News // 23 News by Casting Company

featured by GoSee Cannes : CANNES LIONS 2019 ist tot - es lebe CANNES LIONS, ein kurzer Rückblick auf das Werbe-Event des Jahres und ein 8Minüter mit Eindrücken aus dem Palais de Festival an der Croisette von GoSee-Korrespondent Rolf Scheider

Mit den Cannes Lions ist es wie mit dem Weihnachtsmann - die eine Hälfte, vor allem die Jüngere, glaubt noch daran, die Ältere hingegen hat so ihre Zweifel, knottert und grummelt in den sozialen Medien, schafft es aber dennoch nicht dem netten etwas in die Jahre gekommenen Event komplett die kalte Schulter zu zeigen. Für die einen ist es eine lieb gewonnene Tradition, die anderen machen ihre Geschäfte mehr oder weniger schamlos rund um das Event.

Und alle fragen sich ob irgendjemand genau weiss, was hinter den Kulissen vor sich geht, wer der mit den Jobs ist, wer das nächste grosse Ding im Sack hat  - die Organisatoren vermutlich eingeschlossen. Für Alle ist es unvorstellbar, was in einer Werbewoche alles passieren kann - und wie all die Geschenke und Awards in so kurzer Zeit unter die Leute gebracht wurden ohne das man den Weihnachtsmann gesehen hat.

Die CANNES LIONS sind und bleiben eine Institution die man vermutlich als Werber einmal gesehen haben muss. Die Egos so gross wie die Yachten, die Namen der geladenen Podiums-Teilnehmer so schillernd wie eine Hollywood-Promo-Tour. Wie sehr sich das Festival gewandelt hat, sieht man wenn man wie unser GoSee-Korrespondent Rolf Scheider schon seit Jahrzehnten den Event vor Ort mitverfolgt. Als seriöser, weisser Herrenclub gestartet, öffnete sich das Festival parallel zur Gesellschaft allen relevanten Gruppierungen sprich Zielgruppen. Frauen, Schauspieler, Musiker, Miiliardäre, Wellness-Experten, Pride-Aktivisten, Skandinavier..... alles ist eine Headline wert, funktioniert als Panel und ist gut für einen Cannes Lion - und vor allem: ist es wert gehört und kommuniziert zu werden.

Von einem Event der ursprünglich als Leistungschau bestimmen wollte was ausgezeichnete Werbung ist, öffnete sich das Festival hin zu einem im positiven Sinne des Wortes Zirkus-Event der Sonderklasse. Schauspieler Jeff Goldblum, Singer-Songwriter John Legend, Actress Laura Dern, Sänger Tom Odell, Wyclef Jean und Camila Cabello waren diese Saison nur einige der Attraktionen - denn auch das weniger medienwirksame Programm war sehenswert. Zu nennen sind Panels wie 'Who are the next generation of consumers? Who are the next generation what happens with the millennium consumers? How we really want to connect with the generations Z ? What about the Evolution of masculinity? What’s the uprising against borders ?' Oder: 'What happens with the LGBTQ community?'

Rolf Scheider filmte für uns vor Ort - hier sein 8minüter mit einigen Eindrücken aus dem Palais. Enjoy!
27.06.2019 // show complete article

 
featured by GoSee Cannes : Saatchi & Saatchi New Creators Showcase 2019 wagt im 29ten Jahr den Name Switch und war hosted by Saatchi & Saatchi Chairwoman and Global Chief Creative Officer Kate Stanners - ein paar Bilder und ein kurzes Video von unserem Korrespondenten Rolf Scheider für Euch auf GoSee

Der Donnerstag Morgen ist bereits traditionell seit nunmehr 29 Jahren gesetzt :  der  Saatchi & Saatchi New Creators Showcase rief und gut 2000 Delegierte standen einmal mehr brav Schlange im Festival Palais in Cannes. Der Showcase trat unter neuem Namen an - Directors wurde durch Creators ersetzt um der Kreativität auch im Ttiel Tribut zu zollen  - und zeigte in gut 60 Minuten tolle filmische Arbeiten. Wir präsentieren Euch auf GoSee einige Filmschnipsel und exemplarisch : 'Billy Boyd Cape - Pride In London - Somewhere Over The Rainbow'. Denn : PRIDE matters - and we for sure came a very long way....  but there is still a way to go. #pridematters. Danke London.


