News // 67 News by WE! shoot it

WE! shoot it "Think BIG!". Michael Compensis & Thomas von Salomon fotografieren FENDT 900 Vario Kampagne und inszenieren den Infiniti QX80 in Los Angeles

"Think BIG!" hieß es für das Fotografen-Duo von WE! shoot it im Sommer 2019. Der Landmaschinen Hersteller FENDT beauftragte zur Einführung des neuen Traktoren Modells 900 Vario die Münchner Agentur Shot One mit der Umsetzung der ersten Kampagne. Anne von Königswald und Jan Doleschel von Shot One brachten für die Visualisierung der Key Visuals gleich das Kreativ Duo von WE! shoot it ins Spiel, ebenso wie für die Umsetzung einiger Sideshots. Auch wenn das Thema "Traktoren" für die beiden Fotografen eher Neuland war, konnten Sie zeigen, dass Sie einfach "alles was Räder hat" perfekt in Szene setzen können - auch wenn die Räder diesmal besonders groß waren!

Die Fendt GmbH, gegründet 1930 von Xaver Fendt, war ein Familienunternehmen, das Landmaschinen der gleichnamigen Marke herstellte, mit Hauptsitz in Marktoberdorf. Seit 2009 firmiert es unter AGCO GmbH. Werk und Marke gehören seit 1997 zum US-amerikanischen Landtechnikkonzerns AGCO Corporation, mit Hauptsitz in Duluth. GoSee: fendt.com

Nur wenige Tage später, fühlen sich die beiden Fotografen, gerade angekommen im sonnigen Kalifornien, an den FENDT 900 erinnert, als sie vor dem mächtigen Infiniti QX 80 standen. Mit deutlich über fünf Metern Gesamtlänge für den europäischen Markt uninteressant, rangiert der QX80 in den USA gerade mal in der Kategorie "Midesize SUV". Geshootet wurde in Downtown Los Angeles. "Es ging uns vor allem darum, eine beiläufige, natürliche Sicht im urbanen Umfeld auf den Infiniti QX80 zu bekommen. Besonders in L.A. ist so eine Art der Fotografie möglich, da größere Shootings an jeder zweiten Straßenecke an der Tagesordnung sind und mal Locals gut mit in die Motive einbeziehen kann - so ensteht eine wirklich ungekünstelte Atmosphäre in den Bildern" so die Beiden zu GoSee. Christoph Kuhn, der auch schon die Post für den FENDT 900 übernahm, gab den finalen Bildern dann noch den perfekten Look.
16.07.2019 // show complete article

 
WE! shoot it, Michael Compensis & Thomas von Salomon zeigen ihr neueste Transportation, People & Lifestyle Arbeit 'California Dreamin'

WE! shoot it, Michael Compensis & Thomas von Salomon zeigen ihr neueste Transportation, People & Lifestyle Arbeit mit Model und Singer/Songwriter Nik Chamberlain und seinem 1983er Porsche 911SC. Fotografiert haben die beiden die Strecke mit dem passenden Titel 'California Dreamin' in dem immernoch von Industrie domminierten Stadteil Aliso Village in Los Angeles, der mit seinem roughen Look perfekt zum von zahlreichen Renneinsätzen gezeichneten Porsche SC passt. Die Locations scoutete Heglung Locations, die Production und das Casting übernahm Tobias Kim von Panacea Productions. Mika Laujin von Curve Digital, LA sorgte mit seinem feinfühligen Look dafür, der Strecke den letzen Feinschliff zu geben und das perfekte California Feeling einzufangen. Mit der Strecke zeigen die beiden Transportation Profis von "WE! shoot it" einmal mehr, dass die alle Spielarten der aktuellen Autofotgrafie beherrschen.
11.06.2019 // show complete article

 
Small Town, Big Heart.... WE! shoot it aka Michael Compensis & Thomas von Salomon zeigen Euch ihre freie Landscape-Strecke 'American Southwest' auf GoSee

Immer wieder ziehen die beiden Transportation-Spezialisten von WE! shoot it aka Michael Compensis & Thomas von Salomon los, um sich von der ganzen Welt inspirieren zu lassen. Da die Beiden für die Fotografie brennen ist auch bei Ihrer letzten Job-Reise eine freie Landscape-Arbeit herausgekommen, die die Weite und glühende Hitze des amerikanischen Südwesten zu transportieren weiss.

Nüchtern aber treffend nannten sie Ihre Arbeit, die 'on the road' in Kalifornien und Nevada entstand kurzerhand "American Southwest". Neben den Fotos waren die Beiden auch für die Entwicklung des Look and Feel der Strecke verantwortlich, der erheblich zur Anmutung sprich Wirkung der Motive beiträgt. Auf GoSee zeigen wir Dir gerne das Ergebnis.
19.05.2019 // show complete article