjorieth Sanmartin von TBWA, Regisseur Sergej Moya, Executive Postproducerin Olaia Kasal von Infected und Executive Producer Justin Mundhenke von Tempomedia, kürte die Regie-Idee der jungen Nachwuchsfilmerin zum Sieger, die nun fünf Monate Zeit hat, ihr gefeiertes Konzept umzusetzen – unterstützt von Mitgliedern der Sektion Werbung in der Produzentenallianz, die mittlerweile knapp 90 deutsche Produktionen umfasst. Der fertige Spot feiert seine Premiere beim Deutschen Werbefilmpreis am 27. März 2020 in Hamburg.



'Producer Florian Sigle moderierte sehr belebt und bezog die Kandidaten immer wieder mit Fragen ein. Und die Jury war sehr kompetent und hat die richtigen Fragen gestellt und auch immer wieder nachgefragt und gebohrt ... Die Regisseurin Joy X. Song dreht eine Werbung für eine zukünftige Screenwriting APP in der sie verschiedene Stories scapellscharf aufteilt. Intrigen und Strange Stories vermischen sich in einem irritierenden Ambiente zwischen Dollhouse und Alice im Wonderland. Joy X. Song wirkte sehr überzeugend, wusste glasklar was sie wollte und hat die Jury und alle anwesenden in den Bann gezogen.



Die Überraschung des Abends war die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Werbefilmakademie an den Gründer von HKF und Sterntag, Gerhard Leis, der mit einer emotionalen Rede seines Kompagnons Steffen Esaias zu Tränen gerührt wurde – wie nicht wenige im Publikum auch...

30.09.2019 // show complete article

 
featured by marcus philipp sauer : MARCUS PHILIPP SAUER : fotografiert den neuen SKODA KAMIQ, ein echter Charakter, fotografiert für die Prager Agentur OPTIMIST in Barcelona - und trefft OPTIMIST auf der UPDATE-19-BERLIN

Der neue SKODA Kamiq ist endlich da. Dazu passend durften Transportation-Spezialist MARCUS P. SAUER und Team die Produktion dazu im traumhaften Barcelona umsetzen. Beauftragt wurde Marcus P. Sauer von der Prager Agentur Optimist. "Mit einem unglaublich tollem Team wurden in 8 Shooting Tage die Motive fotografiert." so Marcus  zu GoSee und führt aus: "Die Idee bestand darin, einen ehrlichen redaktionellen Eindruck zu hinterlassen und nicht alles zu sehr in der Postproduktion glattzubügeln.... wobei natürlich keine Postproduction ebenfalls keine Option ist." so der Fotograf augenzwinkernd zu GoSee. Das Ergebnis sowie einige Making-of Eindrücke hier für Dich auf GoSee.
30.09.2019 // show complete article

 
'Drive the Style' The&Partnership inszeniert Toyota Style Selection mit Fashion-Fotografin Esther Haase - und trefft Oliver Kapusta, Kreativchef der Agentur, als GoSeeAWARDS Juror auf der UPDATE19 in Berlin

Mit der Kampagne 'Drive the Style' rückt The&Partnership das Design der Toyota Style Selection in den Mittelpunkt. Die Style Selection von Toyota ist eine individuelle Design- und Ausstattungslinie, die erstmals 2017 exklusiv in Deutschland gelauncht wurde. Sie umfasst die Bestseller Aygo, Yaris, C-HR, Corolla und RAV4.



Entstanden sind die exklusiven Looks im April 2019 in Valencia zusammen mit Fashion-Fotografin und GoSee Member ESTHER HAASE. Sie hat schon für die Vogue, Vanity Fair oder Elle gearbeitet, wo sie den High-Fashion-Bereich mit ihrem authentisch-natürlichen Look geprägt hat. Mit ihrer Mongolei Mode-Strecke hat sie im letzten Jahr bei den GoSeeAWARDS im Bereich Fashion die Jury begeistert.



'Die Style Selection ist unser Angebot an die Klientel, die umweltbewußt, aber eben auch besonders style- und designorientiert sind' so Niels Klamma, Head of Marketing Communication Toyota Deutschland 'T&P hat hier eine visuell sehr überzeugende Kampagne kreiert, die den Ansprüchen unserer Zielgruppe mehr als gerecht wird.'



'Toyota steht für besonders herausragende Qualität und den nachhaltigen Hybridantrieb – aber auch das neue Design z.B. des Corollas kann sich absolut sehen lassen – deshalb wählten wir diese Art der Inszenierung' so Oliver Kapusta, Kreativchef der Agentur.



Zudem freuen wir uns sehr, dass der Creative Director Oliver Kapusta in diesem Jahr die GoSeeAWARDS als Juror unterstützt, der Gewinner auf der UPDATE19 in Berlin bekannt gegeben werden. Oliver Kapusta, langjähriges ADC-Mitglied und über viele Jahre mit mehr als 270 Awards hochdekoriert, leitet seit diesem Sommer die Kreation von The&Partnership in Deutschland.



„Nach dem Aufbau von Saatchi & Saatchi Berlin mit Days of Hope als Kreativ-Highlight hatte ich mich für die Freiberuflichkeit entschieden, um meine Zeit meiner neugeborenen Tochter und meiner Frau zu widmen“ , sagt Oliver Kapusta. „Doch als T&P jetzt an mich herantrat, mir das Agenturmodell erläuterte und ich die Londoner und deutschen Kollegen kennenlernen konnte, musste ich einfach zusagen. Die Agentur und ihr Ansatz – das &Modell – ist für den deutschen Markt einzigartig und ich glaube, dass wir im daten- und technologiegetriebenen Denken einen gewissen Vorsprung haben“.



Die Londoner Agentur, die sich daten- und technologiegetrieben positioniert, konnte vor zwei Jahren den europaweiten Toyota und Lexus Etat gewinnen und agiert seitdem auch in Deutschland als individuelle Inhouse-Lösung für den Konzern.

14.08.2019 // show complete article