Shop • 713 News

Shop • 29 ARTS IN PROGRESS GALLERY, MILAN zeigt die Einzelausstellung 'Giuseppe Mastromatteo - HUMANSCAPE', kuratiert von Giovanni Pelloso, noch bis zum 18ten November 2018

09.10.2018 • Showcasing the photographic work of Giuseppe Mastromatteo, the exhibition is a retrospective that spans fifteen years of artistic production, starting with his most recent project Eyedentikit and the celebrated series Indepensense culminating in the techniques and experimentations of the early 2000’s. From October 4th to November 18th 2018, 29 ARTS IN PROGRESS gallery in Milan (via San Vittore 13) will host the exhibition by Giuseppe Mastromatteo HUMANSCAPE. Curated by Giovanni Pelloso, the exhibition will show a selection of unpublished work alongside better known works by the artist to fully convey the central theme of his research: the nature of identity. Between essence and perception.

Mastromatteo focusses his investigation on the body and in particular faces, exploring the concept of perfection in relation to the unstable and ephemeral nature of man. Adopting an almost philological approach to digital technologies, manipulating and subtracting, he plays with these paradoxes so that the images disappear, creating firstly an effect of estrangement followed by recognition...

// show complete news

 
 

Shop • THIRTYTHREE : Auf den fotografischen Spuren von Moholy-Nagy - die neue Fotografen-Generation in Ungarn, als Ausstellung im Robert Capa Contemporary Photography Center Budapest und Bildband bei Hatje Cantz

07.10.2018 • Die Geschichte der Fotografie ist in Ungarn tief verwurzelt, und viele herausragende ungarische Künstler, darunter der ikonische László Moholy-Nagy, prägten die Kunst der Fotografie zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Doch für lange Zeit geriet diese in Vergessenheit, und erst Mitte der 80er Jahre wurde Fotografie Teil der universitären Ausbildung der Institution, dessen Namensgeber László Moholy-Nagy heute ist.

Der Katalog THIRTYTHREE (252 Seiten, 177 Abb., 17,00 x 24,00 cm) von Hatje Cantz bietet einen umfassenden Überblick über die 33 Jahre, die seit der Gründung des Studienfachs vergangen sind, und präsentiert die herausragenden Arbeiten der Künstler, die aus der Moholy-Nagy Universität der Künste und Design hervorgegangen sind. Neben Essays von Jörg M. Colberg und David Campany präsentiert der Band Werke von Sári Ember, Anna Fabricius, Viola Fátyol, Adél Koleszár, Gábor Arion Kudász, Péter Puklus, Gergely Szatmári, Éva Szombat u.a.

Die Ausstellung zum Thema ist vom 8. Oktober bis 9. Dezember 2018 im Robert Capa Contemporary Photography Center, Budapest zu sehen : "The...

// show complete news

 
 

Shop • As time goes by ..... "Abbey Road" honoring Septime Webre's 10th anniversary year as the ballet's artistic director - das 'Wonderland' Buch-Cover-Motiv des Washington Ballet's wurde fotografiert von Cade MARTIN c/o ANDREA HEBERGER

07.10.2018 • The Bach-Beatles motif is the cover of Washington Ballet's commemorative book "Wonderland" - it was shot by Cade MARTIN c/o ANDREA HEBERGER honoring Septime Webre's 10th anniversary year as the ballet's artistic director. Shot on Constitution avenue with the sun rising over the Capitol building it is an ode to the iconic Beatles 'Abbey Road' album cover. Webre, 55, who stepped down from helming the Washington Ballet after 17 years in 2017, headed to Hong Kong, where he is the artistic director of the Hong Kong Ballet. Though Webre will keep a toe in Washington — as artistic director of Halcyon’s stage series. GoSee : amazon.com/Wonderland

// show complete news

 
 

Shop • The Family - Artwork von Robby Cyron auf GoSee und ab sofort in seinem GoSeeSHOP erhältlich

03.10.2018 • Robby Cyron - born in 1970 - became interested in artistic photography in the early 90s. First exhibition of the artist was held in Fulda, to which he emigrated in the late 80s. Co-founder of the Gallery „Eismaschine” in Fulda (Germany) in 1995 and gwl* („Galeria w lesie”) in Warsaw in 2012. Many years of traveling across many countries became the main inspiration for both his works of art, as well as commercial works.

On every day basis he cooperates with Polish and foreign magazines : Glamour, Cosmopolitan, Elle, Playboy, Marie Claire, Twój Styl and some international brands like : Avon, Nivea, Johnson&Johnson, Dove, Audi, Fiat, Toyota, Lexus, Cola-Cola i Nike.

Wir zeigen Euch auf GoSee seine Strecke 'Family', erhältlich in den folgenden Formaten:


Format 143x192 cm cm, Edition 3 + 1 AP, archival pigment print on Canson Platine Fibre Rag 310, framed with Wenge-wood.

Format 100 x 140 cm, Edition 5 + 1 AP, archival pigment print on Canson Infinity - Rag Photographique 210, under Diasec 5 mm.

Format 70 x 100 cm, Edition 7 + 1 AP, archival pigment print on Canson...

// show complete news

 
 

Shop • GoSee loves ...Terje Abusdal 'Slash & Burn' das vielfach ausgezeichnete Fotografie-Projekt über die Mystik und heutige Identität der Waldfinnen als Must-Have Bildband im Kehrer Verlag

25.09.2018 • Terje Abusdal (* 1978) received the prestigious Leica Oskar Barnack Award 2017 for his photo series "Slash & Burn". The project is available as an illustrated book from Kehrer Publishing. The Norwegian started "Slash & Burn" as a final thesis at the Danish School of Journalism – and it developed into a long-term project. During his three-year research term, the photographer delved deeper and deeper into the tradition of the Forest Finns – now a state-recognized minority in Norway.