Das war der NCS 2019 :
Anna Mantzaris - Enough
Billy Boyd Cape - Pride In London Somewhere Over The Rainbow
BRBR - Héroes
Calmatic - Vince Staples FUN!
Claudia Barral - __ /__ /__ (Places)
Cool 3D World - Chefs
Dani Pearce - Backpedal
Daniel McKee - If you never answered x
Ella Dobson - Conception: When Your Child's Bogeyman is Real
Jérémy Comte - Fauve
Jun Ho - Eye Bags
Maya & Mati Kochavi - Eva Stories
Nothing Lost - Big Tobz WOKE
Paco Raterta - The Prodigy Timebomb Zone
Robert Strange - Everybody Wants To Be Famous
Thomas Webb
Victor Haegelin - Patagraph
Winnie Cheung - Albatross Soup
Yoann Stehr - À corps


24.06.2019 // show complete article

 
ADC Germany und die 'Creative Intelligence' - Deutschlands Kreativfestival (21. Mai - 02. Juni in Hamburg) beschäftigt sich mit der Zukunft von Menschen, Marken und Maschinen und bringt Jonathan Meese und Pussy Riot zurück auf die Bühne

Über 50 internationale Branchenführer und Entscheider aus den Bereichen Design, Digital, Kunst, Werbung, Wirtschaft und Wissenschaft sprechen am 23. und 24. Mai auf der ADC Kongress- und Open Space-Bühne. Sie diskutieren in Hamburg zu 'Creative Intelligence' und der Zukunft von Menschen, Marken und Maschinen. Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der Kreativbranche wird sicher auch ein Thema sein. Das Keymotiv kommt von Illustrator und Artist Mark GMEHLING c/o VISUALEYES.

'Er gehört zu den Superstars der internationalen Kunstszene: Jonathan Meese ist das weitbekannte Enfant Terrible und manchmal auch Welterlöser. Wie? Mit seiner angestrebten „Diktatur der Kunst“ will er unseren Planeten retten. Für uns steigt Meese nach einer vierjährigen Pause erstmals auf die ADC Kongress-Bühne und setzt unter dem Titel „Maschine K.U.N.S.T“ eine Performance um,' so der ADC.

Gemeinsam mit Hermann Vaske (Regisseur, „Why are we creative?“) steht Maria Alyokhina, politische Aktivistin (Pussy Riot), am 23. Mai auf der ADC Kongressbühne und spricht über die Verantwortung von Kreativen in politisch turbulenten Zeiten. Masha gehört zu den PUSSY RIOT Gründerinnen und nimmt auch nach ihrer Inhaftierung kein Blatt vor den Mund: Jetzt tourt sie mit ihrer Band „Pussy Riot Theatre“ durch die Welt.

Wie sieht in einer digitalisierten Welt die Medienbranche von morgen aus? Das zeigt das Hamburger Content-Startup THE DISTRIQT. Eine Video-Plattform mit Magazinen, Talks und Reportagen, die alle zwischen 3 bis 30 Minuten lang sind.

Andreas Schimmelpfennig ist im ADC Wettbewerb 2019 Juryvorsitzender für 'Kommunikation im Raum'. Im Interview verrät der Kreativ Direktor und Geschäftsführer von Elastique, was passiert, wenn man Robotern einfach einmal menschliche Züge verleiht. Und was aus seiner Sicht für Kreation entscheidend ist.

Im Rahmen der ADC Award Show wird am Abend des 24. Mai die kreativste Kommunikation Deutschlands ausgezeichnet. Das ADC Festival 2019 findet auf Kampnagel statt. Die ADC Ausstellung zeigt dann im Hamburger Museum der Arbeit die prämierten Cases bis zum 02. Juni. ROLF SCHEIDER & HUBERT werden für GoSee vom ADC Festival berichten!
14.05.2019 // show complete article