Art • 724 News

Art • Bildhalle Zürich präsentiert 'DOUGLAS MANDRY – EQUIVALENCES', Meister der analogen historischen und digitalen zeitgenössischen Techniken, Ausstellungseröffnung und Buchpräsentation

04.10.2018 • Die Züricher BILDHALLE startet in den Herbst mit den wunderbar atmosphärischen Bildern von Douglas Mandry. "Wir freuen uns, die zweite Einzelausstellung des erfolgreichen Schweizer Künstlers Douglas Mandry zu präsentieren. Wir zeigen ausschliesslich Arbeiten, die in den letzten zwei Jahren entstanden sind, darunter seine neuste Serie 'Monuments'. Zeitgleich mit der Ausstellung EQUIVALENCES erscheint Douglas Mandrys gleichnamiger Bildband," so Mirjam Cavegn & das Team der Bildhalle.

Der Künstler Douglas Mandry (*1989, CH) lebt und arbeitet in Zürich. Er schloss die Lausanner Hochschule für Kunst und Design, die ECAL, mit ja einem Bachelor in Visueller Kommunikation und Fotografie ab. Seit dem wurde er mehrfach für Preise nominiert, einschliesslich des Paul Huf Award, dem Swiss Federal Design Award und der Shortlist des Prix Voies-Off. Seine Arbeiten waren international an der Photo London und der UNSEEN (Einzelpräsentation 2017) zu sehen.

Mandrys künstlerische Praxis in eine direkte Folge der Digitalisierung der Fotografie und der damit einhergehenden technischen...

// show complete news

 
 

Art • GoSee loves .... Christopher Anderson 'Approximate Joy' - sein beeindruckendes Portrait-Projekt als Ausstellung in der Danziger Gallery, New York und als Fotobuch bei Stanley/Barker - Preview hier bei GoSee

20.09.2018 • “I have seen the future and it is now and it is China. There is no need for the past. It can be erased. A new happiness is being constructed, an approximation of joy, better than the real thing” so der Magnum Fotograf Christopher Anderson in der Einführung über sein in Shanghai und Shenzhen entstandenes Projekt 'Approximate Joy', das bis 20. Oktober in der Danziger Galerie New York zu sehen ist und bei Stanley/Barker als Bildband erschien. Das Cover übernahm Designer Eike König. Eine Preview der faszinierenden Close ups und Stimmungen zeigen wir Euch hier bei GoSee.

Die Galerie über die Ausstellung : 'Anderson’s photographs of metropolitan men and women on the streets of Shanghai and Shenzhen, China taken over the last two years picture a world that is largely unknown to most Westerners. Shenzhen, China’s Silicon Valley, barely existed thirty years ago but today has some twenty million inhabitants. Shanghai, China’s biggest city, has a population of over 24 million. Between the smog and constant development a grey/blue light hangs over both these cities providing an almost...

// show complete news

 
 

Art • GoSee loves ... 'Soft Criminal' Fashion & Art Projekt von Fotografin Kristin-Lee Moolman und den Designern Ibrahim Kamara und Gareth Wrighton als XL Ausstellung, Fashion Show und Kollektions-Verkauf bei Red Hook Labs, Brooklyn

04.09.2018 • 'Soft Criminal' ist die gemeinsame Arbeit der südafrikanischen Fotografin Kristin-Lee Moolman, dem Designer und I-D Fashion Editor-at-large Ibrahim Kamara aus Siera-Leone und dem britischen Designer Gareth Wrighton. Die Eröffnung der Ausstellung samt Fashion Show findet am 12. September bei Red Hook Labs in Brooklyn statt. Einige Fotos und Looks, die als Prints und auch als Kollektion käuflich sind - präsentieren wir Euch hier bei GoSee.

Red Hook Labs : Combining a fantastical narrative of characters from the African diaspora inspired by personal histories as well as imagined storylines, Soft Criminal documents three rival crime families unable to coexist in a chaotic power struggle. A disgraced King faces execution as his centuries-old dynasty crumbles before his eyes. His humiliated queen watches as her lover-henchman is shamed in a public tar and feathering, but not before he has killed those responsible for the coup. The deposition is led by new money hacktivists and an anarchic war lord and his lawless disciples.