Finnskogen – which directly translates to “The Forest of the Finns” – is a large, contiguous forest belt along the Norwegian-Swedish border, where farming families from Finland settled in the early 1600s. The immigrants – called Forest Finns – were slash-and-burn farmers. This ancient agricultural method yielded plentiful crops, but required large forested areas as the soil was quickly exhausted. The Forest Finns’ understanding of nature was rooted in an Eastern shamanistic tradition, and they are often associated with magic and mysticism. This photographic project draws on these beliefs while...

// show complete news

 
 

Shop • Adobe Stock #NewFace Corinna Gissemann : Hinein in den süßen Arbeitsalltag einer Food-Fotografin und erlebt Corinna live am Set auf der #AdobeNacht am 27. September in Köln

14.09.2018 • Schokotorte, Eis und Cheesecake in einer rustikalen, düsteren Szenerie: Die einzigartigen Bilder von Food-Fotografin Corinna Gissemann machen Appetit auf mehr. Ihr Handwerk brachte sich die Brandenburgerin vor acht Jahren selbst bei – bis zur Perfektion. Inzwischen hat sie mehrere Bücher zur stimmungsvollen Food-Fotografie veröffentlicht. Und schon von Beginn ihrer Karriere an bietet sie ihre charakterstarken Arbeiten bei Adobe Stock an.

Bilder mit Persönlichkeit - Detailverliebte Planung ist der Schlüssel zu Corinna Gissemanns Bildern von meist süssen Leckereien. Rustikale Hinter- und Untergründe sorgen für die richtige Grundstimmung. Auch Besteck und Geschirr dürfen aussehen, als hätten sie eine Geschichte zu erzählen. „Da kann gerne eine Ecke abgeplatzt sein, das gibt hinterher ein stimmiges Gesamtbild“, so die Brandenburgerin. Darüber hinaus ist die Kameraeinstellung essentiell. Da Corinna schon beim Fotografieren eine leichte Unterbelichtung wählt, kann sie sich sofort einen Eindruck verschaffen, wie ihr sowieso eher dunkles Endergebnis aussehen wird. Der nächste...

// show complete news

 
 

Shop • Adobe Stock präsentiert : #NewFace 'into the world' aka Marcus Hofschulz und Christof Schoppa aka Fotografen und Abenteurer

29.08.2018 • Langweilige Reisefotos sucht man bei Marcus Hofschulz und Christof Schoppa vergebens. Als „into the world“ sind die beiden professionellen Fotografen und Abenteurer jetzt Adobe Stock #NewFace und bieten ihre Arbeiten in ihrem Premium-Portfolio bei Adobe Stock an.

Nebelverhangene Wälder, atmosphärische Seen und schroffe Berglandschaften sind die Kernelemente ihrer Fotos, die bei Reisen rund um die Welt entstehen. Ihr Zuhause ist logischerweise ein Geländewagen. Wie kamen die beiden Digitalnomaden zu diesem Lebensstil? Den Auslöser gab Claus Kleber. Als der Nachrichtensprecher 2014 berichtete, dass der letzte VW-Bulli T2 vom Band laufen sollte, war die Idee geboren, mit einem Auto um die Welt zu fahren und die faszinierende Natur der Erde zu erkunden.

Nicht mehr als 15 Euro am Tag brauchen Marcus und Christof, um glücklich zu sein, dafür umso mehr Speicherplatz: 40 bis 50 Gigabytes Fotos schießen die beiden täglich. Christofs Aufgabe ist das Sichten, Sortieren und Bearbeiten des Materials. Marcus kümmert sich hauptsächlich um die administrativen Tätigkeiten. Kürzlich...

// show complete news

 
 

Shop • Die 'Arthur Laing Bridge' - Janik Gensheimer's Version der Vancouver Sehenswürdigkeit ab sofort in seinem GoSeeSHOP für Editorial bzw. Campaign oder als Art Print erhältlich

14.08.2018 • Janik Gensheimer, geboren 1989, ist gelernter Werbefotograf, spezialisiert auf Architektur-, Produkt- und Landschaftsfotografie. Nach dreijähriger fotografischen Ausbildung am Lette Verein Berlin folgte mehrjährige Assistenztätigkeit in den Bereichen Produkt, Architektur und Autowerbung. Seine langjährige Tätigkeit als Bildbearbeiter im Bereich Autowerbung rundet sein schönes Job-Profil ab. Ende 2016 zog es Janik Gensheimer nach insgesamt sieben lehrreichen Jahren in Berlin zurück in die schöne Heimat, ins malerische Freiburg.

Wir präsentieren Euch in seinem GoSeeSHOP aktuell seine freie Arbeit 'Arthur Laing Bridge'. Die Aufnahmen enstanden an besagter Brücke, die den Flughafen mit der Stadt Vancouver in Kanada verbindet. "Fasziniert an ihr hat mich an ihr in erster Linie die doch recht monumentale Architektur und die Verbindung der Flughafen-Insel zur Stadt, sowie der scheinbar nie endende wollende Strom des Verkehrs. Daher auch die Idee die Brücke leer zu zeigen. Ein Zustand, der so gut wie nie eintritt und ihr dadurch - gerade bei den Aufnahmen am Tage - etwas surreales...

// show complete news