News // 121 News by Margarethe Hubauer

Illustrationen für Alan Rands Romanklassiker 'Atlas Shrugged' von den Balbusso Twins c/o MARGARETHE HUBAUER und GOLD in der Kategorie ILLUSTRATION bei den GoSeeAWARDS2018

Im September stellten Folio Society und Balbusso Twins ihre neuesten illustrierten Bücher vor, die drei Bände von 'Atlas Shrugged' von Ayn Rand, den kontroversesten, umstrittensten, verhasstesten philosophischen und dystopischen Roman! Ana und Elena Balbusso gestalteten das Cover-Design, gebunden und verpackt in metallisch strukturiertem Papier sowie 5 farbige Illustrationen pro Band, insgesamt 15 Bilder.

Das gefeierte Illustratoren-Duo gewann in diesem Jahr auch GOLD in der Kategorie ILLUSTRATION bei den GoSeeAWARDS und konnte die Juroren aus Agenturen und Art Producer mit ihrer unnachahmlichen Handschrift begeistern.

Anna and Elena Balbusso are an internationally recognised team of Italian artists. Together they have received more than 70 international awards, including the New York Society of Illustrators’ Steven Dohanos Award and the Los Angeles Society of Illustrators’ Joseph Morgan Henninger Award. For three consecutive years (2011–13) they were awarded the Gold Medal in the book category of the Society of Illustrators Awards: in 2012 for their work on the Folio Society edition of The Handmaid’s Tale. In 2013 they won the Book Illustration category at the V&A Illustration Awards for their work on the Folio edition of Pushkin’s Eugene Onegin (2012). They have also illustrated The Song of Roland (2010), First Love (2010), Pride and Prejudice (2013), The Queen of Spades and Other Stories (2014), Twelfth Night (2016) and Atlas Shrugged (2018) for The Folio Society.
20.11.2018 // show complete article

 
'Urban Sketching' für Motel One und 'Sehnsucht Sabbatical' Illustrationen von ANJA NOLTE c/o Margarethe Hubauer für FOCUS MAGAZIN

Für ihr Buch 'Urban Sketching München' erhielt ANJA NOLTE c/o Margarethe Hubauer in Wien den Joseph Binder Award (JBA) in Silber verliehen. Der international ausgeschriebene Designwettbewerb wird von designaustria durchgeführt. Auch Motel One war von dem Buch 'Urban Sketching München' begeistert und beauftragte Anja Nolte, für das Motel One München-Messe mit Motiven aus dem Buch diverse Wände - Rezeption, Frühstückszimmer, Kaffeestationen, Zimmer - zu gestalten.

ANJA NOLTE c/o Margarethe Hubauer illustrierte einen Artikel von Elke Hartmann-Wolff zum Thema Sabbatical - erschienen im Magazin Focus, Heft 33/18. Teil des Artikels sind Interviews mit erfolgreichen ‚'Auszeitlern'.
20.11.2018 // show complete article

 
'Trump Papers' eine Ausstellung von handgemalten 'Breitseiten' von Ward Schumaker c/o MARGARETHE HUBAUER in San Francisco

'Im vergangenen Jahr habe ich ein handgemaltes Buch mit Zitaten von Donald Trump und seinen Handlangern erstellt: Hate is what we need. Chronicle Books veröffentlichte eine Faksimile-Ausgabe (verfügbar via  ChronicleBooks.com und Amazon.com). In diesem Jahr, als sich Lügen und Ungerechtigkeiten häuften, schien das als nicht ausreichend. Also habe ich ein zweites Unikat geschaffen: The Administration of Cruelty and Stupidity. Dazu habe ich 40 große 'Aushänge' gemalt, mit Zitaten nicht nur von Trump, sondern auch von Opfern, die unter seinem Regime Leid erfahren haben und von jenen, die gegen dieses Regime ihre Stimme erhoben haben. Wir haben sie an die Wand montiert wie die News der letzten zwei Jahre: als einen Angriff, eine wilde Flut. 
Wir laden Sie ein, sie anzuschauen - und hoffen, dass Sie für die kommende Wahl inspiriert sein werden,' so Ward Schumaker über sein aktuelles Projekt.

Der überfüllte Eröffnungsempfang am Samstag, den 20. Oktober, war ein sehr emotionaler Abend. Ein Gast verließ weinend die Galerie: "Ich kann es einfach nicht ertragen." Die Menschen teilten ihre Besorgnis über die Ereignisse im Land, die starke Angst vor dem Verlust von Freiheiten und die Bedrohung durch physische Gewalt gegen Minderheiten - Transgender, Schwule, Farbige, Juden, Reporter. Als ein zehnjähriges Mädchen auftauchte, das ihre eigenen Trump Papers auf kleinen Papierblättern angefertigt hatte, half ihr der Künstler, sie auf einem Sims in der Galerie zu befestigen; sie verkaufte viele, sehr viele davon - für je 1 US-Dollar. "Wir alle empfanden sie als unsere Hoffnung für die Zukunft", sagte Ward.

Trump Papers war vom 20 Okober bis 6 November 2018 in der Jack Fischer Gallery in San Francisco zu sehen. Vile weitere Motive gibt es auf jackfischergallery.com zu sehen.
20.11.2018 // show complete article