The collaboration gives birth to a fascinating and...

// show complete news

 
 

Art • Art by Erwin Wurm c/o SHOTVIEW & photography by Juergen Teller - zwei Gegenwartskünstler im visuellen Gedankenaustausch

03.09.2018 • "Erwin Wurm c/o SHOTVIEW creates unusual & iconic art - with direct ironic references to his famous last name with photography and layout by legendary Juergen Teller," so Shotview. Zwei der bedeutendsten Gegenwartskünstler sind aktuell in der Schweiz mit Ausstellungen präsent: Erwin Wurm im Kunstmuseum Luzern und Jürgen Teller im Fotomuseum Winterthur. In Vevey trafen sich Teller und Wurm für ein gemeinsames Fotoshooting - das herrliche Ergebnis im POP Magazin und hier bei GoSee.

SHOTVIEW präsentiert die ihre Artists zwischen High Fashion, Kunst, Stills und Portrait auf der UPDATE!8BERLIN.

// show complete news

 
 

Art • 'Esther's World' die Galerie Abtart in Stuttgart zeigt über 100 Motive - Lieblingsbilder der Fotografin Esther Haase - Opening am Freitag, 07. September 2018

28.08.2018 • Modefotografin Esther Haase, die seit über zehn Jahren Teil der GoSee Familie ist, bereitet aktuell die Hängung ihrer Ausstellung in Stuttgart vor. Dort präsentiert sie ab Freitag, 7. September Einblicke in ihr Buchprojekt Esther's World in der Galerie Abtart. Zu sehen sind 100 Lieblingsbilder der Fotografin, die die ganze Bandbreite ihres fotografischen Ideenreichtums sichtbar machen.

Die Vernissage findet am Freitag, 07.09.2018 um 19:30 Uhr statt. Zur Einführung spricht Sebastian Lux / Stiftung F. C. Gundlach.

Für internationale Auftraggeber und renommierte Magazine fotografiert sie ebenso frei wie in ihren künstlerischen Projekten. „Mein Leben ist ein Tanz mit der Kamera durch die Welt“, so Esther Haase (*1966). Ihre Models sind fröhlich und ausgelassen, stylish und sexy, vor allem aber auch selbstbewusst und stark. Mit sicherem Blick für den entscheidenden Moment kreiert sie Traumsequenzen, filmi-sche Inszenierungen in aufwändigen Kulissen und witzige, scheinbar zufällige Schnappschüsse.In kontrastreichem Schwarz-Weiß wie auch in lyrisch-zarten oder knallbunten Farben...

// show complete news

 
 

Art • GoSee ART : Anne Golaz - 'Corbeau', das Buch zeigt Euch das abgearbeitete Gesicht des Lebens auf dem Lande, erschienen bei MACK

08.08.2018 • In ihrem neuen Buch widmet sich Fotografin Anne Golaz dem Alltag auf dem Land - und das anhand des Bauernhofs ihrer Familie in Agiez, auf dem sie aufgewachsen ist. Mit Landschwärmerei hat Anne Golaz jedoch nichts am Hut - das Buch zeigt die ungeschönte und oft dreckige Realität, in der für Sentimentalität und (Selbst-)Mitleid aufgrund von Überlastung oft einfach keine Zeit bleibt. Pragmatismus, Rentabilität, Effizienz und all das oft am Existenzminimum fern jeder Neo-Bio-Romantik.

MACK über die neue Publikation "Part memoir, part tableau, Corbeau is a multi-layered narrative collage tracing life and death in the rural farm on which Swiss artist Anne Golaz grew up. Made over a twelve-year period and bridging three generations, the three-part book weaves together photographs, video stills and drawings, with texts by the author, screenwriter and playwright, Antoine Jaccoud, as well as the artist’s own writings. Jaccoud reconstructs transcripts of conversations between family members and memories recounted by the artist to build this intricate story of stories into a...

