Art • 717 News

Art • 'Paperlove' von Fotografin Bonnie HOLLAND c/o ANDREA HEBERGER, 4 Motive für Euch auf GoSee

15.06.2018 • "I've always loved the tactile quality of paper. It is really such a beautiful and organic material. Creativity is unleashed as your fingers shape and mold it into any story you desire. 3d, 2d, glitter, solid or textured it is incredibly versatile." so die Fotografin Bonnie HOLLAND c/o ANDREA HEBERGER zu GoSee und führt aus: " For this story I wanted to combine two of my favorite things.... Stylish paper and falling in love." Enjoy !

// show complete news

 
 

Art • 'Double Take' spielt mit Deinen Wahrnehmungsebenen - das Züricher Künstlerduo Jojakim Cortis & Adrian Sonderegger stellt in der Fotostiftung Schweiz noch bis zum 09ten September 2018 aus

12.06.2018 • Fünf Jahre lang arbeitete das Züricher Künstlerduo Jojakim Cortis & Adrian Sonderegger an einem Projekt, das nicht nur durch sein Konzept besticht, sondern auch die Schaulust weckt. «Double Take» ist ein verführerisches Spiel mit ikonischen Bildern der internationalen Fotogeschichte: Aufnahmen, die sich ins kollektive Gedächtnis eingeprägt haben, werden als dreidimensionale Modelle nachgebaut – eine akribische Bricolage aus Karton, Sand, Holz, Stoff, Watte, Gips und Klebstoff.

Jojakim Cortis & Adrian Sonderegger nehmen ihre Konstruktionen so auf, dass sich wiederum ein Bild ergibt, das der Aufnahme der ursprünglichen, realen Szene verblüffend nahe kommt. Die Illusion wird aber immer wieder humorvoll gebrochen durch die ins Bild einbezogene Ateliersituation sowie allerlei Überbleibsel vom Aufbau der rekonstruierten Szenen. In einer Zeit, in der das Schlagwort «postfaktisch» die Runde macht, fordert «Double Take» dazu heraus, den Wahrheitsgehalt der Fotografie zu überprüfen. Das Abbild des Abbilds des Abbilds der Wirklichkeit wird zu einem schwindelerregenden metaphysischen...

// show complete news

 
 

Art • Das Museum für Fotografie Berlin zeigt die Ausstellung 'Between art & fashion - photographs from the collection of Carla Sozzani' - Korrespondent Rolf Scheider war für GoSee auf der Pressekonferenz und der Vernissage

05.06.2018 • Carla Sozzani, frühere Chefredakteurin der italienischen Elle und Vogue, sammelte über viele Jahre Fotografien – und stellt seit 1990 in ihrer Mailänder Galerie international renommierte Fotografen aus. So zeigte sie auch allein vier Ausstellungen mit Bildern von Helmut Newton: "Ritratti di donna" (1993), "Impressions, Polaroids" (1996), "Us and them" (1999), zusammen mit seiner Frau June, aka Alice Springs, und "Yellow Press" (2003). Die Freundschaft zwischen Carla Sozzani und Helmut Newton mündet 2018 in der Präsentation der Sozzani-Sammlung in der Helmut Newton Stiftung unter dem Titel 'Between Art & Fashion.'

Casting Director und GoSee Korrespondent Rolf Scheider fing für Euch einige Impressionen von der PK und der Vernissage ein, traf Carla Sozzani, aber auch die Star-Fotografen Sarah Moon und Paolo Roversi in Berlin.

Die Pressekonferenz war beeindruckend : Die 71 Jährige Carla Sozzani, die Fotografen Paolo Roversi und Sarah Moon sowie Fabrice Herrgott, der Direktor des Museum d’art moderne de la ville de Paris vereint am gleichen Tisch. Matthias Harder, Kurator der...

// show complete news

 
 

Art • Hatje Cantz veröffentlicht Just Loomis 'BACKSTAGE' - Hinter den Kulissen der Laufstege, eine Welt voll vorzeitlicher, animalischer Energie - Buchpräsentation am 9. Juni in der Helmut Newton Foundation in Berlin

01.06.2018 • Just Loomis (*1957 in Reno, Nevada) , der frühere Assistent und Freund Helmut Newtons arbeitete in den 1980er-Jahren als Modefotograf für Zeitschriften wie Harper’s Bazaar und The New York Times Magazine. Sein Interesse galt der Modewelt hinter den Kulissen. So dokumentierte er die pulsierenden Modewelten der 80er Jahre in Mailand, Paris und Rom und erkundete das New York der 90er Jahren sowie die rohe Modewelt im Los Angeles Anfang der 2000er Jahre. Die analogen Fotografien von 'Backstage' - herausgegeben von Hatje Cantz - zeugen von Loomis‘ jahrelanger Arbeit in den Modehauptstädten der Welt.

