News // 35 News by GoSee EVENT

photoCORONA - DIE PANDEMIE IN BILDERN : 30 Schweizer Fotografen zeigen ihren Blick auf die Nation im Ausnahmezustand von Social Distancing mit Tänzern des Zürcher Balletts bis zum Corona Diary

Mit photoCORONA hat die photoSCHWEIZ – die grösste Werkschau für Fotografie in der Schweiz – die historisch einzigartige Pandemie-Krise fotografisch dokumentiert. 30 Schweizer Fotografen zeigen ihre Sicht auf die Schweiz in Zeiten der Pandemie. Die photoSCHWEIZ hat 30 einheimische Fotografen eingeladen, ihren Blick auf die Schweiz in Zeiten der Pandemie zu zeigen. 'Die Corona-Pandemie ist ein Ereignis von historischer Tragweite, das eine ganze Generation prägt. Umso wichtiger ist deren Dokumentation', so Michel Pernet, Produzent der photoSCHWEIZ.

Der Schweizer Porträt- und Modefotograf Cyrill Matter hat für Publikationen wie GQ, Vanity Fair USA, L'Uomo Vogue oder Das Magazin gearbeitet. Für ihn gehört die Fotografie nicht auf den Bildschirm, sondern in den Druck. Für photoCORONA machte er eine Ausnahme. Seine Bilder zeigen eine künstlerische Inszenierung der sozialen Distanz während der Pandemie: 'Die Leere in der Zürcher Innenstadt hat mich sehr traurig gemacht. Ich wollte auf gefühlvolle Weise aufzeigen, wie wir abrupt physisch und emotional voneinander getrennt wurden.' Realisiert hat er sein Projekt mit Tänzerinnen und Tänzern des Zürcher Balletts.

Corona und die damit verbundenen Massnahmen waren für den internationalen Architektur- und Werbefotograf Ferit Kuyas ein grosser Einschnitt in seinem Leben. Dabei ist ihm viel freie Zeit geblieben, die er einerseits für die Aufarbeitung seines Archivs nutzte, anderseits um neue Bilder zu machen. Er hat bereits früher an visuellen Tagebüchern gearbeitet. Corona Diary knüpft direkt an seine Arbeiten wie Digital Diary und Everything you didn’t know about Me an. Er hat Objekte fotografiert, die wegen des Lockdowns für ihn plötzlich an Bedeutung gewonnen haben.

Eine Auswahl zeigen wir Euch hier bei GoSee.
03.06.2020 show complete article

 

GoSeeFLOW - poste Deine NEWS, PORTFOLIOS, BLOGS über Dein Mobiltelefon in den GoSeeFLOW

Ab sofort kannst Du direkt über Dein MOBILTELEFON Kontakt mit uns aufnehmen: Sprich Du kannst - sofern Du bereits über einen kostenlosen GoSeeACCOUNT verfügst - ganz bequem PORTFOLIOS, BLOGS oder NEWS einsenden ohne an Deinen Rechner zu müssen. Den kostenlosen Account* gibt es hier: www.GoSee.de/register.

Alles was gepostet wird siehst Du in unserem chronologischen FLOW. Ohne Werbung und nur von Kreativen die zuvor von GoSee verifiziert wurden. Und wie wir finden das Beste daran: Du kannst Deinen FLOW personalisieren. Dank unserer TAGS kannst Du dir nur Deine Interessensgebiete anzeigen lassen, und zwar nach KATEGORIE und LOCATION. Dies kannst Du jederzeit ändern bzw. optimieren. So sind bspw. vor allem ART oder EVENT ein bereichender TAG wie wir finden.

Das Ganze FLOW-System ist organisch, sprich wir programmieren und optimieren konstant weiter. Solltest Du also Anregungen, Vorschläge, Feedback für uns haben - servier es uns sehr gerne per Mail an office@gosee.de


*GoSee behält sich die Freischaltung des ACCOUNTS vor. GoSee ist eine KREATIV-PLATTFORM, folglich werden nur Kreative (Agentur, Marke, Freelance und Artverwandte) zugelassen.
18.05.2020 show complete article

 

OPEN CALL IN FRAME x PHOTO DOC. - die Photodoc International Documentary Photography Fair in Paris freut sich auf spannende Einreichungen zum Thema 'Intimacy'

Charlotte Flossaut, Art Direktor und Gründerin von PHOTO DOC, ruft seit 2018 während der Photodoc International Documentary Photography Fair in Paris jährlich zum Open Call. Im Jahr 2020 zum Thema 'Intimacy':  "We organise an open call with a different theme each year. We seek to highlight the richness of approaches and creativity of the contemporary documentary photography. The winner will be announced at the Photo Doc. fair." In welcher Form der Salon in Corona-Zeiten statt finden wird, wissen wir nicht, aber die besten Arbeiten werden via photodocparis.com zu sehen sein.

Zur Jury gehören neben Charlotte Flossaut in diesem Jahr Valentine Zeler (In Frame), Elsa Seignol (Revers Edition), Rachel Barker (Stanley-Barker), Simon Lourié (PCP Labo Photo), Lidwine Kervella (Courrier International) und Anaïs Viand (Fisheye Magazine). Deadline ist der 10. April.

'Considering the theme, it seems essential to us that each photographer write a short text precisely related to the photos he or she will be presenting, so as to properly convey the Power of the Intimate contained in the series. To make known and transmit what happened, what was shared. Reveal what was experienced during the making of each series and which consequently could produce a paradigm shift. Welcome to new forms of visual approaches. The jury will be sensitive to the relevance of the series to the theme, the coherence of the intent, the photographic quality and the involvement of the photographer. Announcement of the winner will be done during the International Photo Doc fair - April 24 to 26. / Halle des Blancs Manteaux, 75004 Paris.'

Weitere Infos via photodocparis.com/open-call
08.04.2020 show complete article