News // 170 News by basics berlin

Wenn man nicht weiss, was passiert .... die Schauspielerin Christiane Paul über ihre NETFLIX-Serie '8 Tage' im ICONIST-Interview - Hair & Makeup Brigitte BRENNER c/o BASICS.BERLIN

Christiane Paul fügt sich spielerisch in die Situation ein. Man merkt auf Anhieb, Kunst ist ihre Heimat, so wie sie mit den Kunstwerken des Künstlers Christian Hoischen umgeht. Das Interview sowie die Strecke für ICONIST, dem Mode und Lifestyle-Magazin der WELT, wurden im Studio des Künstlers produziert. Mal legt sie sich direkt auf das Gemälde „The good the bad and the ugly“ und gibt dem Kunstwerk eine neue, vom Künstler nicht beabsichtigte, Ebene. Beim nächsten Mal nutzt Christiane Paul ihr Blumenkleid, um sich mit den langen Pinselstrichen des Künstlers zu verbinden und ein Teil des Ganzen zu werden. Die Visagistin Brigitte BRENNER c/o BASICS.BERLIN begleitete sie mit ihrem dezenten Makeup und der federleichten Welle im Haar - und half Christiane selbst zur Kunst zu werden. Eigentlich hatte sich ICONIST mit Christiane Paul getroffen, um über ihre Weltuntergangs-Serie „8 Tage“ zu sprechen, was aber in ein allgemeines Interview überging und Themen aufgriff wie die derzeitigen, politischen Umstände sowie persönliche Geisteshaltung zum Leben der Schauspielerin. Für alle Interessierten, bitte hier entlang: welt.de/icon///8-Tage-mit-Christiane-Paul-Die-politischen-Umstaende-finde-ich-bedrohlich & nicht zu vergessen: hoischen-christian.com
22.03.2019 // show complete article

 
Mixmag Magazin kürt DJ Objekt zum DJ des Jahres 2018 und er dankt mit 1stündigem Set auf Youtube - Visagistin Ana BUVINIC c/o BASICS.BERLIN begleitete ihn durch die Nacht, Fotos Kasia Zacharko

Der DJ Objekt wurde vom Mixmag Magazin zum DJ des Jahres 2018 gekürt. 
Objekt ist für seine absolut übergangslosen und konzentrierten Sets bekannt, die den Clubgänger/ Zuhörer von minimalistischen Bässen hin zu kleinen leicht-aufblitzenden Verspieltheiten komplett aus seiner Umgebung rausreißen können. Die Visagistin Ana BUVINIC c/o BASICS.BERLIN und die Fotografin Kasia Zacharko machten sich mit dem Künstler auf eine Tour durch Berlin und hielten seine treibende, aber auch zarte Seite in Fotos fest.

Zu seinem Musik-Mix für das Mag meint DJ Objekt, darauf angesprochen, selber : "Es ist größtenteils neues Material mit ein paar älteren Platten, die sich durch Techno, Breakbeat, Electro, dekonstruierte Clubs, Garage und Acid spinnen - ein gutes Beispiel dafür, was ich in der ersten Stunde eines längeren Sets spielen könnte. Vielleicht, bevor sie sich möglicherweise noch weiter in den Bereich der schnelleren Elektro- oder IDM-Technik oder des Dschungels wagen oder später etwas langsamer werden. “ 

Die Bilderstrecke und das Musik-Set samt Interview ergeben einen rundes Ganzes - ncht nur für alle Berliner-Techno-Liebhaber ! GoSee den Sound of Berlin auf : youtube.com
22.03.2019 // show complete article