Just Loomis’ Karriere begann 1983 in Mailand, als ihm Carla Sozzani seine erste Mode-Strecke für die Vogue Sposa gab. Es war auch genau die Zeit, in der Loomisden Backstage-Bereich für sich entdeckte. "Es war, als würde man eine Welt der geheimen Schönheit entdecken... Ich bin fest davon überzeugt, dass im Backstage eine Art vorzeitliche, animalische Energie herrscht. Eine Atmosphäre, die entsteht, wenn sich die wummernde Musik mit den Bewegungen der Models und den mysteriösen...

// show complete news

 
 

Art • Flowers, Art, Lightness... 'Solid Air' Blumen Bouquets aus Ballons - das Art Projekt von Sarah Illenberger c/o EMEIS DEUBEL als Ausstellung bei Marsano Blumen Berlin

29.05.2018 • Der Berliner Florist Marsano verwirklicht für seine Kunden Träume und Ideen rund um das Thema Blumen. Und auch Visual Artist Sarah Illenberger c/o EMEIS DEUBEL weiss mit ihren filigranen Arbeiten zum Träumen anzuregen. So präsentierte Sarah in Kooperation mit Marsano ihre aktuelle Arbeit 'Solid Air' - Blumen Bouquets aus Ballons - als Ausstellung im Laden in Berlin.

Sarah Illenberger is a Berlin-based artist, illustrator and designer. Her visual language is defined by giving common things a new meaning. She creates installations using various materials and techniques, which are then photographed or presented in public places. Her work appears in books, magazines, digital media and window displays. She also produces limited editions and design objects.


// show complete news

 
 

Art • GoSee loves ... die Huxley-Parlour Gallery präsentiert Martin Parr: Early Work 1971-1986 - eine Hommage an Grossbritannien, die Konsumgesellschaft und an die Farbfotografie

23.05.2018 • Was wäre die Fotografie ohne die spitzfindigen, kleinen Beobachtungen von Martin Parr, der stets mit dem perfekten Quentchen schwarzen Humors alltägliche Beobachtungen zu Meisterwerken des Subtilen werden läßt. Die Londoner Huxley-Parlour Gallery zeigt noch bis zum 9. Juni die Ausstellung 'Martin Parr: Early Work 1971-1986'. Entstanden ist diese in Koop mit der Rocket Gallery und zu sehen sind 30 Prints aus Martin Parrs frühen Serien 'The Non-Conformists', 'Bad Weather', 'Beauty Spots', 'A Fair Day' sowie seiner ersten Farbserie 'The Last Resort: Photographs of New Brighton'. Zudem werden einige seltene Vintage Prints gezeigt.

Die Galerie zur Ausstellung : "In a career spanning over four decades, renowned photographer Martin Parr is best known for his striking use of highly saturated colour in his work. His work often focuses on themes of class, consumer culture and leisure pursuits. This exhibition explores the roots of this artistic output, by displaying works from the first fifteen years of Parr’s career, predominantly lesser-known works produced in black and white.

The...

// show complete news

 
 

Art • 'Gritty Eye' alltägliche Beobachtungen, aufgenommen mit dem Mobiltelefon von Visual Artist Lai Lon Hin - zu sehen in der Blindspot Galerie in Hong Kong und als Projekt auf GoSee

23.05.2018 • Mit 'Gritty Eye' zeigt die Blindspot Gallery in Hong Kong Aufnahmen des Fotokünstlers Lai Lon Hin, die nur mit seinem Mobiltelefon entstanden sind. Das sind Beobachtungen und flüchtige Begegnungen aus seinem Alltag, Filmstills von Videos, die er oft vergrößert und überschärft darstellt, und die dadurch die Grenze zwischen Wirklichkeit und Fiktion auflösen. Ein bisschen erinnern uns die Bilder, die allesamt eigene kleine Geschichten erzählen, an digitalisierte Versionen von Rinko Kawauchi.

Anfang des Jahres erschien die erste Monographie namens 'Teleportation' von Lai Lon Hin : “I started photography in 2003, after nine years, I switched to mobile phone. Since then, I have been taking photos and publishing them on various social media every day. When I was taking the pictures in this series, I zoomed in very closely, so that the frame can be widened as much as possible, as this is the only way to get closer to what I really want to photograph, without disturbing the people and the objects, otherwise I'd be in troubles.”