// show complete news

 
 

Art • GoSee Tipp : Tom Hegen zeigt in seinem Bildband 'Habitat' (Kerber Verlag) in atemberaubenden Aerials und Landscapes die Einflüsse des Menschen auf die Natur - Preview samt Crowdfunding-Kampagne auf GoSee

25.07.2018 • Der Bildband 'Habitat' beschäftigt sich mit den Einflüssen des Menschen auf die Natur. Er zeigt Landschaften, die durch menschliche Eingriffe stark verändert wurden. Das Projekt lädt dazu ein, unseren Planeten aus einer neuen Perspektive zu entdecken, die Dimensionen menschlicher Eingriffe auf unserer Erdoberfläche zu verstehen und letztlich Verantwortung zu übernehmen. Gestartet als Crowdfunding-Kampagne, konnte der Münchner Fotograf und Designer Tom Hegen in kurzer Zeit ein grosses Publikum begeistern, so dass sein Langzeit-Luftbildprojekt als Buch im Oktober 2018 im Kerber Verlag veröffentlicht wird. Die Crowdfunding-Kampagne läuft noch bis Anfang August.

Fünf Kapitel und 90 Fotografien zeigen auf über 180 Seiten Spuren menschlicher Präsenz auf der Erde. Jedes Kapitel wird durch einige repräsentative Fakten und Infografiken ergänzt, die veranschaulichen, in welchem ​​Umfang wir unsere Umwelt beanspruchen, um unsere Bedürfnisse zu erfüllen. Die Fotos sehen auf den ersten Blick ästhetisch und abstrakt aus, zeigen aber auf den zweiten Blick eine Irritation künstlicher...

// show complete news

 
 

Art • GoSee loves 'Shape of Light: 100 Years of Photography And Abstract Art' in der TATE MODERN samt begleitendem Katalog

19.07.2018 • Aktuell widmet sich die TATE MODERN mit der großen Ausstellung 'Shape of Light: 100 Years of Photography And Abstract Art' noch bis zum14 Oktober 2018 der Fotografie und ihrem Verhältnis zur abstrakten Kunst. Von ihren ersten Experimenten 1910 bis hin zu den digitalen Innovationen des 21. Jahrhunderts. Zu sehen sind 350 Arbeiten von 100 Künstlern. Die Geschichte der abstrakten Fotografie wird mit Hilfe von Gemälden und Skulpturen erfahrbar gemacht. Kuratiert wurde die Ausstellung samt Bildband (Tate Publsihers) von Simon Baker, Senior Curator, International Art (Photography), Tate Modern und Emmanuelle de l'Ecotais, Curator for Photography, Musée d'Art moderne de la Ville de Paris mit den Assistenten Shoair Mavlian und Sarah Allen von der Tate Modern.

TATE MODERN : 'Shape of Light places moments of radical innovation in photography, such as Alvin Langdon Coburn’s pioneering ‘vortographs’ from 1917, within the wider context of abstract art. This relationship between media is explored through the juxtaposition of works by painters and photographers, such as cubist works by...

// show complete news

 
 

Art • GoSee loves ... 'HOMMAGE À SPOON RIVER' ein literarische Liebes-Gedicht als visuelle Interpretation und Transformation des italienischen Fotografen MARIO GIACOMELLI in der Polka Galerie, Paris

05.07.2018 • Die Polka Galerie zeigt mit “Tribute to Spoon River” Arbeiten des italienischen Fotografen Mario Giacomelli, der zwischen 1968 und 1973 an der relativ unbekannten Serie “Caroline Branson da Spoon River” arbeitete. "Deceased in 2000, his photography has come to be known for the contrasting imagery of dancing students, for piercing portraits of farmers and ageing silhouettes of the elderly in clinics, as well as his iconic landscapes of the hilled countryside lined with ridges and furrows dug up by ploughs," so die Galerie. über den Italiener, der früh zu einer graphischen Bildsprache fand, die zu seiner Zeit für die Fotografie neue Impulse setzen sollte.

Als Inspiration diente Giacomelli das Gedicht 'Caroline Branson' aus dem 1915 veröffentlichten Gedichtband 'Spoon River Anthology' des amerikanischen Autors Edgar Lee Masters. Diese sind als Nachrufe auf rund 200 Personen der im Mittleren Westen gelegenen fiktionalen Kleinstadt Spoon River verfasst – Nachrufe, die von den Toten selbst stammen. Der Fotograf übersetzte die Poesie des Schriftstellers in Bilder und begleitete ein...

// show complete news