Gegründet 2010, beschäftigt sich die Blindspot...

// show complete news

 
 

Art • SUSANNE STEMMER - aktuell mit Ausstellungen in Paris, Wien und Los Angeles am Start

20.05.2018 • Mit ihrer Serie UNDER WATER entführt uns die Künstlerin Susanne Stemmer in eine andere Welt - eine Welt unter der Oberfläche. Tauchen wir ein in ihre Welt, so befreien wir uns von allem, was uns an der Oberfläche hemmt und beschwert....

Mit dem Verlust ihres physischen Gewichtes, dem scheinbaren Verlust der Schwerkraft, gewinnen ihre dargestellten Charaktere auch mentale und geistige Freiheit - niemand scheint sie zu beobachten, sie sind frei. Ihr Image, konstruiert um in der Gesellschaft zu bestehen, verliert sich mehr und mehr aus ihren Gesichtern. Hier beginnt eine innere Reise in eine Welt der Selbstfindung, der Wiederentdeckung von längst vergessener Freiheit - eine Welt der Fotografie wie ein Fantasiegemälde.

Ein Teil von Susanne Stemmer's Serien UNDER WATER ist seit 26ten April in der neuen CAP ROUGE GALLERY in Wien zu sehen, weitere Ausstellungen laufen momentan im neuen angesagten Restaurant JACOPO in Paris (5 Rue Vernet, 75008 Paris …gleich neben den Champs-Elysées) und in der Galerie WIDE PAINTING Los Angeles (520 N Kings Rd. West Hollywood, CA...

// show complete news

 
 

Art • EVA & ADELE – L’AMOUR DU RISQUE eine Retrospektive über das 25jährige Schaffen des Künstlerpaares im me Collectors Room Berlin, Bilder vom Opening von Rolf Scheider für GoSee

15.05.2018 • EVA & ADELE – L’AMOUR DU RISQUE präsentiert in Retrospektive Werke des Künstlerpaares der letzten 25 Jahre. Für uns hat sich Casting Director und Society Darling Rolf Scheider bei der Eröffnung umgesehen und das Paar getroffen. Die Ausstellung erläutert die konzeptuelle Haltung sowie die Bildwelten von EVA & ADELE. Erstmals werden dafür im me Collectors Room vom 27.04. bis 27.08.2018 in Berlin ganze Werkkomplexe in den Medien Zeichnung, Malerei, Fotografie, Video und Skulptur sowie ihre selbstentworfenen Kostüme und Kostümpläne gezeigt.

Sie verdeutlichen die Grenzen überschreitende, differenziert ausgearbeitete, künstlerische Existenz von EVA & ADELE. Teil des Konzeptes sind auch eigens für die Ausstellung entwickelte limitierte Produkte wie ein Parfum aus Grasse, eine handsignierte Uhr von Swatch und Handtaschen des Labels PB 0110 von Philipp Bree.

Der Titel der Ausstellung L’AMOUR DU RISQUE verdeutlicht nicht nur ihre Liebe und das gemeinsam getragene Risiko, sich mit ihrer gewählten Lebensweise den äußeren und inneren Gefahren bis heute auszusetzen, sondern auch, wie...

// show complete news

 
 

Art • 'Circadian Landscape' - alltägliche Beobachtungen von Menschen im urbanen Umfeld Schwarzafrikas, fotografiert von Jessica Antola c/o GIANT ARTISTS, erschienen bei Damiani

12.05.2018 • In 'CIRCADIAN LANDSCAPE' versammelt die Fotografin Jessica Antola c/o GIANT ARTISTS ihre Eindrücke, die sie von ihren Reisen durch Subsahara-Afrika mitbrachte. Das Projekt stellen wir Euch hier bei GoSee vor.

Travelling mostly by car, shecaptures the distinctive style and beauty of everyday life in Benin, Burkina Faso, Côte d’Ivoire, Ghana, Ethiopia, Senegal, and Togo. Her striking portraits, landscapes, and vignettes offer an intimate view of life lived in rural villages, big cities, and along the remote roadways between the two. Men dressed head to toe in elaborate African wax textiles share a motorcycle, ancestral spirits bridge earthly and supernatural worlds in masked dances, the rich red soil dusts the lush tropical jungle, a girl in a oversized straw hat steers her boat with a boldly patterned patchwork sail, and a gold jewellery-clad Kumasi king performs a warrior dance.

Just as Antola is captivated by how people around the world express themselves in relation to their environments, so do these images reflect this: the astonishing variety of ways people create and...

// show complete news